Claudio Calderaro

Claudio Calderaro holt Engel auf die Straßen der Stadt.

Michael Panusch

12. November 2021

Aufrufe: 264
Wings to fly. Wings to shoot.

Mit ausgebreiteten Schwingen und schwarzer Lingerie stolziert das Model über die menschenleere Plaza vor der Staatsoper. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt bewiesen mehrere Models in unterschiedlichen Looks Durchhaltevermögen und Sexappeal.
Im Zuge einer Projektarbeit wurde gleich eine ganze Serie an Engeln in den Straßen der Stadt in Szene gesetzt.
Die Models trugen neben Dessous, die den einen oder anderen Blick auf sich zogen, auch die realistisch anmutenden Schwingen einer russischen Designerin. Diese wurden extra für die Serieaufnahmen hergestellt und nach Deutschland verschifft.
Im Hintergrund der Szenerie dominiert neben den Sehenswürdigkeiten der Stadt ein großer Lichteffekt die Aufnahmen. Mithilfe eines Fotoassistenten und Stahlwolle bekamen die Models so einen künstlichen Heiligenschein. Wie eine Art Halo umschließt das Leuchten die gesamte Szene.
In Zusammenarbeit mit einer Visagistin, Make-Up Artistin und Hairstylistin bekamen die Models genau abgestimmtes Styling.
Die Idee und auch die Umsetzung fanden während des Lockdowns unter Einhaltung höchster Hygieneauflagen statt. In einer Zeit des gefühlten Stillstandes und Untergangsstimmung kreierte Claudio Etwas nie dagewesenes.
Somit wurden seit Ende Februar insgesamt 5 Engel in Schwarz und Weiß auf den Plätzen und Straßen Hannover abgelichtet.

Ob vor dem Hauptbahnhof, am Aegi oder der Oper – gleich an mehreren Stellen spannten die Models ihre maßgefertigten Flügel. Hinter der außergewöhnlichen Aktion steckt der Fotograf Claudio Calderaro.
Der vollbärtige Fotokünstler blickt bereits auf vielseitiges Berufsleben zurück. Mit Stationen und jahrelanger Erfahrung im Vertrieb und Handel. Nach einer Zeit voller Entbehrungen und harter Arbeit sehnte er sich nach einem kreativen Ausgleich. So sollte aus dem hobbymäßigen Knipsen ein beruflicher Schwerpunkt werden.
Statt sich auf seinem Talent auszuruhen, wollte er das komplette Handwerk erlernen. Alle technischen Finessen von der richtigen Belichtung bis hin zu Verschlusszeiten und mehr. An der deutschen POP absolvierte er sein Studium zum Foto- und Mediendesigner.
Es ist der ganzheitliche Ansatz, der ihn antreibt. Nicht nur ein ansprechendes Bild mit der Linse aufzunehmen zu können, sondern auch alle Aspekte von Design und Komposition umsetzen zu können. Er nennt es die perfekte Symbiose. Die Verbindung von Foto- und Grafikdesign. Ein rundum Fullservice Paket, was der Selfmademan jedem seiner Kunden bieten möchte.
Seine bisherigen Projekte bewegten sich häufig im Bereich Fashion- und Porträtfotografie. Die Bilder sind geprägt von kräftigen Farben und kontrastreichen Aufnahmen. Für das Vintagemodengeschäft Vallintage realisierte er bereits mehrere Kollektionsshootings.
Neben seinem eigenen Können setzt Calderaro auch auf die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern und Experten. Aus einer Unibekanntschaft erwuchs eine feste Kooperation mit der Stylistin Julia Katharina Anklam. Sie war nicht nur für das Styling der Models bei der Projektarbeit verantwortlich, sondern sorgt auch für das entsprechende Styling von Bloggern oder andere Kunden.

Credits: Claudio Calderaro

Adresse:

CC PHOTO ART
Weidenkamp 1a
30966 Hemmingen

Inhaber: Claudio Calderaro

Telefon: +49-172-4047415
E-Mail: info@ccphotodesignart.de

 

Website:

https://ccphotodesignart.de










cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Ladies Lunch der Stiftung Kinderjahre: Ein Rückblick auf den Erfolg

Gesundheit im Klassenzimmer: Das Highlight des Ladies Lunch 2024 Am gestrigen 2. April 2024 versammelten sich im Restaurant Claas, gelegen…

Port des Lumières: Ein neues Zeitalter der Kunst in Hamburg

Digitale Revolution im Herzen der HafenCity Mit der Eröffnung des Port des Lumières am 25. April 2024 bricht in Hamburg…

Hamburgs neues Juwel: Westfield Überseequartier eröffnet seine Türen

Eine neue Ära des urbanen Lebens Im Herzen der Hamburger HafenCity, einem der dynamischsten und zukunftsorientierten Viertel der Hansestadt, steht…

Mit den Kiezjungs die Reeperbahn erkunden: Das sind Touren mit Herz und Schnauze.

ANZEIGE Die Reeperbahn, mit ihrem pulsierenden Rotlichtviertel und den schillernden Neonlichtern, mag auf den ersten Blick wie eine Welt für…

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…