Neue Winterbeleuchtung Mönckebergstraße (Foto Matthias Plander_BID)

Singen im Lichterschein beim kostenlosen Musikfestival #MÖSINGT in der Hamburger City

Michael Panusch

22. November 2022

Aufrufe: 221
am 2.12. auf der Mönckebergstraße das kostenlose Musikfestival „Lichter, Glanz & Gloria“ #MÖSINGT statt. Ein „Mitsing-Event“!

Viele verbinden mit der Advents- und Weihnachtszeit bestimmte liebgewonnene Rituale und Traditionen, die für die richtige festliche Stimmung sorgen. Dazu gehört sicher auch die passende musikalische Untermalung mit Weihnachtsliedern. Durch gemeinsames Singen entsteht ein Gemeinschaftsgefühl und es trägt viel zur Fest-Atmosphäre bei. In der Hamburger Mönckebergstraße findet daher am 2. Dezember ein ganz besonderes Musik-Event statt. Hier haben die Besucher die Möglichkeit, ganz unverbindlich die bekanntesten Weihnachtslieder mitzusingen. „Wir möchten den Besucherinnen und Besuchern der Mönckebergstraße in der traditionellen Weihnachtszeit mit der Musik eine besinnliche Zeit bescheren. Gerade in diesen doch sehr herausfordernden Zeiten sind schöne Erlebnisse wichtig“, meint Dr. Sebastian Binger von der Otto Wulff BID Gesellschaft mbH, die die Veranstaltung ausrichtet.

Festliche Stimmung mit winterlicher Dekoration 

Schon im Jahr 2017 wurde der Business Improvement District eingerichtet, der durch eine Investition der Immobiliengrundeigentümer von über 10 Millionen Euro die Aufenthaltsqualität der Einkaufsmeile mitten in der Hamburger City verbessern soll. So wurde etwa eine neue Winterbeleuchtung installiert, welche die bisherige, nicht mehr zeitgemäße Straßenbeleuchtung ersetzte. Durch eine Anpassung an die Dimensionen der umliegenden Kaufmannhäuser konnte die Hälfte der Leuchten entfallen. Die Winterbeleuchtung der Mönckebergstraße besteht nun vollständig aus innovativer LED-Lichttechnik. Dadurch konnte der Energieeinsatz um 60 Prozent reduziert werden. Für das Advents-Ambiente sorgen 17 Überspannungen mit einer Spannweite von bis zu 37,9 Metern von Fassade zu Fassade, bestehend aus Himmelskonstruktionen mit winterlichen Motiven in Form von individuell entworfenen Schlittschuhläufern, Schlitten sowie Schneeflocken in warm-weißem Licht. Hinzu kommen zwei fünf Meter hohe Laternae magicae, die als Eingangsmotive bei den Langen Mühren zwischen dem Barkhof und dem ehemaligen Kaufhofgebäude für die Passanten leuchten. Zusätzlich sind 14 unterschiedliche von den Designerinnen Caroline Backhaus und Sophie Bach entworfene Schlittschuhläufer zu sehen, die bis zu 1,90 Meter hoch sind und jeweils ein Gewicht von 38 bis 115 Kilogramm haben.

Die Weihnachtszeit wird musikalisch eingeläutet

Das Musikfestival unter dem Motto #MÖSINGT startet um 16 Uhr auf der großen Bühne neben dem Mönckebergbrunnen. Den Auftakt bilden die Turmbläser vom Michel mit ihrem Trompetenspiel, dann dürfen die Sänger der Hamburger Kinder- und Jugendkantorei St. Petri & St. Katharinen ihr Können zeigen. Anschließend übernimmt der renommierte Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor unter der Leitung des Dirigenten Hansjörg Albrecht, der am 11. Dezember auch in der Elbphilharmonie auftritt. Die Besucher können das breite musikalische Repertoire ganz umsonst erleben, bei dem auch die wohl jedem bekannten klassischen Weihnachtslieder wie „Leise rieselt der Schnee“ oder „Oh, du fröhliche“ selbstverständlich nicht fehlen dürfen. Für die nicht ganz so Textsicheren werden vor Ort Liederzettel verteilt. „Wir freuen uns über zahlreiche Besucherinnen und Besucher und vor allem auf Familien die Lust haben, mitzusingen und die besondere Stimmung zu genießen“, erklärt Dietmar Hamm, der Centermanager des Levantehauses und Geschäftsführer der Kontorhausverwaltung Bach. Die Einkaufspassage hat jedoch noch mehr in petto: Viele Geschäfte an der Mönckebergstraße bieten ihren Kunden insgesamt 7.500 kostenlosen Adventskalender, mit denen sie Überraschungen und Vorteile, etwa in Form von Rabatten und Gratis-Snacks, erhalten.














cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Der Großmeister der Fotoinszenierung stellt sein Werk in der Konditorei Kreipe aus

Sie hatten sich im Urlaub kennen gelernt. „Wir wohnten Tür an Tür und hatten die gleiche Leidenschaft zu gutem Wein…

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…

Stiftung Kinderjahre feiert 20 jähriges bestehen

Jubiläumsfeier im Hamburger Planetarium - Hannelore Lay begrüßt über 250 Ehrengäste Eine der erfolgreichsten, caritativen Stiftungen in Hamburg, die Stiftung Kinderjahre,…

Hamburgs Herz für Obdachlose: Die Joolea-Charity-Aktion – mit dem GoBanyo Duschbus und Budni

Die Kraft der kleinen Gesten: Wie Jeder beitragen kann In Hamburg wird Solidarität großgeschrieben, und das neueste Beispiel dafür ist…

Grömitz 2024: Ein Tourismusjuwel an der Ostsee

Anzeige Das Jahr 2024 im Ostseebad Grömitz verspricht eine Fülle von kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen, die sowohl Besucher als auch…