Das Nordufer mit Blick auf Courtyard ©HVG Kevin Münkel

Streetfood am See: Das Maschseefest 2023

Michael Panusch

26. Juli 2023

Aufrufe: 350

Das 36. Maschseefest findet vom 26. Juli bis 13. August 2023 statt und lädt Besucher:innen aus nah und fern zu einer erlebnisreichen Zeit am Ufer des beliebten Stadtsees ein. Mit einer geschätzten Anzahl von bis zu zwei Millionen Gästen ist das Maschseefest eines der größten Volksfeste in der Region und lockt Jahr für Jahr Besucher jeden Alters an.

Die malerische Kulisse des Maschsees bildet den perfekten Hintergrund für das abwechslungsreiche Programm, das während des Festes geboten wird. An gleich mehreren Orten rund um den See finden während des Festivals kostenlose Konzerte statt.

Neben musikalischer Unterhaltung steht vor allem das kulinarische Angebot im Mittelpunkt des Maschseefestes. Zahlreiche Stände und Gastronomien entlang der Uferpromenade bieten eine Vielzahl von Speisen und Getränken an. Ob regionale Spezialitäten oder internationale Köstlichkeiten wie Sushi und Tapas – hier findet jeder sein persönliches Festmahl. Auch für Vegetarier:innen und Veganer:innen gibt es eine große Auswahl an leckeren Gerichten.

Das Maschseefest versprüht zudem maritimes Flair und lädt dazu ein, Urlaubsgefühle mitten in der Stadt zu erleben. Gemütliche Strandkörbe laden zum Verweilen ein und bieten eine entspannte Atmosphäre zum Genießen der Speisen und Getränke, ob an der Löwenbastion oder am Maschsee Pavillon, überall kann das Fest genossen werden.

Das Maschseefest ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch eine Plattform für Kunst und Kultur. Verschiedene Kunsthandwerker:innen präsentieren ihre Werke und bieten die Möglichkeit, einzigartige Souvenirs zu erwerben. Zudem gibt es Ausstellungen, Lesungen und Workshops, bei denen Besucher:innen ihre kreative Seite entdecken können.












cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Der Großmeister der Fotoinszenierung stellt sein Werk in der Konditorei Kreipe aus

Sie hatten sich im Urlaub kennen gelernt. „Wir wohnten Tür an Tür und hatten die gleiche Leidenschaft zu gutem Wein…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…

Stiftung Kinderjahre feiert 20 jähriges bestehen

Jubiläumsfeier im Hamburger Planetarium - Hannelore Lay begrüßt über 250 Ehrengäste Eine der erfolgreichsten, caritativen Stiftungen in Hamburg, die Stiftung Kinderjahre,…

Hamburgs Herz für Obdachlose: Die Joolea-Charity-Aktion – mit dem GoBanyo Duschbus und Budni

Die Kraft der kleinen Gesten: Wie Jeder beitragen kann In Hamburg wird Solidarität großgeschrieben, und das neueste Beispiel dafür ist…

Grömitz 2024: Ein Tourismusjuwel an der Ostsee

Anzeige Das Jahr 2024 im Ostseebad Grömitz verspricht eine Fülle von kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen, die sowohl Besucher als auch…