Kaffeekränzchen und Liebe

Frühstücksspots in Hannover

Michael Panusch

11. Juni 2023

Aufrufe: 428

Vom Shopping in der letzten Ausgabe geht bei uns heute zurück zur Kulinarik. Wir möchten euch nämlich ein paar unserer liebsten Frühstücksspots in Hannover vorstellen. 

Donnerlittjen 

Unsere kleine Frühstücks-Reise beginnt in der Altstadt. Dort hat vor nicht allzu langer Zeit das Donnerlittjen eröffnet.  

Im Donnerlittjen gibt es Frühstück bis 15 Uhr, und zwar nicht irgendwelches. Ihr habt die Wahl aus Eggs Benedict, Pancakes, Birchermüsli, leckeren belegten Stullen und mehr. Es gibt sowohl Optionen für Vegetarier*innen als auch für Veganer*innen. Wir sind begeistert von dem Essen, der Einrichtung und dem supernetten Service. Ihr solltet am besten reservieren, denn das Frühstück ist sehr beliebt. 

Unser Tipp: „Die Stulle“: Sauerteigbrot mit Chorizo und Ziegengouda überbacken und Tomate, Zwiebelchutney, Rucola und Frischkäse. 

Café Sweet & Hygge 

Wenn ihr es gesund und lecker liebt, seid ihr im Café Sweet & Hygge in der Südstadt genau richtig. Hier gibt es zum Beispiel köstliche Bowls, vegane, fluffige Pancakes und belegte Sauerteigbrote. 

Wer es gerne süß mag, sollte unbedingt die „Raw Cakes“ probieren. Der Kaffee im Sweet Hygge kommt übrigens von der Hannoverschen Kaffeemanufaktur und ergänzt das leckere Frühstück perfekt. Wer keinen Kaffee mag, kann die „Golden Milk“ oder den „Pink Latte“ probieren. Frühstück gibt es hier auch den ganzen Tag. So kann man entspannt starten. 

Unser Tipp: Das „Levante Brot“: Sauerteigbrot mit selbstgemachtem Hummus, Cherry-Tomaten, Sesam, Granatapfelkernen, Feldsalat und Sesamdressing. 

 

Kaffee Kann Ich 

Von der Südstadt geht es in die List, dort frühstücken wir gerne im Kaffee Kann Ich

In dem kleinen, süßen Café gibt es nicht nur superleckeren Kuchen und Mittagessen, sondern auch in der Woche von Dienstag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr Frühstück, am Wochenende sogar bis 13 Uhr. 

Die Frühstücksvariationen gibt es sowohl mit Leckereien wie Iberico-Schinken und hauseigener Stracke, als auch mit Käsevariationen oder vegan mit Guacamole, Wildkräuter-Tomatensalat und Erdnussbutter. Wenn ihr mit Sicherheit einen Platz ergattern möchtet, solltet ihr auch hier reservieren. 

Unser Tipp: Unbedingt das hausgemachte Birchermüsli probieren, davon schwärmen wir, seit wir es zum ersten Mal probiert haben.  

 

Kaffekränzchen und Liebe 

 

Für uns geht es jetzt nach Linden, wo der Name Programm ist. Man merkt im Kaffekränzchen und Liebe nämlich sofort, dass jemand ganz viel Herzblut in seinen Laden in der Elisenstraße gesteckt hat. 

Wenn Inhaber Ubbo Störmer nicht in seinem Café steht, könnt ihr ihn mit seinem Kaffeestand auf Hannovers Wochenmärkten antreffen. Deshalb gibt es im Kaffekränzchen und Liebe auch viele tolle Produkte direkt vom Markt auf dem Teller. Hervorragender Kaffee, leckere, frische Produkte und eine Atmosphäre, in der man sich rundum wohlfühlt, sind der Grund, warum man unbedingt mal vorbeischauen muss., 

Unser Tipp: Das Käsefrühstück mit leckerem Käse vom Wochenmarkt und das vegane Frühstück mit verschiedenen Aufstrichen sowie die selbstgebacken Kuchen. 

 

Seven Sundays 

Wenn ihr gerne das volle Frühstücks-Programm mit Eiern, Bacon und Pancakes mögt, seid ihr im Seven Sundays genau richtig. 

In den beiden Filialen in der Oststadt sowie in der Innenstadt gilt das Motto: „Breakfast all Day“. Wer es gerne herzhaft mag, kann etwa mit einem Breakfast Burrito oder einem English Breakfast in den Tag starten. Für alle, die es lieber süßer haben, gibt es beispielsweise verschiedene Pancakes oder Bananenbrot und French Toast. Wenn ihr es eher leichter angehen lassen wollt, könnt ihr einen der leckeren Smoothies oder das hausgemachte Granola testen. 

Auf der Karte stehen außerdem auch Drinks wie Espresso Martini oder Bloody Mary, wenn ihr lieber auf den Kaffee verzichten möchtet. 

Unser Tipp: „Bananenbrot meets French Toast“: hausgemachtes Bananenbrot mit Walnüssen als French Toast, karamellisierte Banane, Beeren, griechischer Joghurt und Karamellsauce. 

 

Wenn ihr Anregungen, Tipps oder Wunschthemen für uns habt, schreibt uns gerne: Info@hannoverleben.com oder bei Instagram unter @hannoverleben  

cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Eine kleine Nordstadt-Runde 

Während Rebecca in der List ihren Lieblingsstadtteil gefunden hat, war es für Meike vor langer Zeit in der Nordstadt Liebe…

“Travel & Stars”-Podcast von Hannovers Reiseexperten Timo Kohlenberg

Im Winter verbringen wir alle doch neben dem ganzen Weihnachtsstress auch wieder mehr Zeit drinnen, eingemummelt in Decken und mit…

Ein kleiner Spaziergang durch die Altstadt in Hannover

Ihr wollt richtig guten Kaffee genießen, euch einen kleinen Snack organisieren oder einfach nur in traumhafter Kulisse am Holzmarkt schnell…

Hannover bei Regen? Ein wahres Vergnügen!

Nachdem der Sommer 2023 etwas anders verlief als gehofft, haben sich wahrscheinlich einige von euch gefragt, was man in Hannover…

Tipps für Familien mit Kindern von Hannoverleben

Meike ist vor kurzem zum zweiten Mal Mama geworden. Deshalb dreht sich momentan bei ihr alles um die Kinder. Das…

Nirmini to go: Das steckt in den neuen Automaten

Das regionale Unternehmen Nirmini will seine nachhaltige Mission weiter fortsetzten: Kunden können sich dort Boxen mit Lebensmitteln bestellen und diese…