Die Ex-Bachelor-Kandidatinnen Sina Raffert und Nathalia Goncalves Miranda im Interview.

CityGlow

9. Februar 2021

Aufrufe: 419

Wenn aus Fernsehproduktion Freundschaft wird

Die Ex-Bachelor-Kandidatinnen Sina Raffert und Nathalia Goncalves Miranda im Interview.

Heutzutage existieren eine Vielzahl an Dating- und Showformaten im Fernsehen. Die Kandidaten und Kandidatinnen sind meist auf der Suche nach der großen Liebe. Oder oftmals auf der Suche nach Ruhm und Aufmerksamkeit in den sozialen Netzwerken. Umso faszinierender ist es, wenn aus einer solchen Show, kein klassisches Liebespaar, sondern eine außergewöhnliche Freundschaft entsteht. Eine Verbindung zwischen zwei Powerfrauen. Über diese außergewöhnliche Freundschaft und einen Blick hinter die Kulissen sprachen wir mit Sina Raffert und Nathalia Goncalves Miranda.

Ihr kommt beide aus komplett unterschiedlichen Bereichen. Was macht ihr, wenn nicht gerade gedreht wird? Was macht ihr beruflich?

Sina: „Ich liebe den Sport. Vor einigen Jahren habe ich zusammen mit meiner Schwester und meiner Cousine die „TanzFamilie“ gegründet und bin dort als Tanztrainerin tätig. Ich studiere nebenbei noch Sport und arbeite für einen Onlineshop. Bevor ich mich selbstständig gemacht habe, habe ich eine kaufmännische Ausbildung gemacht und einige Jahre in dem Bereich gearbeitet.“

Nathalia: „Ich bin auf Instagram als Influencerin unterwegs und teile Fashion-, Travel- und Fitness-Lifestyle mit meinen Followern. Zusätzlich arbeite ich bei einem Süßwarenhersteller.“

Gab es besondere Momente oder Begegnungen, die euren Werdegang geprägt haben?

Sina: „Die Teilnahme am Bachelor und auch Nathalias Teilnahme bei Love Island haben definitiv etwas verändert. Wir haben uns beim Bachelor kennengelernt und sind seitdem unzertrennlich und beste Freundinnen. Nathalia ist seitdem noch viel stärker als Influencerin unterwegs. Wir hatten bereits viele coole Projekte, Fotoshootings und waren auf vielen Veranstaltungen, alles tolle Erfahrungen.“

Nathalia: „Wir haben uns beim Bachelor kennengelernt, wir waren bei der Mangold-Staffel dabei. Dank RTL haben wir uns gefunden, allein deswegen sind wir super dankbar, dass wir Teil der Sendung sein durften.“

Was treibt euch bei dem anderen in den Wahnsinn?

Sina: „Es gibt Tage, an denen Nathalia sich 53 Mal umzieht und ihr kein Outfit gefällt und sie somit Stuuuuunden braucht, um sich fertig zu machen! Definitiv das.“

Nathalia: „Ich würde behaupten, dass wir beide immer zu spät kommen.“

Oftmals erwartet man bei zwei starken Charakteren auch mal Zickenkrieg. Wie ist es bei euch?

Sina: „Nein überhaupt nicht, wir hatten noch nie Streit und sind sehr umgänglich.“

Nathalia: „Man muss auch sagen, dass es sehr schwierig ist, sich mit Sina zu streiten. Fast unmöglich.

Habt ihr Tipps für Neulinge im Showgeschäft?

Nathalia: „BE YOU. Oftmals ist man beim ersten TV-Auftritt sehr schüchtern und unerfahren mit den Kameras und zieht sich dadurch zurück oder man hat das Gefühl „sich Benehmen zu müssen“. Der eigene Charakter kommt so aber überhaupt nicht rüber und die Menschen vor dem TV lernen dich überhaupt nicht richtig kennen. Beim Bachelor hat man uns beide auch nicht richtig kennenlernen können.“

Wie meistert ihr die Herausforderungen eines Lebens in der Öffentlichkeit?

Nathalia: „Es ist gar nicht so einfach, dass sogenannte „Leben in der Öffentlichkeit“ mit meinem Job zu vereinbaren. Für die Menschen scheint es oft so, als sehe man einfach nur gut aus und postet ein paar Bilder auf Instagram. Da steckt aber so viel mehr dahinter, es ist ein zweiter Job und wirklich sehr zeitintensiv. Beides zeitlich unter einen Hut zu bekommen ist teilweise auch wirklich schwierig. Aber ich liebes es.“

Unterstützt ihr euch gegenseitig mit den Projekten?

Nathalia: „Ja definitiv. Sina unterstützt mich überall. Als ich bei Love Island war, hat sie meinen Instagram Account geführt, sie macht meine Buchhaltung und unterstützt mich wo immer es möglich ist. Für unsere Managerin Filiz Koc sind wir auch unendlich dankbar!“

Wie ist es mit dem Sport? Wer ist der größere Junkie? Wer mehr ein Sportmuffel?

Sina: „Ich bin schon immer ein Sport-Junkie. Nathalia war immer ein absoluter Sport-Muffel. Ich konnte sie nie überreden nur eine Minute mit mir Sport zu treiben. Seit einiger Zeit hat es „Klick“ gemacht und Nathalia ist ein absoluter Sport Freak. Sie macht täglich Fitness und wir machen viel Sport gemeinsam, wir gehen Joggen und lieben Partner-Workouts. Ich tanze auch sehr viel.“

Bildcredits:

Tom2rock






cityglow autor

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

James Arthur und das Lufthansa Orchester: Gemeinsam für den guten Zweck 

Spenden sammeln für soziale Projekte: Channel Aid geht in die nächste Runde  Die Hamburger FABS Foundation setzt ihre erfolgreiche Event-Reihe…

Weihnachten im Herzen Hamburgs: Ein Fest der Nächstenliebe in der Fischauktionshalle

In Hamburg feierten über 480 Bedürftige und Obdachlose eine besondere Weihnachtsfeier in der Fischauktionshalle, organisiert vom FRIENDS CUP Förderverein e.V.,…

Geballte Schlager-Power mit Ilka Groenewold

Hamburger Moderatorin und WELT TV Reporterin meldet sich jetzt musikalisch. Am 10. November 2023 erschien ihre 1. Single Unikat bei…

Engagement sowohl auf als auch jenseits der Bühne: Sandra Quadfliegs soziales und kulturelles Wirken

Sandra Quadflieg, geboren in Bremen, ist eine renommierte Schauspielerin, die ihre Ausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg absolviert hat.…

Nico Stank: Zwischen virtuellem Ruhm und echtem Talent

Von der Schulbühne zu den größten Filmsets Deutschlands   Nico Stank ist mehr als nur ein weiterer junger Entertainer in der…

Von der Schweiz bis in den hohen Norden: Brix Schaumburg radelt “Que(e)r durchs Land”

Ein Monat, über 2.000 Kilometer und unzählige Begegnungen: Brix Schaumburg zeigt, was Aktivismus auf zwei Rädern bewirken kann