Die unkonventionelle Aneta Anna Pahl mischt die Hamburger Kunstszene auf

Michael Panusch

11. Oktober 2022

Aufrufe: 416

Die Künstlerin Aneta Anna Pahl hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Die gebürtige Polin ist Autodidaktin und hat seit Beginn ihrer Karriere mit verschiedenen Materialien experimentiert. So verwendet sie etwa gerne Materialien wie Strukturpaste, Acryl, Öl und Karton, aber auch eher ungewöhnliche Werkstoffe wie Blattgold oder Hanf. Ihr Schaffen umfasst nicht nur meist abstrakt gehaltene Gemälde, auch Installationen und Lampen gehören zum Repertoire der dreifachen Mutter. Um ihre Fertigkeiten weiter auszubauen, studierte sie Illustrationsdesign an der Leonardo Kunsthochschule in Hamburg-Altona.

Premiere in der Hamburger City

Aneta Anna Pahls Werke wurden schon mehrfach in Nord- und Ostdeutschland ausgestellt, nun präsentiert sie etwa 20 davon erstmals in der Hamburger Innenstadt: Die frei zugängliche Ausstellung mit dem Titel “3 F – Faszination, Figur, Farbe“ fand vom 01. bis zum 30. September im Foyer der HypoVereinsbank am Neuen Wall 64 statt. Am 15. September wurde eine Midissage gefeiert (s.Fotos).

 Wir stellen die Künstlerin näher vor:

Wie kann man sich deinen Alltag zwischen kreativer Arbeit und Familienleben vorstellen?

Ich musste schon immer einen Spagat zwischen meiner Familie und meiner Arbeit machen. Das ist aber eine Frage der Disziplin, denke ich. Es ist sowieso alles möglich, wenn man es wirklich will.

Gibt es Themen aus deinem Leben, die sich in deiner Kunst widerspiegeln und die du vermitteln willst?

Ja, alles, was ich male, besonders die abstrakten Bilder, sind meine Gefühle. Ich möchte meine Gefühle auf der Leinwand festhalten, den Menschen Freude bereiten und die Wärme, die Liebe und die ganzen Emotionen, die ich fühle und in mir habe, sozusagen mit allen teilen.

Umgibst du sich auch im Privatleben, etwa in Freundschaften und Beziehungen, hauptsächlich mit kreativen Menschen?

Ja, das ist so. Viele meiner Bekannten und Freunde sind etwa Schauspieler, Künstler oder Autoren. Ich mag das sehr und bin darauf immer neugierig, egal aus welcher Branche oder Richtung sie kommen. Ich liebe kreative Menschen.

Für welche anderen schönen Dinge des Lebens, beispielsweise kulinarische, hast du eine Schwäche?

Ich bin ein Genießer und liebe das Leben. Besonders mag ich etwa Spaziergänge, gutes Essen, kochen, und tanzen, speziell Salsa. In meinem Garten kann ich mich super entspannen. In erster Linie liebe ich aber auch, das auf die Leinwand zu übertragen.

Tendieren deine Kinder auch schon in die künstlerische Richtung?

Ich muss sagen, alle meine drei Kinder sind sehr kreativ und malen. Meine älteste Tochter hat schon eine Ausstellung mit mir zusammen gemacht, und auch die Zwillinge können sehr gut malen. Da haben sie wohl irgendwie einen Tropfen Blut von mir. Aber auch ihr Opa war ein Künstler, ein Steinbildhauer, das muss also nicht unbedingt von mir kommen, meine ganze Familie hat eine künstlerische Ader.

Wir bedanken uns bei der Anna Aneta Pahl für das interessante Gespräch und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg. Wir werden Sie (liebe Leser) über die weitere Entwicklung von Anna auf dem laufendem halten.

Die nächste Vernissage der Künstlerin gemeinsam mit Ihrer Tochter Laura Modzelewski können Sie am 05.11.22 im laChance Restaurant in HH besuchen. Bei netten Gesprächen, livemusik und kleinem Häpchen können sie die neusten Werke bewundern. Wir freuen uns auf Sie, eine Anmeldung unter anetapahl@gmail.com ist hierfür erforderlich.

www.art-aneta.de
anetapahl@gmail.com
www.instagram.com/aneta_pahl

Ausstellung “3 F – Faszination, Figur, Farbe“
01.09 – 30.09.22
Neuer Wall 64
20354 Hamburg








cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Der Großmeister der Fotoinszenierung stellt sein Werk in der Konditorei Kreipe aus

Sie hatten sich im Urlaub kennen gelernt. „Wir wohnten Tür an Tür und hatten die gleiche Leidenschaft zu gutem Wein…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…

Stiftung Kinderjahre feiert 20 jähriges bestehen

Jubiläumsfeier im Hamburger Planetarium - Hannelore Lay begrüßt über 250 Ehrengäste Eine der erfolgreichsten, caritativen Stiftungen in Hamburg, die Stiftung Kinderjahre,…

Grömitz 2024: Ein Tourismusjuwel an der Ostsee

Anzeige Das Jahr 2024 im Ostseebad Grömitz verspricht eine Fülle von kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen, die sowohl Besucher als auch…

Hamburgs Herz für Obdachlose: Die Joolea-Charity-Aktion – mit dem GoBanyo Duschbus und Budni

Die Kraft der kleinen Gesten: Wie Jeder beitragen kann In Hamburg wird Solidarität großgeschrieben, und das neueste Beispiel dafür ist…