There is no business, like korn business.

Michael Panusch

14. Januar 2022

Aufrufe: 245
Über die Wiederbelebung einer Spirituosentradition

Der 40 Jahre junge Hamburger-Jung Benjamin ist der Begründer eines außergewöhnlichen Tropfens Hochprozentigem. Unter dem Namen RYEKORN vertreibt er einen exzellenten Roggenkorn. Das Besondere daran: Der Korn ist nicht aus Weizen, wie im Grunde jeder andere Korn. Er ist sehr angenehm zu trinken und spricht eine breite Zielgruppe an. Gefertigt und abgefüllt wird der Tropfen in echter Handarbeit und das komplett in Hamburg. RYEKORN erfreut sich großer Beliebtheit bei Fachhändlern (zum Beispiel im Alsterhaus, seit mehr als drei Jahren), Restaurants (unter anderem Mangia e Bevi) und Hotels (wie zum Beispiel die Superbude).

Ein Euro pro verkaufter Flasche gehen seit der Gründung der Marken an „Brot für die Welt“. Der Korn wird in der Stadt gefertigt und bis zur Vollendung in alten Tonkrügen gelagert. Neben dem Online-Verkauf auf Amazon ist die Anlaufstelle Oschätzchen im Alsterhaus (bei Sigrid Clausen Weine im Mittelweg 167) ein echter Geheimtipp.

Über die Gründung seiner Marke sagt Benjamin:

„Mich hat gewundert, dass auf einmal ganz Deutschland angefangen hat und es nichts Hipperes gab, als Gin zu trinken. Eigentlich ja total schön, wenn sich Leute für etwas begeistern können, aber warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah? Denn mit Korn, gebrannt seit dem 15. Jahrhundert, zurückblickend auf eine bewegende Geschichte und damit eine der traditionsreichsten Spirituosen Deutschlands, wenn nicht sogar DIE traditionsreichste Spirituose, haben wir doch hier in Deutschland einen tollen regionalen Schnaps. Für den es mit der EU-Verordnung 110/2008 sogar ganz strenge Regularien vom Gesetzgeber gibt. Insofern bin ich angetreten mit der Mission, eine womöglich etwas angestaubte Spirituose wieder salonfähig zu machen. Und dabei ein gutes Werk zu tun.“

EastAlsterComp e.K.
c/o RYEKORN
Heideweg 4
22085 Hamburg
Germany
T +49 157 85089924
ryekorn.com














cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Chris Gust und die jumiwi-App gegen Einsamkeit

Anzeige Einsamkeit betrifft jeden fünften Deutschen, insbesondere Menschen, die aufgrund von psychischer Belastung oder physischer Erkrankung besondere soziale Bedürfnisse haben.…

Optiker Bode expandiert in Kiel: Ein Familienunternehmen im Aufschwung

Optiker Bode eröffnete seine neue, großzügig gestaltete Filiale im Kieler Sophienhof, gekrönt von einer glanzvollen Eröffnungsfeier mit prominenten Gästen und…

Eleganz trifft Einzigartigkeit: Die Welt der Bozena Jomaa

Eleganz und Chic nach Maß  Schon in ihrer Jugend träumte Bozena Jomaa von einer Karriere in der Mode. Nach einer…

Moin, Hamburg – myflexbox startet Partnerschaft mit BUDNI

Innovatives Serviceangebot für Hamburger: myflexbox und BUDNI schließen sich zusammen myflexbox, das unabhängige Paketstationen-Netzwerk, hat sich mit BUDNI, dem größten…

Trisor eröffnet neuen Standort in Düsseldorf: Sichere Wertverwahrung am Rheinufer

Der führende bankenunabhängige Wertschließfachanbieter Trisor hat am 13. Oktober 2023 seinen sechsten deutschen Standort in Düsseldorf eröffnet. Mit über 5.500…

Tierrettung International e.V.: – Unsere Mission und unser Team

Seit seiner Gründung widmet sich der Tierschutzverein Tierrettung International e.V. der Rettung von Hunden in Notlagen in Europa. Als Teil…