Ernährung im Sommer und Winter – macht das eigentlich einen Unterschied?

Michael Panusch

3. Oktober 2021

Aufrufe: 481

Es gibt viele Mythen, die sich um die Ernährung ranken. Unter anderem wird oft diskutiert, ob man im Winter andere Aspekte bezüglich der Ernährung beachten muss als im Sommer. Mit diesem Thema wollen wir uns heute einmal etwas genauer befassen, um euch perfekt auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten:

  1. Superfood: Der Herbst steht in den Startlöchern und schon kommen die Gedanken an Regen, nasse Kleidung und kalte Abende. Die Erkältungszeit kommt auf uns zu und da liegt der Verdacht nahe, auf exotisches Superfood zurückzugreifen, um sich mit genügend Vitamin C oder Mineralstoffen zu versorgen. Aber eins lässt sich klar festhalten: Niemand braucht Superfood! Die heimischen Pflanzen wie Sanddorn oder Hagebutten enthalten oft sogar die doppelte Menge an Vitamin C im Vergleich zu der Goji- oder Açaí-Beere. Ein exotisch klingender Name bedeutet leider oft nur eine weite Anreise. 
  1. Saisonale Lebensmittel: Oft denkt man, dass gerade im Winter die saisonalen Angebote von Obst und Gemüse nicht genügen. Aber da kann ich sie beruhigen – auch in der kalten Jahreszeit sind die verfügbaren Sorten von Obst und Gemüse absolut ausreichend, um einer Mangelversorgung mit Vitaminen & Mineralstoffen vorzubeugen. Um es ihnen leichter zu machen, habe ich unter 1to1.group/gesund-gefragt eine Liste mit Lebensmitteln und deren Verfügbarkeit zu den jeweiligen Jahreszeiten zusammengestellt! So sind sie immer perfekt versorgt! 
  1. Vitamin D: Und was ist, wenn jetzt die Sonne jetzt nicht mehr intensiv scheint? Habe ich dann eine Unterversorgung mit Vitamin D? Ja, in den Monaten von Oktober bis März kann ein Mangel entstehen, den man selbst durch Spaziergänge oder viel Aufenthalt im Freien nicht mehr unbedingt ausgleichen kann. Deshalb sollten in den Wintermonaten vermehrt Lebensmittel mit einem hohen Vitamin D-Gehalt wie z.B. Fisch (Lachs, Makrele), Eier oder auch Pilze (Pfifferlinge, Champignons) verzehrt werden.  

Fotos:

1 – ©dose-juice-sTPy unsplash

2 – Titelfoto: ©dan-gold-4 unsplash




cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

April-Spezialitäten im Mister Q: Fernöstliche Genüsse treffen auf Frühlingsfrische

Kulinarische Reise durch Fernost im Herzen Hannovers Mit dem Einzug des Frühlings verwöhnt das Mister Q in Hannover seine Gäste…

Sternenjäger kehrt zurück: Kleeblatt Kochshow feiert Comeback

Die beliebte Kochshow mit Robert Jäger und Michael Panusch ist wieder da! Genaus vor  11 Jahren fing alles an und…

Die Kunst der griechischen Küche – Ein Abend im Zeus Hannover

ANZEIGE Authentische griechische Küche in stilvollem Ambiente Im Restaurant Zeus Hannover erleben Sie die Faszination der griechischen und mediterranen Küche.…

Der Berg ruft: Skifahren mit Genuss in Alta Badia  

ANZEIGE Die Norddeutschen sind teilweise sehr Ski verrückt und die Begeisterung für den Wintersport wird nahezu von Generation zu Generation…

Konfirmation im „Mister Q“ – Feiern Sie den Schritt ins Erwachsenenleben mit Stil

Im „Mister Q“, bekannt für seine moderne asiatische Küche und sein einladendes Ambiente, bieten wir Ihnen die perfekte Location, um…

LÜTTE HÖÖG – eine flüssige Liebeserklärung an die schönste Stadt der Welt

Anzeige Hamburg Bier – LÜTTE HÖÖG kehrt zurück! Der norddeutsche Bierklassiker „Hamburg Bier – LÜTTE HÖÖG" erlebt eine spannende Wiederbelebung…