Zwischen Vogue & Windeln – Baby Nr. 3 ist auf dem Weg 

CityGlow

1. Mai 2024

Aufrufe: 988

Vor ziemlich genau 15 Jahren, nach Abschluss meiner Berufsausbildung, zog es mich als gebürtige Hannoveranerin hinaus in die Welt! Ich wollte mich entfalten, meine eigenen Erfahrungen außerhalb des Familien-Radars sammeln und fühlte mich manchmal regelrecht eingeengt in meiner Heimat. Nach fast 10 Jahren in Hamburg und weiteren 2 Jahren in Stuttgart, wurde ich mit unserem Sohn schwanger und zum ersten Mal in all diesen Jahren verspürte ich ein tiefes Heimweh nach Hannover, meiner Geburtsstadt. Dem Ort, an den ich mit einem warmen Gefühl im Herzen, an eine unbeschwerte Kindheit zurück dachte. An lange Sommer am Badesee, an Radtouren durch die Felder, Ausritte durch Wälder und dieses ganz einmalige Gefühl von Heimat, das schwer in Worte zu fassen ist. Mein Mann, gebürtiger Stuttgarter und ich, zogen also 4 Wochen vor Geburt unseres Sohnes im Januar 2020 wieder zurück in meine Heimat. 4 Jahre später, könnte ich mich an keinem Ort der Welt wohler fühlen und wüsste keinen besseren Platz, um unserem Sohn eine wundervolle Kindheit zu bescheren. Ich bin wieder bei meinen Wurzeln, liebe unsere Stadt, unser Umland und unsere Region.  

Mit dem Mutter werden begann für mich auch der Schritt in die Selbstständigkeit, denn ich gründete aus der Elternzeit heraus meine Firma Fashionmom.de. Zum einen, weil ich hier eine echte Lücke sowie echten Bedarf erkannte und zum anderen, um mir ein berufliches Umfeld zu schaffen, welches mit dem Familienalltag vereinbar ist. Beruflich bewege ich mich bereits seit mehr als 8 Jahren in den sozialen Medien, was mich in den letzten Monaten immer wieder in die Situation brachte, dass ich Anfragen erhielt, die an meiner Leistung/Tätigkeit als Social Media Expertin interessiert waren, thematisch jedoch nicht in die Materie von Fashionmom, der ersten & einzigen Social Media & Influencer Agentur Deutschlands für Mütter, passte! Hiermit reifte der Gedanke, eine weitere Agentur-Sparte zu eröffnen und die Idee zu „Baby Nr. 3“ war geboren.  

Ich kann kaum in Worte fassen, wie aufgeregt und begeistert ich bin, nun endlich über die Gründung meiner neuen lokalen Social Media Agentur „stadtverbunden“ zu schreiben. Für mich ist dieser Schritt nicht nur ein beruflicher Meilenstein, sondern eine wahre Herzensangelegenheit. Warum? Weil ich fest daran glaube, dass soziale Medien das Potenzial haben, lokale Unternehmen zu stärken und unsere Gemeinschaft zu verbinden. In einer Zeit, in der die Welt immer digitaler wird, dürfen wir nicht vergessen, dass die Wurzeln unseres Lebens in unseren Städten und Gemeinden liegen. Und genau dort setzen wir mit „stadtverbunden“ an. Für lokale Unternehmen ist der Schritt in die Welt der sozialen Medien oft ein großer Sprung, aber er ist unerlässlich. Soziale Medien bauen eine Brücke zwischen Unternehmen und Kunden, die vorher undenkbar war. Sie ermöglichen es kleinen Geschäften, Restaurants, Handwerkern und Dienstleistern, mit ihrer lokalen Zielgruppe in Kontakt zu treten, sie zu inspirieren und zu informieren. Ein weiterer wichtiger Aspekt, den wir bei „stadtverbunden“ betonen möchten, ist die Zugänglichkeit von Social Media Management. Wir glauben fest daran, dass hochwertiges Social Media Marketing nicht unbezahlbar sein muss. Deshalb setzen wir auf transparente Preise und maßgeschneiderte Lösungen, die für lokale Unternehmen erschwinglich sind. Jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe oder seinem Budget, verdient es, von den Vorteilen der sozialen Medien zu profitieren. 

Jeder Schritt auf dem Weg zu diesem neuen Projekt war von der Liebe zu meiner Familie und meiner Stadt geprägt. Denn ich weiß, dass unsere Arbeit nicht nur den Erfolg lokaler Unternehmen fördert, sondern auch das Herz unserer Gemeinschaft stärkt. Die Gründung von „stadtverbunden” ist für mich aber nicht nur ein beruflicher Meilenstein, sondern auch eine persönliche Bestätigung. Sie zeigt mir, dass es möglich ist, Familie und Beruf in Einklang zu bringen und dabei meinen eigenen Weg zu gehen. Mit meiner bereits am Markt etablierten Agentur Fashionmom.de und dem neuen Zweig „stadtverbunden“, kreiere ich meinen eigenen kleinen Kosmos, in dem ich persönliche Interessen, Expertise & Erfahrung sowie Passion vereine. Dieser Weg wurde mir nicht geschenkt. Ich stehe jeden Morgen für ihn auf, was mir mal leichter und auch mal schwerer fällt! Ich wünsche mir von Herzen, andere Frauen & Mütter damit zu inspirieren, sich auch zu trauen. Wenn unsere Herzen für etwas brennen, wir mit Leidenschaft vorangehen und „einfach mal machen“ anstatt minutiös zu planen, können wirklich großartige Dinge entstehen!  

Ich bin unendlich dankbar für die Unterstützung und das Vertrauen, das mir auf diesem Weg entgegengebracht wird. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass unsere Stadt noch verbundener wird.  

„Lokal verbindet, Social Media bewegt.“ 

X Ann-Kathrin Hellge  

cityglow autor

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Introvertiert vs. Extrovertiert – Eigenschaften & Herausforderungen als Mutter

Mutterschaft ist eine Reise, die wir Frauen auf unterschiedliche Weise erleben. Jede Mutter nimmt die Herausforderungen des Alltags auf ihre…

Zwischen Vogue & Windeln – Zu Gast im ZDF 

Die unsichtbare Last der Mütter Vor einigen Wochen durfte ich in Berlin zu Gast in einer Talkrunde vom ZDF zum…

Zwischen Vogue und Windeln – „Der beste Weg, unsere Zukunft zu bestimmen, ist, sie selbst zu kreieren!“

In den letzten Jahren habe ich immer gleich im Januar, in der ersten Ausgabe des neuen Jahres, eine Kolumne geschrieben,…

Zwischen Vogue & Windeln – Gedanken zum „Female Empowerment“  

Die Idee zu diesem Artikel entstand in einer ganz banalen Alltagssituation, in der ich durch verschiedene Beiträge in den sozialen…

SLOW LIVING im Alltag und in den anspruchsvollen Herbst/Winter Wochen

Der Herbst ist da und auch die besinnliche, doch zugleich so stressige Vorweihnachtszeit klopft bereits an die Tür. Einhergehend mit…

Zwischen Vogue & Windeln

„Die beeindruckende Kraft der Mütter in den sozialen Medien - von einigen belächelt und vielen gefeiert!“  zu schaffen, der mit…