25 Jahre Unterstützung für Hamburger Kinder und Jugendliche: Die BUDNIANER HILFE e.V. feiert Jubiläum

Michael Panusch

1. Oktober 2022

Aufrufe: 306

Sie ist inzwischen eine soziale Institution Hamburgs geworden, von der viele Menschen profitieren: Die  BUDNIANER HILFE e.V. fördert seit mittlerweile einem Vierteljahrhundert Projekte für junge Menschen in der Hansestadt und der Umgebung. 1997 wurde sie von einigen Mitarbeitern des Drogeriehändlers Budni und der Unternehmerin Gabriele Wöhlke gegründet. Mit rund 6,5 Millionen Euro an Spenden von Kunden und Industriepartnern konnte in dieser Zeit Nachbarschaftshilfe geleistet werden. 

Festakt und Preisverleihung

Der feierliche Anlass wurde gebührend im Ernst-Deutsch-Theater mit rund 180 Gästen begangen. Viele Hamburger Persönlichkeiten waren dabei und würdigten die Arbeit des Vereins, unter anderem Carola Veit, die Präsidentin der Hamburger Bürgerschaft. Moderiert wurde die Veranstaltung von Anke Harnack und Yared Dibaba. Schauspielerin und Autorin Lilli Hollunder-Adler und DJ Kai Schwarz präsentierten sich erstmals als offizielle Budnianer-Hilfe-Botschafter. Zudem gab es eine Talkrunde der Vorsitzenden Julia und Gabriele Wöhlke, darüber hinaus wurden im Rahmen der Feier die Gewinnerprojekte des Nachbarschaftspreises zum 25. Jubiläum geehrt.

Ein unterhaltsames Musikprogramm und eine Überraschung 

Neben Cord Wöhlke, dem Mitbegründer der Budnianer Hilfe e.V., waren auch einige Prominente anwesend.  Darunter waren etwa die HSV-Handballer Casper Ulrich Mortensen, Johannes Bitter und Dani Baijens. Schauspielerin Andrea Lüdke, Musicaldarsteller und Schauspieler Brix Schaumburg ebenso wie Gloria Boateng. Mit einem Buffet war für das kulinarische wohl der Besucher gesorgt, und auch Entertainment wurde geboten: Es traten Schauspieler:innen des Improvisationstheaters „Steife Brise“ und der Gesangskurs „All Tones“ des  Jugendkunsthauses „Esche“ auf. Als Überraschungsgast kam die aus der Hansestadt stammende Sängerin Zoe Wees dazu, die inzwischen auch auf dem internationalen Parkett erfolgreich ist.

 


































cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Senkoi Sushi: Vom Trendsetter zum kulinarischen Hotspot in Hamburg

Zwei Jahre exzellente Küche und eine Erfolgsgeschichte Vor genau zwei Jahren eroberte Senkoi Sushi das Herz der Hansestadt mit einer…

Heißkalte Frühlingsgefühle mit den edlen Funktions-Cashmere-Sweatern von Viktoria’s Athleisure

Anzeige Wir Norddeutschen sind beim Wetter nicht so leicht zu erschüttern, doch ausgerechnet der Frühling macht es uns nicht leicht.…

Fusion-Tacos im Mister Q: Die Fortsetzung einer kulinarischen Erfolgsgeschichte

Anzeige Eine geschmackliche Weltreise Erinnern Sie sich noch an unseren Bericht vom Juli 2023 über die innovativen Fusion-Tacos im Mister…

Winter-Sauna – Wärme, Wellness, Wohligkeit

Jetzt ist die perfekte Zeit, einen entspannten Wellnesstag in der Saunalandschaft der Wasserwelt Langenhagen zu genießen und das Immunsystem zu…

Glamouröse Gala mit Staraufgebot 

Am 4. Dezember 2023 fand die 70. Ausgabe der „Movie meets Media“ im renommierten Hotel Atlantic in Hamburg statt. Die…

Neues Jahr, neue Genüsse: Die Januarmenüs im Mister Q 

Das Jahr beginnt und mit ihm erwacht im Mister Q eine Welt voller neuer Aromen und Geschmackserlebnisse. Nach dem festlichen…