SIVA – ein Gesamtkunstwerk in Hamburg

Michael Panusch

23. Juni 2022

Aufrufe: 317

Sie ist ein vielseitiger und bunter Teil der Hamburger Kunstszene: SIVA hat sich unter anderem einen Namen als Malerin und Designerin gemacht. Aber nicht nur in der Hansestadt ist sie aktiv. Die gebürtige Belgraderin ist auch international gefragt und so hat ihr bewegtes Leben sie bereits in die USA, den Senegal und Griechenland geführt. In ihrer früheren Heimat Stuttgart wie auch in der Hansestadt sorgt sie mit ihren kreativen Aktionen immer wieder für Aufsehen. So etwa mit einer Meditation im Schaufenster eines Ladens in der Mönckebergstraße. Auf diese Weise wurden die Macher der Ausstellung “50 Jahre Woodstock” auf sie aufmerksam. Die Bilder des Fotografen Elliot Landy wurden in einem Pop-up Café am Überseeboulevard in der Hafencity präsentiert.

Der “City Glow Hamburg” berichtete die Künstlerin über ihr Schaffen und ihre weiteren Pläne.

– Deine Tätigkeiten sind sehr vielseitig. Gibt es eine Form der kreativen Arbeit, die dir besonders liegt bzw. die dir am meisten gefällt?

Das ist sehr unterschiedlich und meine Schaffensphasen geben oft Überraschungen preis, die ich vorher nicht sehen konnte. Es kann dann sein, dass ich für eine “Idee” monatelang umhergehe und irgendwo finde ich dann die passende Perle, den perfekten Farbton, das ideale Licht oder auch nur die Muse, um zu erkennen, wo ich stehe. Diese Unberechenbarkeit ist genau das, was ich an der Kreativität mag. Es ist ein ewiger Fluss der Dinge, und die Kunst des Suchens und des Findens spiegelt sich in jedem Werk wider. Kreative Arbeit – das ist ein magischer Zauber.

– Wie sieht dein Schaffensprozess aus – eher strukturiert oder spontan?

Alles entspringt aus der Liebe und der Lust, der Matrix, der Natur. Viele Werke entstehen scheinbar aus dem Nichts – auch in der natürlichen Umgebung wie im Wald oder am Meer, aus dem, was ich dort finde, durch das, was sich zeigt. Spontan auch in digitaler Form auf meiner Handy-App. Eine Ausnahme gibt es: Auftragsarbeiten nach Kundenwunsch, da gehe ich strukturiert vor.

Ich lebe im Hier und Jetzt. So auch meine Werke. Sie entspringen aus der Ewigkeit, denn die Ewigkeit ist das Hier und Jetzt.

– Sind bereits neue Projekte in der Planung?

Die Gründung der SIVA STIFTUNG FÜR KUNST UND KULTUR ist aktuell in den letzten Zügen. Ich arbeite auch an einer Limited Edition meines Kunstwerkes BLISS. Ganze 100 Stück fertige ich davon in Originalgröße an. Ein ART-Onlineshop steht in den Startlöchern. Ich suche ein großes Atelier für neue Freiheit, und auch einen neuen Siva Heart Space in der City. 2022 ist ein wundervolles Jahr! Ich lebe die Kunst – I am ART – und ich gestalte magische Räume um mich herum, wo ich wandle und bin.

Vielen Dank für das Gespräch und auch wir sind sehr gespannt und werden dir weiter folgen

https://www.siva-stiftung.de/











cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Ladies Lunch der Stiftung Kinderjahre: Ein Rückblick auf den Erfolg

Gesundheit im Klassenzimmer: Das Highlight des Ladies Lunch 2024 Am gestrigen 2. April 2024 versammelten sich im Restaurant Claas, gelegen…

Mit den Kiezjungs die Reeperbahn erkunden: Das sind Touren mit Herz und Schnauze.

ANZEIGE Die Reeperbahn, mit ihrem pulsierenden Rotlichtviertel und den schillernden Neonlichtern, mag auf den ersten Blick wie eine Welt für…

Port des Lumières: Ein neues Zeitalter der Kunst in Hamburg

Digitale Revolution im Herzen der HafenCity Mit der Eröffnung des Port des Lumières am 25. April 2024 bricht in Hamburg…

Hamburgs neues Juwel: Westfield Überseequartier eröffnet seine Türen

Eine neue Ära des urbanen Lebens Im Herzen der Hamburger HafenCity, einem der dynamischsten und zukunftsorientierten Viertel der Hansestadt, steht…

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…