Wiebke Daniel bietet auch Auftragsarbeiten an ©Wiebke Daniel

Das Meer und die Küste in Öl – maritime Kunst von Wiebke Daniel 

CityGlow

1. Juli 2023

Aufrufe: 315

Der Besuch in Wiebke Daniels Atelier in Sülfeld im Kreis Segeberg – ein unvergesslicher Moment! Wer ihre Bilder betrachtet, wird augenblicklich von dem Gefühl überwältigt, dem Meer, den Wellen und der Brandung ganz nah zu sein. So unmittelbar wirkt ihre Malerei.  

 

Eine Gelegenheit, sich selbst davon zu überzeugen, ergibt sich gleich am 8. und 9. Juli. An diesen beiden Tagen lädt die Künstlerin jeweils von 11 bis 18 Uhr in ihr „offenes Atelier“ ein. Auch sonst kann man sie dort gern nach telefonischer Ankündigung besuchen.  

 

Darüber hinaus sind ihre Meeresbilder auch online über ihre Website zu entdecken und zu erwerben. So fand unlängst eine Dame aus Österreich zu Wiebke Daniel; sie hatte im Netz nach ausdrucksstarken Wellenbildern gesucht und sich sofort in eines der Bilder verliebt. 

 

Der Versand war schnell organisiert und die Kundin erfreut sich, wie die Norddeutsche aus dem  Schriftwechsel weiß, seither täglich am Anblick der sich brechenden Wellen auf Leinwand. „Man sieht die Brandung und hört das Wasser rauschen…“ 

 

Wo gewünscht, kann man ein Kunstwerk auch erst einmal „zur Probe“ nach Hause holen, um zu sehen, ob es sich auch räumlich gut einfügt. Gern begleitet die Künstlerin diese Phase und hilft bei der idealen Hängung. „Jedes Bild braucht seinen Raum, um Wirkung entfalten zu können“, sagt Wiebke Daniel, die sich vor vielen Jahren der Künstlergruppe 396 angeschlossen hat. Mit dieser unternimmt sie von Zeit zu Zeit Exkursionen an die Schlei, um unter Anleitung von Lars Möller, studierter Maler und Mitglied der Künstlergruppe Norddeutsche Realisten,Landschaften einzufangen“. 

 

Man spürt bei der Erzählung, wie sehr die 58-Jährige solche Momente mit der Staffelei genießt. Und dann gibt es noch jene Tage, an denen sie gar nicht schnell genug in ihr Atelier kommen kann, weil die Eingebung so klar ist…. In solchen Momenten dreht sie ihre Musikanlage laut auf und hört Jamiroquai – groovige, jazzige Musik. „Ich bin dann wie im Flow und der Pinsel fliegt wie von selbst über die Leinwand.“  

 

Auch Auftragsarbeiten bietet Wiebke Daniel an, wobei sie sich hier treu bleiben möchte. Porträts von Tieren malt sie zum Beispiel nicht – solche von Menschen zeigen indes, dass die Kunstmalerin auch dieses Fach beherrscht. Ihr Herz hat sie jedoch unwiederbringlich an die maritime Kunst und die grau-blauen Töne verloren.  

https://www.wiebke-daniel.de/ 






cityglow autor

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Wohnideen für Haus und Garten von der Manufaktur Metallgut

Es war ein misslicher Umstand, der Maik Giese vor gut fünf Jahren auf die Idee brachte, einen Einbauschrank aus Stahl,…

So ist der Norden: Küstenkinder von der Sägebiene!

ANZEIGE Ihre Holzfiguren heißen Elke, Jette, Jonte, Hinnerk und Momme – und sie alle spiegeln auf humorvolle Weise Menschen wieder,…

Geschenkideen zum Fest auf StilDate

Ist sie nicht bezaubernd die Weihnachtszeit mit ihrem Lichterglanz und den vielen duftenden Verlockungen?! Und wie schön, dass man zum…

Andrea Warpakowski – Bilder vom Meer und mehr

Ihre Bilder spiegeln die Liebe zu Meer und Küste wider, was nicht verwundert, denn Andrea Warpakowski – in der Kunstwelt…

„Eintauchen in eine Welt der Farben und der Schönheit“

Der Herbst verzaubert uns gerade mit einem Meer an Farben – hier mit einem kräftigen Rot, dort mit einem verblassenden…

Sinnlich, erotische Blumenbilder von Ingrid LaPlante

Ihre Kunstwerke zeigen Blumen in selten wahrgenommener Sinnlichkeit, auf geradezu erotische Weise – ganz so, wie die Natur es vorsieht,…