HannoverLeben © hannoverleben

Schmucklabel von Frauen aus Hannover

Michael Panusch

7. Mai 2023

Aufrufe: 489

Nachdem wir euch letztes Mal davon berichteten, dass wir Hannover immer wieder gerne kulinarisch entdecken, wenden wir uns heute dem Shopping-Bereich zu, genauer gesagt dem Schmuck-Business. In und aus Hannover gibt es da so einige und heute wollen wir euch welche vorstellen, die auch noch von ganz wunderbaren Frauen gegründet wurden.

Mit unserer Vorstellungsrunde beginnen, möchten wir gerne mit OhMyGoddess. Dahinter stecken Luise und Judith. Nach einem documenta-Besuch in Athen 2017 stand fest: Das Auftreten der Athenerinnen und ihr geschmackvoller, glamouröser Modestil beeindruckten und so beschlossen sie, dass auch deutschen Frauen die Möglichkeit geboten werden soll, sich diese schönen Göttinnen-Accessoires zu gönnen – ohne extra nach Griechenland fahren zu müssen. So haben wir jetzt den Zugang zu handgemachtem, hochwertigem Schmuck griechischer Designerinnen mit kreativen Designs. Die Philosophie hinter dem Schmuck lautet, dass jede Frau eine Göttin ist und der Schmuck das persönliche Göttinnen-Gefühl unterstreicht. Der Schmuck ist handgemacht und wird in Griechenland hergestellt und erzählt jeweils auch eine Geschichte über die Frauen, die diese wunderschönen Göttinnen-Accessoires gestalten. Wir haben selbst mehrere Schmuckstücke zu Hause und freuen uns immer wieder, sie zu tragen!

Von den griechischen Göttinnen kommen wir quasi zu einer deutsch-iranischen: Shiri! Sie bietet nicht nur wundervollen Schmuck an, der Namen von zauberhaften Frauen oder Städten trägt, sondern auch Musselintücher, die sich für nahezu alles eignen und mittlerweile auch praktische Urlausbegleiter und Picknickdecken von uns geworden sind. Darüber hinaus gibt es noch Brillenketten, Haarreifen und Kleidung. Diese wird fair und nachhaltig in Zusammenarbeit mit der Unter einem Dach gUG in Hannover produziert. Shiri setzt sich aber auch immer wieder politisch ein, aktuell insbesondere, um über die Situation im Iran aufzuklären. Entstanden ist dabei die Tasche „CharityElla“ mit dem Slogan Woman. Life. Freedom, mit der ein Zeichen für die Menschenrechte gesetzt wird und 10€ pro verkaufter Tasche an die Menschenrechtsorganisation Hawar Help gespendet wird.

Das nächste Label einer Powerfrau aus Hannover heißt „Gretchens“. Dahinter steckt Greta Hagemann, die hauptsächlich Schmuck aus Edelsteinen herstellt. Angefangen hat sie mit Armbändern, mittlerweile gibt es aber auch Fußkettchen, Ringe und Ohrringe. Die Idee für ihr Label kam Greta, nachdem sie Edelsteinarmbänder für Kinder gesehen hat, die aber natürlich zu klein für Erwachsene waren und sie so selbst welche basteln wollte. Daraus wurden dann weitere Arbeiten für Freund*innen und Familie, es sprach sich rum und die ersten Auftragsarbeiten entstanden. Jedes ihrer Schmuckstücke hat einen sehr eigenen Stil, wird von Hand gefertigt und Greta benutzt ausschließlich Edelsteine, Silber oder vergoldetes Silber.

Beliebt bei Schmuck sind häufig auch Perlen. Hier kommen wir zu unserem nächsten Label aus Hannover: Pearl me More! Dahinter steckt Julia, die vor 1,5 Jahren ihren Traum wahr machen konnte, ein eigenes Schmucklabel zu gründen. Pearl me more soll die Schönheit des Meeres und die Einzigartigkeit von Süßwasserperlen vereinen und das ganze Jahr über das Gefühl von Leichtigkeit und dem Hauch einer warmen Meeresbriese transportieren. Nachhaltigkeit und Fair Fashion sind ein wichtiger Bestandteil ihres Labels. Julia produziert den Großteil ihrer Schmuckstücke nach wie vor in Hannover selbst von Hand und ausschließlich in kleinen Mengen. So verhindert sie Überproduktionen und unnötige Materialverschwendung. Einige ihrer Schmuckstücke können bei eastcoffee in der List erworben werden oder über den Onlineshop www.pearlmemore.com

Zu guter Letzt möchten wir euch noch „Hej Smilla“ vorstellen. Wir haben sie auf einem Markt entdeckt und seit dem immer wieder etwas bestellt und konnten uns zuletzt auch über einen eigenen Laden der Gründerin Lea freuen: „Hjemby“, was nichts anderes heißt als „Heimat“. Lea hat ihr Schmucklabel „hejsmilla“ Mitte 2021 nach ihrem Studium gegründet und konnte sich bereits im Dezember 2021 komplett selbstständig machen! Auch hier findet ihr handgemachten Schmuck, überwiegend schlicht, fein, gold und feminin, wobei es mittlerweile auch schon einige größere und ausgefallenere Stücke gibt. Zudem gibt es auch Brautschmuck, der mit Zirkonia-Steinen und Glaselementen edel daherkommt.

Wir freuen uns, was für tolle Powerfrauen und Herzensmenschen wir in Hannover haben, die mit so viel Liebe uns ihren Schmuck näher und uns zum Strahlen bringen – viel Freude beim Entdecken!

cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Eine kleine Nordstadt-Runde 

Während Rebecca in der List ihren Lieblingsstadtteil gefunden hat, war es für Meike vor langer Zeit in der Nordstadt Liebe…

“Travel & Stars”-Podcast von Hannovers Reiseexperten Timo Kohlenberg

Im Winter verbringen wir alle doch neben dem ganzen Weihnachtsstress auch wieder mehr Zeit drinnen, eingemummelt in Decken und mit…

Ein kleiner Spaziergang durch die Altstadt in Hannover

Ihr wollt richtig guten Kaffee genießen, euch einen kleinen Snack organisieren oder einfach nur in traumhafter Kulisse am Holzmarkt schnell…

Hannover bei Regen? Ein wahres Vergnügen!

Nachdem der Sommer 2023 etwas anders verlief als gehofft, haben sich wahrscheinlich einige von euch gefragt, was man in Hannover…

Tipps für Familien mit Kindern von Hannoverleben

Meike ist vor kurzem zum zweiten Mal Mama geworden. Deshalb dreht sich momentan bei ihr alles um die Kinder. Das…

Nirmini to go: Das steckt in den neuen Automaten

Das regionale Unternehmen Nirmini will seine nachhaltige Mission weiter fortsetzten: Kunden können sich dort Boxen mit Lebensmitteln bestellen und diese…