Kaikua

Michael Panusch

14. November 2021

Aufrufe: 328

Anzeige

Die Renaissance der Seife

Mit den eigenen Freunden ein Unternehmen aufzubauen, erscheint immer mehr Menschen ein erstrebenswertes Ziel zu sein. Nicht nur zusammen Fußball gucken, das Kino besuchen oder mal einen Spa-Tag einlegen, sondern gemeinsam in die harte Businesswelt einsteigen.

Genau diesen Traum haben sich die beiden Jugendfreunde Vanessa Bischof und Katharina Weißhaar verwirklicht. Im Frühjahr 2020 trafen sie eine tiefgreifende Entscheidung: Naturseife aus der verstaubten Ecke zu holen.

Sie haben bereits jahrelange Erfahrung in der hobbymäßigen Fertigung von Naturseife. Beide bringen ihr Know How aus Marketing und Kreativität ein. Beide verbindet die Liebe zu hochwertigen Produkten. Sie leben den nachhaltigen Lifestyle, glauben daran und leben danach.

Die Tradition ihres Produktes reicht bis in die Anfänge der modernen Zivilisation zurück. Bereits vor Jahrtausenden fertigten Menschen Seifen zum Reinigen und Pflegen.

Auf dem Blog der beiden Gründerinnen finden sich regelmäßige Beiträge zu Konsum und einem nachhaltigen Leben. Tipps und Tricks für Beauty und andere Gründer, die die Welt zu einem besseren Ort machen wollen.

Es beschäftigt sie nichts Geringeres als die drängenden Herausforderungen unserer Zeit. Die Vermeidung von Müll und Mikroplastik.

Alle Seifen sind Made in Hannover und entstehen in liebevoller Handarbeit. Im Gegensatz zur Konkurrenz kommen sie ohne Synthetik oder Palmöl aus.

Jede verkaufte Seife fördert das Engagement für das Einsammeln und die Rückgewinnung von Plastik in Küstenregionen.

Sie bieten auch individuelle Seifen an. Das bedeutet, dass sie bereits ab einer Menge von 100 Stück die Seife mit Stempel und Verpackung individualisieren.

Aktuell verkaufen sie ihre Produkte in einem Pop Up Store in der Weidenallee und einem Online-Shop. Eine kaikua Seife à 110g kostet 11,50€. Die passenden handgefertigten Seifenschalen aus Porzellan in verschiedenen bunten Farben gibt es ebenfalls.

Kommentar der Gründerin Vanessa

Mit kaikua haben Katharina und ich unseren gemeinsamen Beitrag für eine etwas grünere Welt umgesetzt: denn mit kaikua wollen wir mit schönen Produkten zu einem nachhaltigeren Lifestyle anregen. Unsere handgefertigte Naturseife, die es in fünf Sorten gibt, sowie die extra für uns in Deutschland gefertigten, passenden Seifenschalen sind nicht nur gut für Körper und Umwelt, sie sind auch ein echtes Highlight im Badezimmer. 

Was bedeutet unser Unternehmen für mich: 

Es ist faszinierend, wie viel wir mit kaikua mittlerweile erreicht, wie viel wir gelernt und was für spannende Menschen wir unterwegs getroffen haben. kaikua ist für mich eine echte Bereicherung, zusammen mit meiner Partnerin Katharina ein perfect match. Denn wir ergänzen uns in unseren Fähigkeiten und auch in unseren Charakteren optimal. 

Credits: Vanessa Bisschoff

Website: www.kaikua-soap.de






cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Stiftung Kinderjahre feiert 20 jähriges bestehen

Jubiläumsfeier im Hamburger Planetarium - Hannelore Lay begrüßt über 250 Ehrengäste Eine der erfolgreichsten, caritativen Stiftungen in Hamburg, die Stiftung Kinderjahre,…

Hamburgs Herz für Obdachlose: Die Joolea-Charity-Aktion – mit dem GoBanyo Duschbus und Budni

Die Kraft der kleinen Gesten: Wie Jeder beitragen kann In Hamburg wird Solidarität großgeschrieben, und das neueste Beispiel dafür ist…

Grömitz 2024: Ein Tourismusjuwel an der Ostsee

Anzeige Das Jahr 2024 im Ostseebad Grömitz verspricht eine Fülle von kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen, die sowohl Besucher als auch…

Ein Rätselhaftes Genie: Banksy in Hannover

Halbzeit bei "The Mystery of Banksy": Ein Triumph der Straßenkunst Seit Mitte Oktober hat die Ausstellung "The Mystery of Banksy…

Hannoverscher Opernball 2024: Ein Trip in die 60er Jahre

Eine Zeitreise in den "Summer of Love" erwartet die Gäste Der Hannoversche Opernball 2024 verspricht ein außergewöhnliches Erlebnis, das die…

Vorausdenken mit Stil: Bestattungsvorsorge für ein zeitgemäßes Lebensgefühl

In unserer schnelllebigen Welt gibt es Themen, die zwar nicht täglich präsent sind, aber dennoch eine wichtige Rolle spielen –…