Christos Moiras Barber mit Charme, Schere und großem Herz

Michael Panusch

3. Februar 2021

Aufrufe: 390

Christos Moiras ist Barbier der alten Schule. In Weste und Hemd werden Schnitte gesetzt und Bärte frisiert. Mit viel Liebe zum Detail hat er seinen Barbershop M*s barbershop ganz im Zeichen zeitloser Eleganz eingerichtet. Leder trifft auf Antikmöbel. Wie sein Besitzer ist der Laden ein Spiegelbild von Tradition und Einfallsreichtum.

Seit der Erfindung des Rasierhobels und später mit der Verbreitung elektrischer Rasierer existierten in Deutschland meist nur noch Friseure mit Fokus auf weibliche Kundschaft oder klassische Herrenhaarschnitte. In den letzten Jahren erfährt der Berufs des Barbiers jedoch eine Renaissance. Nahezu in jeder Stadt gibt es mittlerweile ein breites Angebot an Friseursalons mit einem Barberservice oder gar kompletter Spezialisierung auf die Rasur und Bartpflege.

Wie in jeder Branche existieren auch beim Männerschnitt erhebliche Unterschiede mit Blick auf Qualität und Vielseitigkeit. Es ist ein Handwerk mit eigener Tradition.

Barber lässt sich auf die Begriffe barbarius für „Bartscherer“ oder barba für „Bart“ zurückführen.

Wer den Gang zum Barber wählt, legt Wert auf ein gepflegtes Äußeres, erwartet einen gehobenen Service und Präzision. All diese Attribute bietet Moiras in seinem Barbershop.

Mit Charisma und dem Herz am rechten Fleck sorgt er für den perfekten Auftritt.

Christos Moiras hat sich hier einen Lebenstraum verwirklicht. Ein Mann, der sein Handwerk versteht und klassische Werte hochhält. Die Kunden werden zu Gästen und genießen eine Auszeit vom Stress des Alltags.

Trotz des entbehrungsreichen Geschäftsjahres 2020 bot der frischgebackene Friseurmeister im Rahmen einer Aktion einen besonderen Rabatt. Mit dem Lockdown-Light und der damit verbundenen Schließung der Gastronomiebetriebe, wollte er den Betroffenen ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen. Mit 50 Prozent Rabatt exklusiv für Menschen aus dem Gastgewerbe, zauberte er vor Ende des Jahres nicht nur neue Schnitte, sondern auch einige Lächeln.

An seinem freien Tag öffnete er seine Pforten exklusiv für die glücklichen Teilnehmer seiner Aktion.

In diesen besonderen Zeiten verdienen diese Menschen besonderen Respekt. Es sind Aktionen und Gesten wie diese, die den Menschen ein wenig Zuversicht und Licht in dunklen Tagen schenken.

Internet: http://ms-barbershop.de/

Bildcredit: Kristin Hendrysiak










cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

James Arthur und das Lufthansa Orchester: Gemeinsam für den guten Zweck 

Spenden sammeln für soziale Projekte: Channel Aid geht in die nächste Runde  Die Hamburger FABS Foundation setzt ihre erfolgreiche Event-Reihe…

Weihnachten im Herzen Hamburgs: Ein Fest der Nächstenliebe in der Fischauktionshalle

In Hamburg feierten über 480 Bedürftige und Obdachlose eine besondere Weihnachtsfeier in der Fischauktionshalle, organisiert vom FRIENDS CUP Förderverein e.V.,…

Geballte Schlager-Power mit Ilka Groenewold

Hamburger Moderatorin und WELT TV Reporterin meldet sich jetzt musikalisch. Am 10. November 2023 erschien ihre 1. Single Unikat bei…

Engagement sowohl auf als auch jenseits der Bühne: Sandra Quadfliegs soziales und kulturelles Wirken

Sandra Quadflieg, geboren in Bremen, ist eine renommierte Schauspielerin, die ihre Ausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg absolviert hat.…

Nico Stank: Zwischen virtuellem Ruhm und echtem Talent

Von der Schulbühne zu den größten Filmsets Deutschlands   Nico Stank ist mehr als nur ein weiterer junger Entertainer in der…

Von der Schweiz bis in den hohen Norden: Brix Schaumburg radelt “Que(e)r durchs Land”

Ein Monat, über 2.000 Kilometer und unzählige Begegnungen: Brix Schaumburg zeigt, was Aktivismus auf zwei Rädern bewirken kann