Die 2021 eingestrickte Staatsoper Hannover ©Taubblindenwerk

Ein Festival der Sinne: Das Deutsche Taubblindenwerk verzaubert den Opernball Hannover

CityGlow

29. Februar 2024

Aufrufe: 1247

“Let the Sunshine In” – Ein inklusives Kunstprojekt erhellt die Staatsoper

Am 19. Februar 2024 erstrahlte die Staatsoper Hannover in einem ganz besonderen Glanz. Dank des Deutschen Taubblindenwerks verwandelte sich das traditionsreiche Opernhaus in ein farbenfrohes Festivalgelände, das unter dem Motto „Let the Sunshine In“ stand. Mit einem einzigartigen, taktilen Kunstprojekt namens „YarnBombingForDeafblindAwareness“ setzte das Taubblindenwerk ein weithin sichtbares Zeichen für Inklusion und machte auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Menschen mit Taubblindheit aufmerksam.

Eine nachhaltige Freundschaft und kreative Kooperationen

Die Aktion knüpfte an die erfolgreiche Kampagne von 2021 an, bei der die acht Eingangssäulen des Opernhauses mit rund 135 Quadratmetern handgefertigtem Patchwork kunstvoll eingestrickt wurden. Dieses Projekt markierte den Beginn einer nachhaltigen Freundschaft und fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen der Staatsoper Hannover und dem Deutschen Taubblindenwerk. Eine der herausragenden Kooperationen ist das Musikprojekt „sound:waves“, das in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover entstand. Dabei wurde eine inklusive Klangbaustelle auf dem Rathenauplatz geschaffen, die zum Erforschen und Mitwirken an einem kollektiven Klangkunstwerk einlud.

Farbenfrohe Akzente und ein inklusives Lebensgefühl

In diesem Jahr sorgte das taktile YarnBombing-Kunstprojekt des Deutschen Taubblindenwerks erneut für Aufsehen. Eingestrickte Eingangssäulen und ein bunt umgarntes Klavier setzten farbenfrohe Akzente auf dem Opernball und luden die Gäste ein, das Lebensgefühl des „Summer of Love“ hautnah zu erleben. „Wir freuen uns sehr, dass unser inklusives Kunstprojekt erneut für Aufmerksamkeit sorgt“, sagt Volker Biewald, Geschäftsführer des Deutschen Taubblindenwerks. „Es ist uns wichtig, ein Bewusstsein für die Bedürfnisse, aber auch für die Fähigkeiten von Menschen mit Taubblindheit zu schaffen.“

Die freundliche Leihgabe des Taubblindenwerks an die Staatsoper Hannover ist ein Zeugnis dafür, wie Kunst und Kultur Barrieren überwinden und ein inklusives Umfeld schaffen können. Die Aktion „YarnBombingForDeafblindAwareness“ ist nicht nur eine Feier der Sinne, sondern auch ein Symbol für die Bedeutung von Inklusion und gemeinschaftlichem Engagement. Weitere Informationen und Impressionen zu diesem berührenden Projekt finden Interessierte auf der Webseite des Deutschen Taubblindenwerks.

https://www.taubblindenwerk.de/aktuelles/yarnbombing-opernball/

“sound:waves” 2022 am Rathenauplatz ©Taubblindenwerk
Ein verziertes Klavier für den Opernball 2024 beim Transport ©Taubblindenwerk

cityglow autor

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

SummerLounge 2024 – Ein Sommerfest für den Guten Zweck

Großzügigkeit und Gemeinschaft im Mittelpunkt In Zeiten wie diesen ist Großzügigkeit keine Selbstverständlichkeit. Umso beeindruckender ist es, wenn sich Mitglieder,…

Erfolgreiche Sommer-Vernissage bei Livia Lisboa in den Stadthöfen

Ein Abend voller Kunst und kühler Drinks Kurz vor den Sommerferien nutzte Galeristin und Fotokünstlerin Livia Lisboa den gestrigen Dienstagabend,…

Ein Abend für die Kunst über den Dächern von Hannover

Kunst und Kultur treffen aufeinander Bei einer Rooftop Veranstaltung von Posh Vision in Zusammenarbeit mit Projekte Partner trafen fünf Künstler…

Fährmannsfest 2024: Ein buntes Spektakel für alle Generationen 

Das Fährmannsfest ist ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Hannover und zieht seit 1983 Besucher:innen aus nah und fern…

Kunst für den guten Zweck: Tim Davies’ Vernissage in Hannover 

Eine außergewöhnliche Kunstveranstaltung  Am Sonntag, den 02. Juni, verwandelte sich die Kröpcke Passage in Hannover in ein farbenfrohes Kunstparadies. Im…

Wacken 2024: Die Holy Grounds stehen bereit 

Einmal im Jahr verwandelt sich die kleine Gemeinde Wacken in Schleswig-Holstein in das Zentrum der globalen Metal-Szene. Vom 31. Juli…