Die Kunst, Authentisches einzufangen: Gruppenausstellung in der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade

Michael Panusch

30. Oktober 2022

Aufrufe: 242

Kunst quasi im Vorbeigehen erleben: An einem von Hannovers belebtesten Orten zeigen neun Fotografen des hannoverschen Streetfotografie-Kollektivs „Unposed Society“ ihre Werke. Vom 4. bis zum 27. November ist die Ausstellung „24/9 Street“ in der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade im Herzen Hannovers direkt am Hauptbahnhof zu sehen.

Eine facettenreiche Kunstform stellt sich vor

Steigt man die Treppe am Reiterdenkmal zur Einkaufsmeile hinab und wendet sich nach links, erreicht man sogleich den Ausstellungsort in einem Geschäft. Die Straßenfotografie deckt ein breites Spektrum zwischen dokumentarischem Fotojournalismus und abstrakter Kunst ab und schlägt auf diese Weise eine Brücke zwischen beiden Polen. Diese Vielfalt spiegelt sich in den hier gezeigten Bildern wider, welche die verschiedenen Themenfelder der Kunstform repräsentieren.

Ungestellte Momente einfangen 

Neben einigen grafischen, reduzierten und vereinzelt abstrakten Werken gibt es auch dokumentarische Fotografien zu sehen, die teils skurrile Momente des öffentlichen Lebens in Hannover zeigen. Das vereinende Element der Streetfotografie ist dabei, dass sämtliche Szenen ungestellt sind und im öffentlichen Raum aufgenommen wurden. „Wir wollen den Menschen in Hannover die Vielseitigkeit unserer Kunstform zeigen und mit ihnen ins Gespräch kommen“, erklärt Guido Klumpe, eines der Kollektivmitglieder.

Ausstellung „24/9 Street“:  04.-27.11.

Niki-de-Saint-Phalle-Promenade 48
30159 Hannover
Vernissage: Fr., 04.11. um 19 Uhr
Finissage: So., 27.11. um 16 Uhr




































cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Der Großmeister der Fotoinszenierung stellt sein Werk in der Konditorei Kreipe aus

Sie hatten sich im Urlaub kennen gelernt. „Wir wohnten Tür an Tür und hatten die gleiche Leidenschaft zu gutem Wein…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…

Stiftung Kinderjahre feiert 20 jähriges bestehen

Jubiläumsfeier im Hamburger Planetarium - Hannelore Lay begrüßt über 250 Ehrengäste Eine der erfolgreichsten, caritativen Stiftungen in Hamburg, die Stiftung Kinderjahre,…

Hamburgs Herz für Obdachlose: Die Joolea-Charity-Aktion – mit dem GoBanyo Duschbus und Budni

Die Kraft der kleinen Gesten: Wie Jeder beitragen kann In Hamburg wird Solidarität großgeschrieben, und das neueste Beispiel dafür ist…

Grömitz 2024: Ein Tourismusjuwel an der Ostsee

Anzeige Das Jahr 2024 im Ostseebad Grömitz verspricht eine Fülle von kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen, die sowohl Besucher als auch…