Auf dem Trammplatz wird wieder geswingt

Michael Panusch

14. September 2022

Aufrufe: 449

Corona hat in den vergangenen zwei Jahren unser gesellschaftliches Leben beschränkt. Doch diesen Sommer scheint endlich wieder ein Stück Normalität zurück zu sein. Nach zwei Jahren Pause kehrt “Swinging Hannover” wieder auf den Trammplatz zurück.

Die Stadtwerke und der Jazzclub Hannover präsentieren am Sonntag, den 18. September, ein breites Programm auf dem Open-Air der Extraklasse. Mit einer über 50-jährigen Tradition blickt das Festival der Jazz Musik bereits auf eine lange Geschichte zurück. Kulturdezernentin Konstanze Beckedorf betont in der Ankündigung der diesjährigen Ausgabe: „Dieses Festival stärkt Hannovers Position als vielseitige Kulturstadt und als UNESCO City of Music“.

Open Air vor dem Rathaus

Seit 15 Jahren wird das Happening von den Stadtwerken als Hauptsponsor mitgetragen, das in der Vor-Corona-Zeit bis 2019 alljährlich bis zu 40.000 Menschen am Himmelfahrtstag vor das Neue Rathaus lockte. Dieses Jahr wurde es erneut nach hinten verschoben. Zum Highlight im Herbst kommen jede Menge Top-Musiker und Größen der Jazz Szene auf die Bühnen vor dem Neuen Rathaus.

Freier Eintritt für ein unbezahlbares Erlebnis

Die Besucher erwartet ein breites Rahmenprogramm mit Beiträgen mit Swing, R’n’B, Funk, Soul und rockigem Jazz. Für dieses Open Air haben sich auch wieder internationale Größen der Szene angekündigt. Den Anfang machen Knut Richter Swingtett, die South West Oldtime All Stars heizen gemeinsam mit Trevor Richards auf der Open-Air-Bühne mit New Orleans-Klängen ein. Auf das Lounge-Jazz-Projekt De-Phazz folgt der US-Groovemaster Philip Lassiter mit seiner Band „Philthy“. Vor der Kulisse des Neuen Rathauses werden wieder tausende Zuschauer und beste Unterhaltung erwartet. Der Eintritt ist und bleibt natürlich frei. Ein Fest für alle Altersgruppen und jeden Musikgeschmack.

Jazz-Open-Air auf dem Trammplatz, Sonntag 18.09.2022

Programm:

11:00–12:15 Uhr
Knut Richter Swingtett

12:45–14:00 Uhr
South West Oldtime All Stars feat. Trevor Richards

14:30–16:00 Uhr
De-Phazz

16:30–18:00 Uhr
Philip Lassiter

cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Der Großmeister der Fotoinszenierung stellt sein Werk in der Konditorei Kreipe aus

Sie hatten sich im Urlaub kennen gelernt. „Wir wohnten Tür an Tür und hatten die gleiche Leidenschaft zu gutem Wein…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…

Stiftung Kinderjahre feiert 20 jähriges bestehen

Jubiläumsfeier im Hamburger Planetarium - Hannelore Lay begrüßt über 250 Ehrengäste Eine der erfolgreichsten, caritativen Stiftungen in Hamburg, die Stiftung Kinderjahre,…

Hamburgs Herz für Obdachlose: Die Joolea-Charity-Aktion – mit dem GoBanyo Duschbus und Budni

Die Kraft der kleinen Gesten: Wie Jeder beitragen kann In Hamburg wird Solidarität großgeschrieben, und das neueste Beispiel dafür ist…

Grömitz 2024: Ein Tourismusjuwel an der Ostsee

Anzeige Das Jahr 2024 im Ostseebad Grömitz verspricht eine Fülle von kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen, die sowohl Besucher als auch…