Serkan Uzun: Kunstwerke, die sprechen können

Michael Panusch

27. Dezember 2021

Aufrufe: 321

Am Freitag, dem 3 Dezember, war es soweit. Unterstützt durch das Förderprogramm der Stadt Hamburg in Zusammenarbeit mit der Kreativgesellschaft präsentiert Serkan Uzun seine aktuellen Arbeiten in der Passage im Hamburger Hof am Jungferstieg. Alle Kunstinteressierten dürfen sich auf eine große Auswahl von 3D-Collagen freuen, die auf beeindruckende Art und Weise die scheinbar alltäglichen Gegenstände in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen.

 

       Zur Person

 

       Der Modedesigner, Stylist und Künstler Serkan Uzun ist in Süddeutschland in der Nähe von München geboren und aufgewachsen. 2006 erlangte er sein Diplom und wurde für die beste Herrenkollektion seines Jahrgangs ausgezeichnet. Nach einer erfolgreich abgeschlossener Grafikausbildung und dem Studium an der renommierten Modeschule ESMOD zog Serkan nach Hamburg um, wo er derzeit seinen künstlerischen Tätigkeiten nachgeht.

 

       Serkan Uzuns einzigartige Arbeit mit 3D-Collagen

 

       Der talentierte Künstler unternahm zahlreiche Reisen in seinem Leben und besuchte dabei spannende Orte auf dieser Welt. Abseits der Touristenorte entdeckte er Städte und Menschen, die ihn stets beeindruckten. Beim Erkunden von fremden Stadtvierteln lernte Serkan mehr über den Alltag der dortigen Bewohner und hielt seine Eindrücke mit der Kamera fest. Die Fotos bildeten später die Basis für seine Collagen. Die entstandenen Bildkompositionen mit 3D-Effekt vereinen nicht einfach nur Situationen, Menschen und Eindrücke: die entstandenen Kunstwerke scheinen darüber hinaus eine Stimme zu haben – sie alle erzählen ihre eigenen Geschichten.

 

       Die aktuelle Kunstausstellung

       Eine überaus mühsame Arbeit. Ein Beispiel aus Serkan Uzuns Kollektion stellt die Collage mit dem Namen “Istanbul” dar, welche während zwei Reisen aus rund 182 Fotos im Jahr 2021 entstand. Den dreidimensionalen Effekt erlangt der Künstler durch seine präzise Montagetechnik mit Hilfe von speziellen, feinen Nadeln. Für eine Collage im Format von 80 x 80 cm werden zwischen 3000 bis 3500 Nadeln benötigt, die alle einzeln von Serkan einmontiert werden.

       “Istanbul” und weitere 3D-Collagen des Künstlers können bereits am 3. Dezember im Hamburger Hof am Jungferstieg besichtigt werden. Die offizielle Eröffnung findet am 7 Januar 2022 statt.






cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Der Großmeister der Fotoinszenierung stellt sein Werk in der Konditorei Kreipe aus

Sie hatten sich im Urlaub kennen gelernt. „Wir wohnten Tür an Tür und hatten die gleiche Leidenschaft zu gutem Wein…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…

Stiftung Kinderjahre feiert 20 jähriges bestehen

Jubiläumsfeier im Hamburger Planetarium - Hannelore Lay begrüßt über 250 Ehrengäste Eine der erfolgreichsten, caritativen Stiftungen in Hamburg, die Stiftung Kinderjahre,…

Grömitz 2024: Ein Tourismusjuwel an der Ostsee

Anzeige Das Jahr 2024 im Ostseebad Grömitz verspricht eine Fülle von kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen, die sowohl Besucher als auch…

Hamburgs Herz für Obdachlose: Die Joolea-Charity-Aktion – mit dem GoBanyo Duschbus und Budni

Die Kraft der kleinen Gesten: Wie Jeder beitragen kann In Hamburg wird Solidarität großgeschrieben, und das neueste Beispiel dafür ist…