The English Theatre of Hamburg - "39 Steps" 2021

The 39 Steps

Michael Panusch

7. Dezember 2021

Aufrufe: 333

rätselhafte Morde, wagemutige Fluchtversuche

Die britische Krimikomödie erobert die Herzen des Hamburger Publikum

Das Stück “The 39 Steps” feiert seine gelungene Premiere in Hamburg. Im Mittelpunkt des theatralischen Geschehens steht ein vom Leben gelangweilter Mann, der während eines Vorfalls auf einem Jahrmarkt Bekanntschaft mit einer glamourösen Frau macht. Die Fremde teilt mit ihm geheime Informationen und enthüllt ihre Identität als Spionin. Sie erzählt, dass sie sich auf der Flucht vor einer kriminellen Bande befindet, die den Namen “The 39 Steps” trägt. Obwohl der Protagonist die Spionin in seiner Wohnung versteckt, wird sie auf eine mysteriöse Art und Weise ermordet. Nun findet er sich in der Rolle des Hauptverdächtigen wieder und versucht, seine Unschuld zu beweisen. Verfolgt von der Polizei und der geheimnisvollen Bande begibt sich der Mann auf eine aufregende Reise voller Gefahren, bizarren Charaktere und vielen Lachern.

       Einen guten Mix aus nervenaufreibender Spannung sowie unverschämt witzigen Humor bietet die theatralische Inszenierung von Paul Glaser. Nur einer Hand voll Schauspielern präsentiert das Theaterstück, das nach der Eröffnung im Jahre 2006 in London und dem Gewinn des Olivier Award für die beste Komödie des Jahres einen weltweiten Erfolg genießt. In dem privat geführten “The English Theatre of Hamburg” finden die Abendvorstellungen des Theaterstücks von Montag bis Samstag um 19.30 Uhr statt, sowie mittwochs oder freitags um 11.30 Uhr und sonntags um 12.30 Uhr. Alle Krimifans oder einfach nur Theaterbegeisterte sind herzlich einladen.

Titel: “The 39 Steps” von Patrick Barlow

Regie: Paul Glaser

Premiere: 18. November

Vorstellungen: dienstags bis samstags um 19.30 Uhr; mittwochs oder freitags um 11.30 Uhr; sonntags um 12.30 Uhr

Fotograf: Stefan Kock.






























cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Ladies Lunch der Stiftung Kinderjahre: Ein Rückblick auf den Erfolg

Gesundheit im Klassenzimmer: Das Highlight des Ladies Lunch 2024 Am gestrigen 2. April 2024 versammelten sich im Restaurant Claas, gelegen…

Port des Lumières: Ein neues Zeitalter der Kunst in Hamburg

Digitale Revolution im Herzen der HafenCity Mit der Eröffnung des Port des Lumières am 25. April 2024 bricht in Hamburg…

Hamburgs neues Juwel: Westfield Überseequartier eröffnet seine Türen

Eine neue Ära des urbanen Lebens Im Herzen der Hamburger HafenCity, einem der dynamischsten und zukunftsorientierten Viertel der Hansestadt, steht…

Mit den Kiezjungs die Reeperbahn erkunden: Das sind Touren mit Herz und Schnauze.

ANZEIGE Die Reeperbahn, mit ihrem pulsierenden Rotlichtviertel und den schillernden Neonlichtern, mag auf den ersten Blick wie eine Welt für…

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…