Photo by Oliver Vosshage / www.ov-pics.com

Premiere am Neuen Theater: „CAMPING FOREVER“ feiert Uraufführung

Michael Panusch

7. Oktober 2022

Aufrufe: 239

Ein neues Stück durfte sich auf der Bühne des Hannoveraner Neuen Theaters erstmals dem Publikum präsentieren: „CAMPING FOREVER“ von Frederik Holtkamp ist eine Verwicklungskomödie, die sich um die Krankenschwester Wiebke, gespielt von Jana Koch, und den Lehrer Nils, dargestellt von Ludwig Hohl, dreht, die beide jeweils einen Wohnwagen mieten, um damit durch Europa zu reisen. Allerdings kommt es zu einer komödientypischen Doppelbuchung, und da niemand verzichten möchte, müssen sich die zwei Protagonisten miteinander arrangieren, was zu einigen unterhaltsamen Situationen führt.

Eine Reise durch Europa- und zueinander

Auf ihrem Weg mit dem Caravan durch verschiedene Länder gerät das Duo von einer herausfordernden Lage in die nächste: Im Laufe ihres Trips sitzen Wiebke und Nils beispielsweise auf einem Autobahnparkplatz in Südtirol fest, in Frankreich lernen sie, zu flirten, und in Österreich brennt der Wohnwagen beinahe ab. In Griechenland kommt dann die Tochter zur Welt und im verregneten Schottland wird schließlich die Hochzeit nachgeholt. Zum Happy End trägt auch die Schwiegermutter ihren Teil bei. Die aus „RTL Samstag Nacht“ und anderen Fernsehsendungen bekannte Tanja Schumann schlüpft in gleich sieben unterschiedliche Rollen.

Hannoveraner Society versammelt sich bei der Premiere 

Passend zur Caravan-Thematik war zur Uraufführung von „CAMPING FOREVER“ unter anderem auch Nik eingeladen, der den treuen CityGlow-Lesern aus der gemeinsamen „vanlife“-Kolumne mit seiner Partnerin Yas bekannt sein dürfte. Weitere Gäste waren Christian Neteler vom Unternehmen von Poll Immobilien mit seiner Frau, Zahnarzt Dr. Michael Gahmlich, der ebenfalls in Begleitung erschien, sowie die Künstlerin und Geschäftsführerin von SofaLoft Sylvia Sobbek. Zunächst steht die Komödie vom 22.09. bis zum 19.11. auf dem Spielplan.

Neues Theater 
Georgstraße 54 
30159 Hannover
Telefon: 0511/363001
www.neuestheater-hannover.de
info@neuestheater-hannover.de








































cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Ladies Lunch der Stiftung Kinderjahre: Ein Rückblick auf den Erfolg

Gesundheit im Klassenzimmer: Das Highlight des Ladies Lunch 2024 Am gestrigen 2. April 2024 versammelten sich im Restaurant Claas, gelegen…

Port des Lumières: Ein neues Zeitalter der Kunst in Hamburg

Digitale Revolution im Herzen der HafenCity Mit der Eröffnung des Port des Lumières am 25. April 2024 bricht in Hamburg…

Hamburgs neues Juwel: Westfield Überseequartier eröffnet seine Türen

Eine neue Ära des urbanen Lebens Im Herzen der Hamburger HafenCity, einem der dynamischsten und zukunftsorientierten Viertel der Hansestadt, steht…

Mit den Kiezjungs die Reeperbahn erkunden: Das sind Touren mit Herz und Schnauze.

ANZEIGE Die Reeperbahn, mit ihrem pulsierenden Rotlichtviertel und den schillernden Neonlichtern, mag auf den ersten Blick wie eine Welt für…

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…