Landschaftsmalerei des 21. Jahrhunderts: Die Galerie Mensing zeigt Werke von Detlef Rahn

Michael Panusch

15. Oktober 2022

Aufrufe: 353

Die moderne Welt aus der Sicht der Landschaftsmalerei: Diese besondere Perspektive können Besucher in der Galerie Mensing erleben. Hier, in Hannover gelegen Galerie Mensing, werden Werke renommierter zeitgenössischer Künstler präsentiert, aber auch klassische Arbeiten von Andy Warhol, Marc Chagall und Joan Miró sowie von Salvador Dalí und Pablo Picasso. Auch Comics und Street Art gehören genauso zum Repertoire des Kunsthauses wie Skulpturen. Die Galerie ist in mehreren deutschen Städten sowie in Palma de Mallorca vertreten. Nun wird ein weiteres Highlight in diese Reihe aufgenommen: Bei einer Vernissage in der niedersächsischen Landeshauptstadt werden die Bilder des Malers Detlef Rahn ausgestellt. Der Künstler hat sich mittlerweile als bedeutender und bekannter moderner Landschaftsmaler etabliert.

Natur trifft auf Zivilisation

Ein Markenzeichen der Gemälde Detlef Rahns ist die Kombination der Landschaften mit zivilisatorischen Motiven. So tauchen beispielsweise unter anderem Hochhäuser, Heißluftballons oder Strandkörbe auf den Bildern auf. In gewisser Hinsicht steht er damit in der Tradition der europäischen Kunstgeschichte mit den holländischen Landschaftsmalern und den französischen und deutschen Impressionisten.

Publikum bekommt neue Werke erstmals zu sehen

Mit seinem einzigartigen Ansatz der Symbiose von Natur und Alltagsszenen greift er das Genre der Landschaftsmalerei auf und führt es in die Moderne. Dabei wird der aus der Mark Brandenburg stammende Künstler Detlef Rahn auch von der Umgebung in seiner Heimatlandschaft inspiriert. Seine Darstellungen sind dabei immer von einer großen Detailgenauigkeit gekennzeichnet. So fängt er etwa die Lichtverhältnisse auf Sylt oder in der Toskana ein. Bei der Ausstellung in der Hannoveraner Galerie Mensing haben die Gäste die Gelegenheit, die neuesten, bisher nie gezeigten Werke zu erleben.

 

cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Ladies Lunch der Stiftung Kinderjahre: Ein Rückblick auf den Erfolg

Gesundheit im Klassenzimmer: Das Highlight des Ladies Lunch 2024 Am gestrigen 2. April 2024 versammelten sich im Restaurant Claas, gelegen…

Port des Lumières: Ein neues Zeitalter der Kunst in Hamburg

Digitale Revolution im Herzen der HafenCity Mit der Eröffnung des Port des Lumières am 25. April 2024 bricht in Hamburg…

Hamburgs neues Juwel: Westfield Überseequartier eröffnet seine Türen

Eine neue Ära des urbanen Lebens Im Herzen der Hamburger HafenCity, einem der dynamischsten und zukunftsorientierten Viertel der Hansestadt, steht…

Mit den Kiezjungs die Reeperbahn erkunden: Das sind Touren mit Herz und Schnauze.

ANZEIGE Die Reeperbahn, mit ihrem pulsierenden Rotlichtviertel und den schillernden Neonlichtern, mag auf den ersten Blick wie eine Welt für…

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…