Vom E-Bike zum Power Bike! Kein Rad von der Stange

Michael Panusch

31. Dezember 2020

Aufrufe: 486

Vom E-Bike zum Power Bike! Kein Rad von der Stange

Befeuert durch die drängten Themen und größten Herausforderungen unserer Zeit, dem Klimawandel und der aktuellen Lage weltweit durch die Coronapandemie, entschließen sich immer mehr Menschen zu einem Umstieg vom Auto auf ein E-Bike oder anders gesagt Power Bike.

Nie war der Anreiz größer, abseits von überfüllten Nahverkehrsmitteln und dem Verbrennungsmotor auf die elektrische Alternative umzusteigen.

In den letzten Jahren sind immer mehr Power Bikes auf den deutschen Straßen unterwegs. Früher nur als Hilfsmittel für Senioren oder als komfortabler Bonus für Tretfaule, haben sich die jetzigen Räder längst zu einem Allrounder und Lifestyle Artikel entwickelt.

Der Umwelt zu Liebe werden viele Bikes rein unter den Gesichtspunkten Reichweite und Funktionalität entworfen. Die Köpfe hinter Power Bikes, Hendrik Luczak und Uwe Hoppe, wollten diese Schwerpunkte noch um den Punkt Extravaganz ergänzen. Die eintönige Monotontität der bestehenden Designs durchbrechen und etwas komplett Neues entwerfen.

In einem Werkstattkomplex werden die Räder, die Power Bikes individuell nach Kundenwunsch gebaut. Bisher existieren vier Hauptmodelle mit unterschiedlicher Motorisierung und Rahmendesign. Das grundlegende Design erinnert entfernt an Motorräder, wie die weltberühmten Chopper von Harley Davidson.

Von der Farbe der Gabel bis hin zum Design der Speichen kann der Kunde über den Bau seiner Maschine entscheiden. Hier werden keine Drahtesel, sondern Hingucker und Wegbegleiter geschaffen. Die Rahmen werden vor Ort mit einer Unzahl an Schrauben verarbeitet. Nicht nur aus Gründen der Stabilität und Sicherheit, sondern auch als Teil des besonderen Looks der Power Bikes. Die Motorleistung des Elektromotors liegt zwischen 250W und 3000W. Die Akkus der Maschinen sind in Gepäcktaschen aus Kunstleder oder wahlweise Metallgehäusen an beiden Seiten des Hinterrades untergebracht.

Je nach Kundenwunsch lassen sich zahlreiche Upgrades wie eine Bluetooth Anlage oder Scheinwerfer einbauen. Trotz des extravaganten Designs und der individuellen Bauweise, sind die Bikes von jedem gelernten Zweirad Mechaniker händelbar. Um mögliche Probleme und lange Anfahren zu vermeiden, arbeiten die Köpfe hinter Power Bike bereits an einem Netzwerk aus Kooperationspartnern im gesamten deutschsprachigen Raum. Ihre Bikes wurden bereits bis ins Ausland geliefert. Eine besondere Lieferung ging sogar bis nach Australien.

Die Gründer ruhen sich nicht auf ihrem Erfolg aus. Stetig arbeiten sie an neuen Designs. Optimieren Gewicht oder entwickeln neue Designs für die Rahmenkonstruktion oder die Felgen. Das nächste Modell soll Anfang 2021 folgen.

Für Privatkunden wie auch Firmen bietet Power Bike auch Ratenkäufe oder flexible Bezahlsystem wie das Firmenleasing an.

Im unternehmenseigenen Onlineshop Wheelstore24.com findet man zudem Zubehör und alle grundlegenden Teile für ein funktionierendes E-Bike. Alufelgen, Reifen oder weitere Parts werden hier aufgelistet und können direkt nach Hause geliefert werden.

Wheelstore24 GmbH
Kirchwender Str. 22
30175 Hannover

https://www.power-bikes.de/

https://www.wheelstore24.com/

@power_bikes

Foto: Hendrik Luczak

cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Chris Gust und die jumiwi-App gegen Einsamkeit

Anzeige Einsamkeit betrifft jeden fünften Deutschen, insbesondere Menschen, die aufgrund von psychischer Belastung oder physischer Erkrankung besondere soziale Bedürfnisse haben.…

James Arthur und das Lufthansa Orchester: Gemeinsam für den guten Zweck 

Spenden sammeln für soziale Projekte: Channel Aid geht in die nächste Runde  Die Hamburger FABS Foundation setzt ihre erfolgreiche Event-Reihe…

Optiker Bode expandiert in Kiel: Ein Familienunternehmen im Aufschwung

Optiker Bode eröffnete seine neue, großzügig gestaltete Filiale im Kieler Sophienhof, gekrönt von einer glanzvollen Eröffnungsfeier mit prominenten Gästen und…

Weihnachten im Herzen Hamburgs: Ein Fest der Nächstenliebe in der Fischauktionshalle

In Hamburg feierten über 480 Bedürftige und Obdachlose eine besondere Weihnachtsfeier in der Fischauktionshalle, organisiert vom FRIENDS CUP Förderverein e.V.,…

Geballte Schlager-Power mit Ilka Groenewold

Hamburger Moderatorin und WELT TV Reporterin meldet sich jetzt musikalisch. Am 10. November 2023 erschien ihre 1. Single Unikat bei…

Engagement sowohl auf als auch jenseits der Bühne: Sandra Quadfliegs soziales und kulturelles Wirken

Sandra Quadflieg, geboren in Bremen, ist eine renommierte Schauspielerin, die ihre Ausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg absolviert hat.…