Die lieben Eltern ©Oliver Vosshage

Komödie “Die lieben Eltern” neu im Neuen Theater

Michael Panusch

6. September 2023

Aufrufe: 600

Pierre, Jules und Louise lieben sich und ihre Eltern über alles. Zwar könnte das Geschwister-Trio unterschiedlicher kaum sein, aber das gemeinsame Zuhause verbindet und vereint sie eben auf besondere Art und Weise. Als die Eltern Vincent und Jeanne, ein pensioniertes Lehrerehepaar, ihre längst erwachsenen Kinder bitten dringend zu ihnen zu kommen, weil sie ihnen etwas sehr Wichtiges mitzuteilen haben, eilen die Drei verstört herbei. Sie haben schlimmste Befürchtungen und hecken sogar Mordpläne aus, um den Eltern einen vermeintlichen, langen Leidens- und Sterbeweg zu ersparen. Doch das Schlimmste tritt nicht ein, die lieben Eltern haben den Jackpot im Lotto geknackt! Doch die scheinbar wunderbaren Neuigkeiten lassen die schöne Familieneinheit bröckeln! Statt Reichtum im Überfluss für alle Familienmitglieder – allen voran natürlich für die lieben „Kleinen“ – haben Vincent und Jeanne ganz andere
Pläne…

DIE LIEBEN ELTERN ist eine wunderbare Komödie über Familie, Liebe, Geld und den Platz, den jeder unter den Geschwistern einnimmt, aber auch über die Instabilität der Gefühle, und von den dunklen Flecken, die in jedem von uns schlummern. Und es geht um das, was Eltern ihren Kindern schulden.

 

Spielzeit:

Die lieben Eltern läuft bom 07. September bis 11. November täglich (außer Montags) um 19:30 Uhr in der Abendvorstellung, Samstag und Sonntag in der Nachmittagsvorstellung um 16:00 Uhr und teilweise Freitags um 16:00 Uhr.

Preise:

Von 25,90 € bis 35,90 €
Karten sind an der Theaterkasse erhältlich, online www.neuestheater-hannover.de,
telefonischer VVK unter (0511) 36 30 01 (während der Kassenöffnungszeiten).

©Oliver Vosshage
©Oliver Vosshage

cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Der Großmeister der Fotoinszenierung stellt sein Werk in der Konditorei Kreipe aus

Sie hatten sich im Urlaub kennen gelernt. „Wir wohnten Tür an Tür und hatten die gleiche Leidenschaft zu gutem Wein…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…

Stiftung Kinderjahre feiert 20 jähriges bestehen

Jubiläumsfeier im Hamburger Planetarium - Hannelore Lay begrüßt über 250 Ehrengäste Eine der erfolgreichsten, caritativen Stiftungen in Hamburg, die Stiftung Kinderjahre,…

Hamburgs Herz für Obdachlose: Die Joolea-Charity-Aktion – mit dem GoBanyo Duschbus und Budni

Die Kraft der kleinen Gesten: Wie Jeder beitragen kann In Hamburg wird Solidarität großgeschrieben, und das neueste Beispiel dafür ist…

Grömitz 2024: Ein Tourismusjuwel an der Ostsee

Anzeige Das Jahr 2024 im Ostseebad Grömitz verspricht eine Fülle von kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen, die sowohl Besucher als auch…