Pat Wind und Eric Roberts ©Pat Wind

Von München nach Hollywood: Pat Winds neuestes Filmmeisterwerk ‚Wrongful Death‘

Michael Panusch

29. August 2023

Aufrufe: 1598

Am 01. September 2023 findet im Mathäser Filmpalast in München die Weltpremiere des packenden Spielfilms “Wrongful Death” statt. Der renommierte Münchener Filmproduzent Pat Wind hat gemeinsam mit dem kroatischen Filmproduzenten Vjekoslav Katusin an diesem Projekt gearbeitet. In den Hauptrollen sind der für einen Oscarnominierung bekannte Eric Roberts, der Bruder von Julia Roberts, sowie Michael Paré zu sehen.

“Wrongful Death” erzählt eine fesselnde Geschichte und verspricht ein außergewöhnliches Kinoerlebnis. Der Film beeindruckt nicht nur mit einer spannenden Handlung, sondern auch mit hochkarätigen Schauspielern aus Hollywood. 

Die Thematik von „Wrongful Death“ klingt sowohl aktuell als auch zeitlos, da sie sich mit tiefen menschlichen Emotionen wie Trauer, Rache und der Eltern-Kind-Bindung auseinandersetzt. Diese Emotionen sind universell und können Menschen aus allen Lebensbereichen ansprechen. Es klingt nach einem intensiven Drama, das sicherlich viele Diskussionen und Gespräche anregen wird.

Der Mathäser Filmpalast bietet die ideale Kulisse für ein solches Event. Das renommierte Kino in der Münchener Innenstadt verfügt über modernste Technik und eine erstklassige Atmosphäre. Hier kommen Filmfans voll auf ihre Kosten.

Die Weltpremiere von “Wrongful Death” verspricht ein unvergesslicher Abend zu werden. Neben den Hollywood-Schauspielern werden auch Pat Wind und Vjekoslav Katusin persönlich anwesend sein. Die Gäste können sich also auf ein exklusives Event freuen, bei dem sie die Möglichkeit haben, mit den Stars und Machern des Films ins Gespräch zu kommen. 

 

Filmpremiere  

„Wrongful Death“ von Regisseur Pat Wind 

Wann: 01. September 2023 

Wo: Mathäser Filmpalast München 

v.l. Robert Miano, Silvia Spross, Pat Wind und Michael Paré ©Anna Bella Koszescha
Pat Wind auf dem Bildrenntag ©Pat Wind

cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Hannoverscher Künstler David Tollmann begeistert in Düsseldorf

Bunt, exzentrisch, ungewöhnlich – das ist David Tollmanns Stil. Am 31. Januar begeisterte der bekannte Künstler aus Hannover und Teil…

Der Großmeister der Fotoinszenierung stellt sein Werk in der Konditorei Kreipe aus

Sie hatten sich im Urlaub kennen gelernt. „Wir wohnten Tür an Tür und hatten die gleiche Leidenschaft zu gutem Wein…

Klangvolle Eröffnung im Pelikanviertel: Klavierhaus Döll feiert seinen Umzug in die Günther-Wagner-Allee 7

Ein neues Kapitel beginnt Das renommierte Klavierhaus Döll hat seine Türen an einem neuen Standort geöffnet und markiert damit den…

Stiftung Kinderjahre feiert 20 jähriges bestehen

Jubiläumsfeier im Hamburger Planetarium - Hannelore Lay begrüßt über 250 Ehrengäste Eine der erfolgreichsten, caritativen Stiftungen in Hamburg, die Stiftung Kinderjahre,…

Hamburgs Herz für Obdachlose: Die Joolea-Charity-Aktion – mit dem GoBanyo Duschbus und Budni

Die Kraft der kleinen Gesten: Wie Jeder beitragen kann In Hamburg wird Solidarität großgeschrieben, und das neueste Beispiel dafür ist…

Grömitz 2024: Ein Tourismusjuwel an der Ostsee

Anzeige Das Jahr 2024 im Ostseebad Grömitz verspricht eine Fülle von kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen, die sowohl Besucher als auch…