Channel Aid - Wincent Weiss Pressekonferenz
Channel Aid - Wincent Weiss Pressekonferenz

Channel Aid – holt Popstar Wincent Weiss in die Elbphilharmonie Hamburg

Michael Panusch

25. November 2022

Aufrufe: 295


Kartenvorverkauf

Nach dreijähriger Pause aufgrund der Corona-Pandemie ist Channel Aid – live in Concert by JBL nun wieder zurück- und Gründer Fabian Narkus ist ein echter Coup gelungen: Er konnte den deutschen Popsänger Wincent Weiss für eine Performance gewinnen. Er wird am 3. Januar 2023 zusammen mit dem Orchester Ensemble Matheus unter Leitung von Jean-Christophe Spinosi in der Elbphilharmonie Hamburg auftreten. Durch solche spektakulären Konzerte soll der Charity-Kanal auf YouTube noch bekannter werden, um so über die Klicks Spendengelder zu generieren. Die Auftritte werden live via Channel Aid gestreamt und sind später auch als Aufzeichnung abrufbar. So werden, für die Nutzer völlig kostenfrei, die Werbeeinnahmen in Spenden umgewandelt.

Musik genießen und Gutes tun 

Mit dem nun anstehenden Konzert geht Channel Aid nun in sein fünftes Jahr. Der weltweit erste YouTube-Charity-Kanal ist seit Juli 2017 online und sammelt mit jedem Aufruf Spenden für soziale Zwecke. Nach Stars wie Rita Ora, Bastille und Cro, die jeweils umrahmt von bekannten YouTube-Performern, die sich auf der Plattform bereits einen Namen gemacht hatten, steht jetzt der durch Songs wie „Wer wenn nicht wir“ oder „Feuerwerk“ bekannte Sänger Wincent Weiss im Mittelpunkt. „Es fühlt sich wie ein Neustart an, und wir sind voller Vorfreude. Und das nicht nur wegen der tollen Musik, sondern auch, weil wir mit Channel Aid wieder denen helfen können, die es nicht so leicht haben im Leben. Die Überschüsse aus dem Konzert und die Erlöse aus dem Streaming fließen nämlich direkt in soziale Projekte. Jeder Klick auf dem YouTube-Kanal Channel Aid generiert Einnahmen und ist eine Möglichkeit für die YouTube-Generation, Spaß zu haben und gleichzeitig Gutes zu tun“, freut sich Initiator Fabian Narkus.

Vor Ort und virtuell mitfeiern

Wincent Weiss zeigt sich ebenfalls begeistert und voller Vorfreude auf den Auftritt: “Jeder Künstler träumt wohl davon, mal an einem ganz besonderen Ort performen zu dürfen. Auch in Begleitung eines Orchesters zu spielen, ist eine Gelegenheit, die sich nicht oft bietet.  Es ist für mich daher eine riesen Ehre, auf dieser Wahnsinns Bühne, mit diesem herausragenden Orchester musizieren zu können. Meine Songs in einem ganz neuen Gewand zu präsentieren und – und das ist das Wichtigste – damit etwas in der Welt bewegen zu können, ist einfach großartig. Ich hoffe, dass auch dieses Jahr wieder viele Spenden für soziale Projekte und Initiativen zusammenkommen“, erklärt er.  Gemeinsam mit dem Ensemble Matheus unter der Leitung des französischer Dirigenten Jean-Christophe Spinosi wird er seine Lieder in bisher nicht gehörter Weise interpretieren. Als Support präsentiert Channel Aid im Vorprogramm mit dem Düsseldorfer Rapper und Popsänger KAYEF und die Nachwuchssängerin LOI aus Mannheim zwei nationale Newcomer. Zur Aftershow-Party in der APCOA Parkebene 3 direkt in der Elbphilharmonie mit geladenen Gästen werden zahlreiche Prominente und bekannte DJs erwartet. Wer kein Ticket fürs Konzert ergattern konnte, kann es am 3. Januar ab 20 Uhr auf www.channel-aid.tv verfolgen. Diesmal wird unter anderem das eigens ins Leben gerufene Projekt „Chance to Dance“ unterstützt, das Tanzkurse für Menschen mit Behinderungen anbietet, zudem werden auch stiftungsexterne Projekte wie „Right to Play“ gefördert.

Fotos: Stephan Wallocha

Channel Aid: https://channel-aid.com/

Facebook: https://www.facebook.com/ChannelAid/

Instagram: https://www.instagram.com/channelaid/

YouTube: https://www.youtube.com/ChannelAid

Kartenvorverkauf unter www.eventim.de ab dem 25.11.


















cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Der Großmeister der Fotoinszenierung stellt sein Werk in der Konditorei Kreipe aus

Sie hatten sich im Urlaub kennen gelernt. „Wir wohnten Tür an Tür und hatten die gleiche Leidenschaft zu gutem Wein…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…

Stiftung Kinderjahre feiert 20 jähriges bestehen

Jubiläumsfeier im Hamburger Planetarium - Hannelore Lay begrüßt über 250 Ehrengäste Eine der erfolgreichsten, caritativen Stiftungen in Hamburg, die Stiftung Kinderjahre,…

Grömitz 2024: Ein Tourismusjuwel an der Ostsee

Anzeige Das Jahr 2024 im Ostseebad Grömitz verspricht eine Fülle von kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen, die sowohl Besucher als auch…

Hamburgs Herz für Obdachlose: Die Joolea-Charity-Aktion – mit dem GoBanyo Duschbus und Budni

Die Kraft der kleinen Gesten: Wie Jeder beitragen kann In Hamburg wird Solidarität großgeschrieben, und das neueste Beispiel dafür ist…