Stadtzeichner Malte Wulf. Was ist eigentlich Kreativität?

Zeichnend die Welt. Neu erfahren.

Ist es eine Fähigkeit, die Menschen in die Wiege gelegt wird? Ein Antrieb der Künstlern zu großen Werken verhilft oder gar eine Lebenseinstellung?

Die meisten Menschen bremsen sich selbst und ihren Weg zum Glück aus. Jeder trägt ein kreatives Potential in sich. Es sind Künstler die ihr Glück und ihre Wahrnehmung der Welt über ihre Werke transportieren. Sie schöpfen ihr Potential aus. Sie wachsen mit ihrem Schaffen. Sie kreieren eine eigene Realität.
Seine persönliche Vision/Version der Innenstädte liefert der Stadtzeichner Malte Wulf. Bereits als Kind inspirierte ihn sein malender Vater. Bewaffnet mit Zeichenblock und Stift im Gepäck ging es um den ganzen Globus. Die Wanderlust trieb ihn nach Asien – und in die Fußgängerzone seiner Jugendstadt Oldenburg.
Aus der Liebe für Formen und Farben wurde ein Studium der Architektur. Neben dem Aufbau eines eigenen Architekturbüros gibt er sein Wissen an junge Talente weiter. Einerseits als Lehrbeauftragter für Architektur an der University of Applied Sciences Minden, anderseits als Lehrender an der Hochschule Hannover für Innenarchitektur.

An der Hochschule gibt er einen Kurs für Freihandzeichnen. Auch in Zeiten der Digitalisierung und aufkommender künstlicher Intelligenz, bleiben althergebrachte Techniken und Traditionen erhalten.
„Es ist jedoch ein weitverbreiteter Irrglaube, jeder Architekt wäre ein großartiger Zeichner. “ Mit einem verschmitzten Lächeln auf den Lippen berichtet der Stadtzeichner von einem Erlebnis auf einer Geschäftsreise nach China.
„Zusammen mit anderen Partnern bereiteten wir die Präsentation eines Bauvorhabens vor. Innerhalb kürzester Zeit standen die Pläne. Kurz vor der eigentlichen Vorstellung des Projektes kam es zu technischen Problemen. Zu wenig Zeit für eine neuerliche digitale Erstellung. Jedoch kein Hindernis für eine Skizzierung auf dem Zeichenblock. Letztendlich überzeugten die „einfachen“ Skizzierungen auf dem Papier den Kunden.“ (…die Geschichte war etwas anders aber sie ist gut erzählt 😉 )

Es ist genau dieser Impuls der ihn als Künstler antreibt. Orte und Erlebnisse verarbeitet er in seinen Zeichnungen. Auf echtem Papier und von Hand mit Stift verewigt, wecken diese Bilder Emotionen, die kein Bildschirm je transportieren könnte.
Einfache Striche und Abstraktionen machen aus einem Gebäude aus der Nachbarschaft ein Meisterwerk, das dem Auge schmeichelt.
Die Besinnung auf echtes Handwerk und die Abkehr vom Perfektionismus zeichnen seine Arbeit aus. Übergänge und verschwommene Farbverläufe lassen Interpretationsspielräume für den Betrachter. Jeder sieht die Schönheit der Welt mit seinen eigenen Augen. Doch nur wenige öffnen anderen neue Perspektiven auf altbekannte Orte.

http://www.stadtzeichner.de/

 

Social Links: https://www.instagram.com/malte_der_stadtzeichner/

 

Credits für Bilder: Malte Wulf

Foto: Mandy Cherundolo Photography

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Aktuelle News