Kategorien
BEAUTY / STYLE

Fit und schlank bleiben trotz Corona – Dres. Hahn und Porada empfehlen.

Anzeige

Viele Menschen nutzen gerne die heller werdenden Tage, um mehr Sport zu treiben, an ihrem Idealgewicht zu arbeiten und wieder mehr raus zu gehen und sich zu bewegen. Seit einem Jahr nun sind wir mit Corona-Einschränkungen konfrontiert: Fitnessclubs haben geschlossen, Sportvereine das komplette Programm gestrichen und Yogastudios und Tanzschulen bieten ihr Angebot höchstens online an. Doch man trotzdem etwas unternehmen, um gesund und fit zu bleiben. Ein paar Tipps haben die beiden Ärztinnen der Sportmedizinisch/Internistischen Praxis aus Döhren, Dr. Sabine Hahn und Dr. Antje Porada.

Dr. Antje Porada: „Turnen Sie mit Ihren Kindern. Die Kinder brauchen auch Bewegung und gleichzeitig fordern sie einen heraus. Anregungen für gemeinsame Sportaktivitäten und Bewegungsspiele gibt es auf Youtube. Hier sind auch Yogaübungen zu finden, Workout Programme für jedes Leistungslevel, Pilatesstunden und Faszientraining. All das muss man nicht alleine machen. Wer Sport gerne in Gesellschaft ausübt, kann sich über Apps wie zum Beispiel Skype oder Houseparty mit Freunden verabreden. Dabei kann man das Fenster öffnen, damit frische Luft reinkommt. Wir alle müssen uns umstellen, aber Bewegung und ein gutes Körpergefühl sorgen dafür, dass wir unsere Abwehrkräfte stärken und so hoffentlich gesund bleiben.“

Dr. Sabine Hahn: „Mein Tipp ist mehr Bewegung an der frischen Luft. Zum Beispiel Nordic Walking über Wald- und Feldwege. Hannover bietet so viele schöne Ecken, Parks und natürlich die Eilenriede. Hier kann man tief durchatmen und davon profitieren, dass die Terpene, welche die Bäume ausstoßen, unsere Stresssymptome abbauen. Wenn möglich, sollte man in den Mittagstunden rausgehen. Wenn die Sonne hoch am Himmel steht, bekommt der Körper mehr Sonne ab und kann besser Vitamin D bilden.

Weitere Tipps auf der Praxishomepage www.hahn-porada.de.

Dr. med. Hahn, Dr. med. Porada

Fachärzte für Allgemein- & Innere Medizin

Peiner Straße 2 (Timon Carre)

30519 Hannover

Tel.: 0511-260 90 30

Fotcredit: Titelbild –  © stock.adobe.com/Wellhofer Designs

(Frau mit Kind) © stock.adobe.com/khosrork

Kategorien
BEAUTY / STYLE FOOD

Furnikat & Schnabulerei

Guter Geschmack für Interieur und Gaumen

Eine Stadt(teil) lebt von der Schaffenskraft und Kreativität seiner Bewohner. Dies dürfte einer der Gründe für die unglaubliche Beliebtheit des Stadtteiles Linden sein. Hier findet sich eine Vielzahl an kleinen Inhabergeführten Läden, kleine Kaffees und Manufakturen aus allen Bereichen.


Man hat das Gefühl, dieser Bezirk hat eine ganze eigene Aura. Mehr Experimentierfreude und Risikobereitschaft als anderenorts liegt in der Luft. Der kreative Kopf hinter den folgenden beiden Projekten vereint Hands-on-Mentalität mit einem Weitblick, der seines Gleichen sucht.


Sie hat ein Auge für das Besondere, das Hochwertige und das Einmalige.
Die Rede ist von Frauke Zwick. Die Inhaberin von Furnikat und seit neuestem der Schnabulerei, bietet ihren Kunden eine Auswahl an Vintagemöbeln in Kombination mit minimalistischem Interieur.


Keine Massenware oder Möbel nach Schnellbauprinzip, sondern echte Klassiker und Raritäten. Design trifft auf klassische Gemütlichkeit. Die Auswahl an exklusiven Unikaten wird in liebevoller Recherche und auf Exkursionen quer durch die Republik erworben. Immer auf der Suche nach dem nächsten Hingucker, führte auch die ein oder andere Entdeckungstour in das benachbarte Ausland. Perfekt abgestimmte Dekoration und Interieur von zeitgenössischen Designern, meist aus den skandinavischen Breiten, runden das Gesamtbild ab.

Mitten in der Coronapandemie verwirklichte die Inhaber ein weiteres Projekt: Unter dem Namen Schnabulerei finden sich nun auf der Ladenfläche von Furnikat Köstlichkeiten und Feinkost. Denn die lesebegeisterte Unternehmerin bringt nun nicht nur Möbelstücke und Dekoration von ihren Touren mit. In Zukunft finden sich auch neue kulinarische Köstlichkeiten auf der Fläche.


Feinkost aus Frankreich, Griechenland, Italien, England, Belgien, Holland, Deutschland, Portugal. Außerdem alles was den gedeckten Tisch schöner aussehen lässt. Dabei wird nicht nur darauf geachtet, dass es hervorragend schmeckt, sondern auch perfekt aussieht. Der richtige Laden für jeden, der Freude am Essen und Trinken hat – oder wer anderen eine kleine Freude schenken möchte.


Auch während der Zeit des harten Lockdowns ist die Tür für Kunden geöffnet, die Lebensmittel einkaufen möchten.

Stephanusstraße 9,
30449 Hannover
Telefon: 0511 21939656

Fotos: Jasmina Hanf

https://www.picdrop.com/

Kategorien
BEAUTY / STYLE

Bei FOUNDATION TIME verbinden sich Erholung und Schönheit

Anzeige

„Wer schön sein will, muss leiden“. Diese alte Weisheit wird bei FOUNDATION TIME endgültig widerlegt. Hier werden ganz andere Wege beschritten und der Schönheit wird auf erholsame Art und Weise auf die Sprünge geholfen. So wird sich hier Zeit für die Belange der Kunden genommen. Die Entspannung steht bei FOUNDATION TIME im Mittelpunkt und erholsamen Stunden steht hier nichts im Weg. Dabei wir bei den Behandlungen ganz individuell auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen. Die Haut wird gestrafft und die schonende Behandlung sorgt für ein Wohlgefühl. Doch welche Behandlungen werden eigentlich angeboten?

Permanent Concealer macht Schluss mit lästigen Augenringen

Wer sich immer wieder über seine Augenringe ärgert, der sollte jetzt aktiv werden. Mit dem Permanent Concealer bietet FOUNDATION TIME eine non-invasive Behandlungsmethode an. Die Farbe wird dabei optimal auf den bestehenden Hautton abgestimmt. Die effektive Methode gegen Augenringe sorgt für eine Kaschierung der dunklen Schatten und ist vor allen Dingen nachhaltig. Bereits nach der ersten Sitzung lassen sich sichtbare Erfolge verzeichnen. Zunächst einmal wird die Haut mit einer sanften Creme betäubt. Anschließend kommt es zur Behandlung mit kleinen Nadeln. Die Farben sind frei von Eisenoxiden und UV-durchlässig. Die natürlichen Farbveränderungen der Haut werden durch Permanent Concealer nicht beeinflusst und die Behandlung ist vollkommen schmerzfrei. Eine Behandlung dauert etwa 1–1,5 Stunden. Nach 2-3 Sitzungen ist die Behandlung abgeschlossen. Das Ergebnis ist nicht nur perfekt, es hält sogar bis zu 3 Jahre. Direkt nach der Behandlung kann den normalen Tätigkeiten wieder nachgegangen werden. Es kommt zu keinerlei Einschränkungen und Ausfallzeiten.

Die Scalppigmentierung bringt den Effekt von vollem Haar zurück

Viele Männer und auch Frauen leiden unter Haarausfall und neben dem optischen Effekt, ist es gerade das Selbstbewusstsein, welches immer weiter sinkt. Die behandelten Frauen und Männer wirken sofort attraktiver, weil das medizinische Permanent Make Up speziell auf die dauerhafte Scalp Micro Haar Pigmentierung / Kopfhautpigmentierung ausgerichtet ist. Dabei werden je nach Stadium feine Härchen auf die Kopfhaut pigmentiert oder Farbpigmente punktiert. Die Behandlung stellt somit eine attraktive Alternative zur schmerzhaften und teuren Haartransplantation dar. Die Haare sehen dichter aus und die Haut wird durch die Behandlung zusätzlich gestrafft. Bei FOUNDATION TIME kommen ausschließlich hochwertigen Geräte zum Einsatz, um ein perfektes Ergebnis zu gewährleisten. Wer dem Haarausfall optisch entgegenwirken möchte, der trifft mit der Scalp Micropigmentierung die richtige Wahl. Die FOUNDATION TIME hat sich auf dieses Gebiet spezialisiert.

 

Kontakt:          

 

FOUNDATION T IME                              FONDATION TIME

Eichenstraße 8                                     Bahnhofstr. 21

56584 Anhausen                                  66780 Rehlingen Siersburg

www.foundation-time.de                   Tel. 0172 6768753

 

Fotos: Rocco Indovina

Kategorien
BEAUTY / STYLE

Dackel Fritz hat es faustdick hinter den Hundeohren

Der Hund ist der beste Freund des Menschen und diese Weisheit hat eine lange Tradition. Schon seit Jahrhunderten begleiten uns die Vierbeiner und während der Hund früher ausschließlich einen praktischen Nutzen für die Menschen hatte, ist er heutzutage bester Freund und täglicher Begleiter. Er teilt mit uns die Nöte, lenkt uns vom Alltag ab und kuschelt genau dann mit uns, wenn wir uns danach sehnen. Der Hund schwört seinem Besitzer ewige Treue und passt auf, dass alles in Ordnung ist. Er kümmert sich um die Familie, weist aber noch zahlreiche weitere positive Eigenschaften auf. So ist er zum Beispiel als Hirtenhund gefragt, doch auch auf der Jagd kann er mit seinem Spürsinn zum Zünglein an der Waage werden. Insbesondere der Dackel gilt als DER Hund der Deutschen. Er vereint deutsche Tugenden. So sind Dackel besonders aufmerksam, immer fleißig und bestens strukturiert. Der Dackel bringt Ordnung in das Chaos der Menschen und ein ganz besonderes Exemplar sorgt derzeit für Furore. Wir sprechen von Dackel Fritz.

Der Dackel in der Familie – ob das gut geht?

Autor Frank Pohlmann blickt in seinem Buch „Ein Dackel geht immer“ hinter die Kulissen des Familienlebens mit einem Dackel. Wie findet man den richtigen Dackel und wie sieht der Alltag eines Dackels aus? Auf 120 Seiten sorgt Pohlmann für beste Unterhaltung und so lässt er uns mit einem Augenzwinkern  am Leben des Dackels Fritz teilhaben. Wildtiermaler UP Schwarz liefert die passenden Illustrationen. Der Autor erklärt auf seine ganz eigene Art und Weise, wie sich Dackel Fritz in die Familie integriert und mit welchen Hindernissen er es Tag für Tag zu tun bekommt. Dabei reicht die Geschichte von Dackeln über 2000 Jahre zurück und darauf kann sich der Kurzbeiner durchaus etwas einbilden. Neben einer amüsanten Geschichte vermittelt Frank Pohlmann aber auch viel Wissen über den Dackel und gibt Tipps und Tricks, wie Dackelliebhaber ihr Hobby noch weiter perfektionieren können. Die herrlich-charmanten Erzählungen bilden einen gelungenen Kontrast zur technisierten Welt. So schafft es Frank Pohlmann, selbst absolute Laien für den Dackel zu begeistern und überträgt die Faszination dieser Hunderasse auf den Leser. Die Geschichten des abenteuerlustigen Dackels Fritz eignen sich auch zum Vorlesen. Hauptsache, sie werden nicht verpasst!

Fotos: Familie Pohlmann

https://kleefelder.buchhandlung.de/shop/

 

Kategorien
BEAUTY / STYLE PEOPLE

Stressfrei den Geist der Weihnacht genießen

Fühlst du es? Es sind schon die ersten Weihnachts-Vibes in der Luft.

Das Jahr ist um, wir habe unser Bestes gegeben und jetzt können wir uns langsam in die besinnliche Zeit begeben. Weihnachten das Fest der Liebe und des Lichtes steht vor der Tür.

Ich liebe die Weihnachtszeit, mit all ihren Höhen und Tiefen in 2020. Es ist die Stimmung, die in der Luft liegt; die Feierlichkeiten, all die bunten Lichter, mit denen die Menschen ihre Fenster, Häuser und Balkone und Gärten schmücken, die Zeit für die Familie, Weihnachts-Plätzchen backen, Reibekuchen essen, Glühwein trinken, Adventskalender öffnen und sich Zeit nehmen zum Kuscheln und Runterkommen. Das macht für mich den Geist der Weihnacht aus.

Für mich liegt, jedes Jahr um diese Zeit, eine ganz eigene Magie in der Luft. Auch jetzt noch freue ich mich, wie ein kleines Kind, auf die Adventszeit und schwelge in Vorfreude auf Weihnachten. Ich schlendere gerne durch die Straßen, gehe in die Natur, schmücke mit viel Liebe und guter Weihnachts-Musik die ganze Wohnung und singe dazu. Gucke Weihnachts-Filme und ertappe mich immer wieder dabei, wie ich mir denke: „Jaaa es ist Dezember, es ist Advent, bald ist Weihnachten“.

Es macht mich etwas traurig, wenn ich Menschen sagen höre, dass sie mit Weihnachten, diesem ganzen Tamtam und Stress, nichts anfangen können. Wenn sie durchgehend jammern. Wie schade, denke ich dann, wie traurig, so viel Magie einfach zu übersehen.

Der Advent und die Weihnachtzeit, sollten eigentlich die besinnlichste Zeit im Jahr sein. Dennoch ist ein Weihnachtsfest ohne Stress und Chaos oft leichter gesagt als getan, obwohl wir ja eigentlich wissen, was uns jedes Jahr um diese Zeit bevorsteht. Ich möchte gern ein paar meiner Tipps mit euch teilen, wie ihr die Feiertage, ohne Stress und Streitereien, genießen könnt. Ihr dürft nie vergessen, es ist unser Leben und unsere Entscheidung, wie wir unsere Advents- und Weihnachtzeit erleben möchten und worauf wir unseren Fokus legen:

Ob auf Mama und Papa, die wegen der verbrannten Weihnachtsgans streiten,

oder auf den, mit Liebe geschmückten, Weihnachtsbaum und die tollen Geschenke, die darunterliegen 

Auf Oma, die schimpft, denn früher war alles besser,

oder auf die freie Zeit, die wir jetzt für uns und unsere Familie zur freien Verfügung haben

Auf die kleine Hanna, die heult, weil das gewünschte Geschenk nicht unter dem Baum liegt, oder dass wir, besonders in diesem Jahr, gesund und munter durch das Jahr gekommen sind.

Weihnachten bedeutet für viele Menschen Stress und Angst den enormen Erwartungsdruck nicht standhalten zu können. Dabei ist es nur eine Frage der Perspektive, die den größten Teil des Drucks aus der Situation heraus nimmt.

Tipp 1: Weihnachten muss nicht PERFEKT sein, denn die Schönheit liegt in der Einzigartigkeit des Moments. 

Perfektionismus an Weihnachten sorgt nur für noch mehr Stress! Organisation lautet hier das Zauberwort. Ihr müsst nicht alles alleine zubereiten – holt euch Unterstützung und teilt die Aufgaben auf alle auf. Verteilt beispielsweise die einzelnen Gänge auf die verschiedenen Gäste. So hat jeder seinen Teil zum Festmahl beigetragen. Oder lasst das 5-Gänge Menü dieses Jahr einfach sein und zaubert etwas Einfaches oder ein kaltes Buffet auf den Tisch. Das wird sicherlich niemand verärgern – an Weihnachten geht es schließlich um die Menschen und das Beisammensein nicht um das perfekte Menü!

Tipp 2: Macht euch einen Plan für den Geschenke-Einkauf

Ich selbst kaufe tatsächlich schon im November alle Geschenke und zelebriere das schon für mich, denn ich liebe es zu schenken und stelle mir dann vor, wie sich meine Liebsten über ihre Geschenke freuen. Da ich viel Zeit habe, suche ich dann in Ruhe einzigartige Geschenke, wie zum Beispiel: besondere Stücke von regionalen Geschäften, seien es Kleidung, Schmuck oder Dekoartikel, Erlebnisreisen oder Coachings- und Online-Kurse für die persönliche Weiterentwicklung.

Kaufst du aber gerne im Dezember deine Geschenke, solltest du, um Stress zu vermeiden, versuchen dir einen Nachmittag zu blocken und alle Geschenke in diesem Zeitraum zu besorgen und nicht in das Weihnachts-Getümmel zu kommen.

Tipp 3: Auf in die Natur!

30 Minuten in einer grünen und ruhigen Umgebung helfen, laut Studien, schon dabei sich zu entspannen. Daher nehmt euch am besten an den Feiertagen, öfter mal eine kleine Auszeit und geht bei schönem Wetter in die Natur, Bewegung tut immer gut. Ich liebe es dann Geh-Meditationen zu machen, den Wind zu hören und einfach mal mein Blick in den Himmel schweifen zu lassen. Pure Entspannung.

Tipp 4: Diskussionen vermeiden

Grundsatzdiskussionen – zum Beispiel über den Job, die Kinder oder dergleichen, sollten auf einen anderen Zeitpunkt vertagt werden. Wenn ihr gemütlich, im Kreise euer Liebsten, zusammen unter dem Weihnachtsbaum sitzt, gibt es doch sicherlich bessere Gesprächsthemen. 

Tipp 5: Nimm die Zeit für dich 

Bei all der Festtagsstimmung und Beisammen sein sottest du dich selbst nicht vergessen. Gönne dir etwas Selflove und Slefcare-Zeit. Einer Studie zur Folge sinkt der Blutdruck, wenn man beruhigende Musik hört. Daher schnappe dir deine Kopfhörer und höre entspannende Musik, einen inspirierenden Podcast oder mach eine Meditation. Besonders entspannend sind auch Hörbücher, da du schnell wegträumen kannst und so der Blutdruck herunterfährt. 

Oder beschäftige dich “Zwischen den Jahren“ mit dir selbst. Deine Wünsche, Ziele, wer du sein möchtest. Schau dir zum Beispiel tolle YouTube Videos an, kaufe dir einen Online-Kurs, der dich deinen Träumen näherbringt. Lies ein spannendes Buch oder buche dir ein Coaching, um dein volles Potenzial zu entfalten. Bei all dem Schenken solltest du nicht vergessen, auch dir selbst etwas Tolles zu schenken. Trau dich, der Star in deinem eigenen Leben zu sein.

Als ich angefangen habe in mich zu investiere, veränderte sich alles für mich. Es ist dein Leben, lebe es so wie du es dir wünschst. Und wenn du Unterstützung benötigst, um in deine volle Power zu kommen, unterstütze ich dich gern mit meinem Einzel- und Gruppen Coachings oder meinem New-Year-Magic Kurs und wir entfalten gemeinsam die Magie deines Lebens.

Wie auch immer du deinen Advent und Weihnachtszeit angehst, lass dich vom Geist der Weihnacht verzaubern, lass dich von deinem inneren-Kind leiten, genieße die Zeit mit deinen Liebsten, lass dir das leckere Essen schmecken und denk auch mal an dich selbst.

Ich wünsche Euch allen, dass Ihr den Advent und die Weihnachtzeit genauso genießt wie ich. Denn es ist der Geist der Weihnacht, der unsere Herzen mit Leben erfüllt und in warmer Liebe und gleißendem Licht überwintern lässt. 

In diesem Sinne -magische- entspannte – festliche Adventsgrüße

eure Java June

Social Links:

@java_june

Fotos: Java June

Kategorien
BEAUTY / STYLE

Miss Hannover Nadine Wedenroth zurück aus Mailand

Coming Home

Vor ein paar Monaten wanderte die amtierende Miss Hannover für die Arbeit in der Mode- und Modellbranche nach Mailand aus. Aufgrund der Corona-Pandemie natürlich immer mit Blick auf mögliche Veränderungen. Zu ihrer Rückkehr und ihren weiteren Plänen für die nahe Zukunft berichtet sie hier mehr in einem persönlichen Kommentar:

„Die Lage in Mailand hat sich stark verschlechtert und es gibt ab 21 Uhr eine Ausgangssperre für alle Einwohner. Das Haus darf man ohne Maske nicht verlassen und das Zentrum ist so leer wie noch nie. Auch die Mode- und Fashionbranche steht still und nichts ist mehr, wie es war. Die Metropole Mailand ist nicht mehr vergleichbar mit früher, wo die Menschen aus aller Welt angereist sind, um den Mailänder Dom und weitere Hotspots zu besichtigen.

Der Tourismus ruht. Das öffentliche Leben steht still. Eine Stille und Beklommenheit macht sich breit, welche alles zu durchdringen scheint. Selbst die für ihre Lebensfreude und Temperament berühmten Italiener blicken mit großer Sorge auf die kommenden Monate.

Der Winter verspricht hart zu werden. Weitere Auflagen und harte Zeiten für die Region, die bereits während der ersten Welle der Pandemie zu hart getroffen wurde.

Man geht nur noch für das nötigste vor die Tür und versucht so gut wie es geht zu Hause zu bleiben. Kontaktvermeidung wird zum Gebot der Stunde. Ähnlich der Situation hier vor Ort. Ich habe mich deshalb entschieden, erst mal wieder nach Hannover zu fahren, denn die Gesundheit geht immer vor.

Nun kann mich wieder auf die Uni und das Lernen konzentrieren. Gerade jetzt vor Weihnachten ist es auch schöner, bei der Familie zu sein und gemeinsam zu feiern. Ich werde nun dieses Jahr abwarten, wie sich die Lage weiterentwickelt und dann erneut wieder nach Mailand fahren, voraussichtlich zur Fashionweek.

Nun ist es an der Zeit, sich selber zu schützen und auch wieder im eigenen Land zu sein. Man weiß nie was passieren könnte und ob die Grenzen eventuell geschlossen werden und man nicht mehr ausreisen darf. Ich denke, das ist die beste Entscheidung in der derzeitigen Lage. Sobald sich die Situation nächstes Jahr verbessert hat, öffnen sich wieder neue Türen.

Bis dahin konzentriere ich mich jetzt voll und ganz auf mein Jura-Studium und freue mich auf meine Familie und Freunde. Es ist ein schönes Gefühl, wieder in Hannover zu sein!

Fotos: Nadine Wenderoth privat

Kategorien
BEAUTY / STYLE BUSINESS

Maesh & Unter einem Dach

Nachhaltig. Lokal. Sozial.

Frisch nach dem Markenlaunch zeigen wir euch ausgewählte Designs. Und die Hintergrundgeschichte hinter einer innovativen Idee aus Hannover.

Die letzten Jahre zeigen klar den Trend zum nachhaltigeren Lifestyle. Längst probieren auch die großen Modeketten der Welt, sich ein nachhaltiges Image aufzubauen. Doch echte Nachhaltigkeit und im Besonderen soziale Aspekte, bleiben hier meist auf der Strecke oder stellen im besten Falle eine untergeordnete Rolle bei der Produktion dar.

In der Nordstadt versucht man nun neue Wege bei der Entwicklung innovativer Produkte zu gehen. Das neugegründete Label maesh wird in Zukunft Hannover und dann hoffentlich bald auch den Rest der Welt mit coolen Upcycling-Taschen und Beuteln versorgen.

Das Label ist direkter Ableger der Initiative UNTER EINEM DACH. Die gemeinnützige Organisation begann 2016 mit Beteiligung und Unterstützung Geflüchteter. Es werden gemeinsam Förder- und Weiterbildungsmöglichkeiten organisiert. Nun entsteht neben Zusammenarbeit und sozialem Engagement ein hauseigenes Taschenlabel mit dem Namen maesh.

 

Alle Produkte, vom ersten Entwurf auf dem Reißbrett über die Prototypen bis hin zum fertigen Endprodukt, werden vor Ort konzipiert und produziert. Ohne lange Transportwege wird die Umwelt geschont und den Menschen eine Perspektive in den Nähwerkstätten geboten.

Die Produkte werden aus recyclten Materialien, wie ehemaligen Werbebannern, gefertigt. Jede Tasche wird damit zu einem einzigartigen Stück. Kein Produkt gleicht dem anderen. Kleinere Mängel oder Gebrauchsspuren sind Teil der Unternehmensphilosophie: Aus alt mach neu!

Das einheitliche Konzept mit lokaler Produktion und Entwicklung „unter einem Dach“ kombiniert wirtschaftliche und soziale Ziele der Initiative. Hier bekommen Menschen mit Migrationshintergrund oder Geflüchtete die Möglichkeit, neue Kenntnisse zu erlernen und als Teil der Taschenmanufaktur die Textilindustrie zu revolutionieren.

Die unterschiedlichen Modelle sind echte Handarbeit. Aus den ehemaligen Werbeplanen werden in einem Zusammenspiel von Handwerkskunst und innovativem Design neue Hingucker. Die Unikate zeichnen sich durch ihre Einzigartigkeit und Robustheit aus.

UNTER EINEM DACH
Nähwerkstatt
Lilienstr. 16 B
30167 Hannover

Tel.: 0511 105 39 428

maesh@unter-einem-dach.org
www.maeshbag.company.site

Fotos:

@maeshbag

@unter.einem.dach

Kategorien
BEAUTY / STYLE BUSINESS

Beauty & Wellness im Herzen der Lister Meile

Seit Oktober findet ihr einen neuen Spot für alles rund um den Themenkomplex körperliches Wohlbefinden und perfekte Aussehen im Herzen der Stadt.

BÄM ist ein neuer Coworking Space für Hair, Beauty, Wellness & Fitness auf der Lister Meile. Wir waren exklusiv auf der Pre-Opening Veranstaltung und liefern euch ein paar Einblicke in das neue Schmuckstück der List.

Zum VIP Styling Day kamen einige bekannte Gesichter aus allen Branchen und Bereichen des öffentlichen Lebens. Von lokalen Bloggergrößen wie Theresa Hein aka Hannoverlife bis hin zur ehemaligen Shoppingqueen Luisa Verfuerth waren sie alle dabei.

Bei BÄM! konnten sich alle von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. In der neuen Location wurden den Gästen Massagen, Hair- und Bart-Stylings und Maniküren angeboten.

Außerdem war die bekannte Makeup-Artistin Marisol Prada vor Ort, die auf Wunsch ein schönes Makeup zauberte.

Zum Dank für die Teilnahme hat BÄM! personalisierte Goodie Bags an die Gäste verteilt.

Insgesamt war der VIP Styling Day eine gelungene Veranstaltung, bei der sich viele Synergien ergeben haben. Neue Kontakte wurden geknüpft und neue Ideen auf den Weg gebracht.

Alle Gäste waren ausnahmslos begeistert von der Location und es sind zahlreiche neue Ideen für zukünftige Veranstaltungen b

Und genau das ist es, was den Coworking-Gedanken ausmacht. Der Austausch, das Miteinander und die Entwicklung von neuen Geschäftsideen.

 

www.yourbam.de

Lister Meile 35A

30161 Hannover

Tel. 0511 37423523

Öffnungszeiten:

Mo.–Fr. 9:00 bis 18:00 Uhr (offen für Besichtigungen)

Alle Räume und Styling-Stationen sind täglich von 9:00 bis 21:00 Uhr über die BÄM!-App buchbar.

Fotos by Christoph Jirjahlke

Kategorien
BEAUTY / STYLE KUNST / KULTUR

Modeln im besten Alter

Die „Generation Käfer“ vor der Linse

Sie tragen viele Namen – Best Ager oder Babyboomer sind nur ein paar der möglichen Betitelungen. Das folgende Projekt bezeichnet sie auch sinnbildlich als die „Generation Käfer“.

Mit dem sogenannten Wirtschaftswunder kam der Wohlstand nach (West-)Deutschland. Nach vielen Jahren der Entbehrungen und Unruhen folgt eine Zeit der Sicherheit. Während des Zeitraumes der 1950er und 60er Jahre kam es zu einem regelrechten Geburtenboom. Ihren Höhepunkt erreichte diese Entwicklung um das Jahr 1964 mit über 1,4 Millionen Neugeborenen. Im Vergleich zu gerade einmal 800.000 Geburten im Jahr 2017.

Die Neugeborenen dieser Jahrgänge sitzen heute an allen entscheidenden Positionen des öffentlichen Lebens; von der Politik über die Wirtschaft bis hin zu ehrenamtlichen Stellen.

Diese Generation ist laut, aktiv und vertritt ihre Werte. Sie wurden geprägt von Entwicklungen der 68er-Bewegung bis zu den wilden und bunten 80er Jahre.

Fest im Berufsleben verankert, oder seit kurzem im Ruhestand, sind sie ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Eine Säule auf der viel Verantwortung lastet. Eine Generation, auf der viele Augen ruhen.

Das Projekt Photogenic Babyboomers will die Menschen dieser Generation ins rechte Licht rücken. Einmal „Danke“ sagen. Einfach zeigen, dass Schönheit unabhängig ist von Alter oder Geschlecht. Die Idee hinter dem Projekt entstand bei einer Zusammenarbeit des Mindener Fotografen Klaus von Kassel mit dem Senior Model Maggie Menges.

Bei einem gemeinsamen Shooting kam die Frage auf: „Wie viele Models in der Altersgruppe 50+ sind wohl in der Mode- und Fotografenwelt unterwegs?“

Die Antwort auf diese Frage ließ sich aus ihrer Sicht nur in einer Zusammenarbeit mit genau dieser Zielgruppe untersuchen. Die möglichen Kandidaten und Kandidatinnen sollten im Zeitraum von 1950 bis 1969 geboren sein. Hierbei unerheblich, ob es sich um professionelle Models oder Amateure handelte.

Das Projekt Photogenic Babyboomer soll die einzigartige Schönheit und Ästhetik dieser Generation einfangen. Inspiriert durch das Zitat des kanadischen Fotografen Ted Grant

„When you photograph people in color, you photograph their clothes. But when you photograph people in black and white, you photograph their souls!” – entschied sich von Kassel für Schwarzweißbilder in einem einheitlichen Licht- und Kamerasetting.

Von August 2019 bis August 2020 wurden 30 Models in 23 Städten abgelichtet und ihre individuellen Geschichten fotojournalistisch festgehalten. Die Modelle erhielten im Rahmen des Projektes auch weitreichende Mitgestaltungsspielräume. Es konnten Wünsche für die Location sowie die mit eingebauten Elemente eingebracht werden. Hier steht der Mensch in all seinen Facetten und seinen individuellen Eigenschaften im Fokus.

Neben einem Bildband, welcher demnächst im Handel erscheinen wird, ist eine große Ausstellung mit öffentlicher Vorstellung geplant. Wie bei vielen kulturellen Veranstaltungen hängt die Organisation noch von den Entwicklungen der Coronazahlen ab.

Klaus von Kassel hat bereits eine lange Karriere in der Medienwelt hinter sich; neben seinem Dienst als Bundeswehroffizier, arbeitete er für Produktionsfirmen und schnupperte über die Jahre seiner Arbeitszeit auch Agenturluft in Werbeagenturen. Seit Anfang 2020 ist er wieder als selbständiger Fotograf tätig.  Als Werbefotograf für Unternehmen, Bildarchive, Fotomodelle und Werbeagenturen rückt er Menschen ins richtige Licht.

Kommentar von Maggie Menges:

 „Inzwischen bin ich im 62. Lebensjahr angekommen und blicke auf eine 40-jährige Modelkarriere zurück. Als Seniormodel starte ich nun, begleitet von Fernsehauftritten zum Thema „Model und Alter“, noch einmal richtig durch. Ans Aufhören denke ich noch lange nicht, denn Shows, Fittings, Fotos, Drehs, TV, die Kamera und die Kollegen sind mein Leben. Eins ist mir klar, solange die Gesundheit mitmacht, betrachte ich meinen Job als Privileg und bleibe auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“. Alter? Ich nenne es Leben für Fortgeschrittene.“

Kommentar von Ewa Haas-Stark:

„Ich bin sehr glücklich, dass ich an dem Projekt „Generation Käfer“ teilnehmen durfte.
Es hat mir viel Spaß gemacht, mit dem professionellen und kreativen Fotografen Klaus von Kassel zusammen zu arbeiten. Das Babyboomer-Buch beinhaltet spannende, wahre persönliche Geschichten aus dem Privat- und Modelleben. Wir möchten zeigen, dass das Modeln im besten Alter nicht verloren geht. Lassen sie sich inspirieren von dem besonderen Spirit der Photogenic Babyboomer.“

mail@klaus-von-kassel.de
www.klaus-von-kassel.de
http://www.instagram.com/klausvonkassel

credits:

@ewa_haas_stark

@maggie_menges

 

 

Kategorien
BEAUTY / STYLE STORES

Oh, Jacket Langenhagen

Fiona Meyer & Oh, Jacket – wie personalisierte Jacken die Modewelt erobern

Kleider machen Leute. So lautet eine alte Volksweisheit und nie war diese Aussage aktueller, als in der heutigen Zeit. Individualität und der Ausdruck der eigenen Persönlichkeit sind zum heiligen Gral der Selbstentfaltung geworden. Kleidung transportiert nach außen ein bestimmtes Bild und eine bestimmte Einstellung. Lässig und cool oder schrill und bunt. Mode ist bunt wie die Menschen, die sie tragen. Exakt dieser Verbindung von Selbstexpression und Stil hat sich eine junge Gründerin aus Hannover verschrieben: Fiona Meyer von Oh, Jacket.

Die Mittzwanzigerin zeigt der Modeindustrie, wo wirklich ein frischer Wind weht. Die gelernte Designerin und Maßschneiderin entwickelt mit ihrem Fashion Startup die Jacke neu. Hier werden Kunstlederjacken mit auffälligen Aufnähern und Paspeln verziert. Aber nicht als einfache Kollektionen, sondern nach den individuellen Wünschen der Kunden. Diese können in einem Online Konfigurator aus einer ganzen Reihe von Kollektionen ausgewählt werden.

Alles begann mit einer bestickten Jacke. Als Frau vom Fach fand die Designerin eine gekaufte Jacke mit dem gewissen Etwas – aufwendige Verzierungen und mehr. Bei jedem Gang durch die Stadt oder in den Supermarkt fragten Bekannte und Passanten nach der Marke. Der Spruch: „Oh woher hast du denn diese tolle Jacke?“ fiel häufiger und wurde gleichzeitig Namensgeber der heutigen Marke. Oh, Jacket!

Als Tochter zweier selbstständiger Eltern stand für sie immer fest: Auf lange Sicht würde sie etwas Eigenes kreieren. Im Alleingang entwickelte sie das heutige Konzept und den Online Auftritt ihres Unternehmens. Eine echte Selfmade Woman. All dies geschieht neben einem Hauptjob und der Belastung des normalen Alltags.

Sie näht selbst. Erstellt. Netzwerkt. Ein Vorbild für all jene die behaupten, die Generation X würde nur von den Früchten vorheriger Generationen profitieren.

Neben dem individuellen Look steht die Marke ganz im Zeichen von ethischem und nachhaltigem Konsum. In der Zeit von Fast Fashion sollen die Eyecatcher möglichst lange getragen werden. Man kreiert sozusagen sein Herzstück ganz, ohne irgendwelchen Trends zu folgen. Also nur nach dem eigenen Geschmack. Denn das was man liebt, schmeißt man nicht einfach nach der nächsten Saison weg. Diese emotionale Bindung zum Kleidungsstück soll unnötiger Verschwendung präventiv entgegenwirken. Aus ca. 200 Patches können die Kunden auswählen und selbst zum Designer werden. Die Patches werden mit viel Liebe zum Detail per Hand aufgenäht und die Designs mit hochwertigem Siebdruck aufgetragen. Im Online Shop der Marke finden sich aber nicht nur Jacken, sondern auch Sweater, Shirts und mehr.

Auf den Social Media Plattformen wird das Team seit Anfang des Jahres von Annika Wolter unterstützt. Auch in der Corona Zeit konnte sich das junge Unternehmen dank seiner stetig wachsenden Kundschaft weiter entwickeln und allen Trends zum Trotz expandieren. Für die Zukunft sind neue Kollektionen und ein noch breiteres Warensortiment in Planung. So entstehen stetig neue Designs und zusätzliche Verzierungen. Auch für die männliche Kundschaft sind neben Unisex Sweatern erste Produkte in der Entwicklung. Seid gespannt!


Credits & BIldunterschriften:Models: Rachel-Ann Thumann: DSC_0835, DSC_0749, DSC_0741Sarah Bayer: DSC_0534,DSC_0673Marie-Theres Haas: DSC_0247 Annika Wolter & Fiona Meyer: DSC_0177Fotografin: Tessa StrüberSocial Links: @Ohjacket.de , @fionavonohjacket , @annikawlt