Ein Blick in die Zukunft mit Sylvie Kollin

Ein Blick in die Zukunft mit Sylvie Kollin

Michael Panusch

12. Januar 2023

Aufrufe: 304

Jeder Jahreswechsel gibt Hoffnung auf einen Neuanfang. Häufig betrachten wir diesen als Möglichkeit, Altes hinter uns zu lassen und frisch, mit positiven Vorsätzen in ein neues Jahr zu starten. Eine Aussicht auf das kommende Jahr gibt die Astrologie. Dazu im Gespräch: Sylvie Kollin.

Seit über 30 Jahren ist Sylvie Kollin erfolgreich als Kartenlegerin tätig. Während man sie häufig in ihrer Heimat Hannover antrifft, ist sie unter anderem auch in Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg sowie in Dubai und Kapstadt tätig. Sie hat eine starke Medienpräsenz und war zum Bespiel zu Gast im Radio bei SAW, NDR2, Antenne oder ffn, außerdem ist sie hin und wieder im Fernsehen beim NDR, ZDF oder bei h1 in Hannover sowie auf Liveveranstaltungen zu sehen. 

Bei ihrem letzten Event im Dezember „Medizin trifft Zukunft“ gab Sylvie Kollin zusammen mit einem Arzt der allgemeinen und alternativen Medizin Aufschluss darüber, wie alternative Methoden der Gesundheit nutzen können. Im Anschluss konnten die Teilnehmer:innen bei einem kurzen Kartenlegen genaueres zur eigenen Person erfahren. Auch wir waren mit ihr im Gespräch und hatten einige dazu Fragen, was das neue Jahr 2023 mit sich bringt. 

„Es wird aufwärts gehen!“

Der Glaube und die Anwendung der Astrologie fanden ihren Ursprung schon vor Jahrhunderten. Die Grundtendenzen eines jeden Jahres lassen sich durch eine astrologische Analyse bereits im Voraus entdecken. Wenn die Planeten den Jahreskreis durchwandern, bilden sich Winkel zu den Planetenpositionen, die spezifische Prognosen über die Zukunft geben.  Die Voraussagungen können sowohl individuell im Geburtshoroskop als auch allgemein bezogen auf die Jahresaussichten unserer Gesellschaft interpretiert werden. 

In jedem Jahr sind Katastrophen und Einbrüche möglich, dennoch wird 2023 aus Sicht der Karten ein gutes Jahr, so Kollin. „Ab März, wird es aufwärts gehen!“ Zu Beginn des Jahres steht der Jupiter im Widder, das Jupiter-Jahr hat vor allem das Jahr 2022 geprägt. Nach dem altem Kalender beginnt das neue Jahr am 20. März, dann startet offiziell das Mars-Jahr. Der Wechsel der Jahresherrscher vom Glücksplaneten Jupiter zum Kraftplaneten Mars bedeutet Umschwung. 

Der Mars ist ein Motivator 

Der rote Planet bedeutet Aktivität, Stärke und Entschlossenheit. Er verleiht inneren Antrieb sowie Mut und fordert dazu heraus, die eigenen Grenzen zu überwinden. Neben positiven Eigenschaften bringt der Mars auch Negatives mit sich. In seinen Extremen ist mit diesem Planeten Impulsivität, Aggression und Rücksichtslosigkeit verbunden. In Zeiten, in denen Krieg und Menschrechtsverletzungen die Welt bewegen, sind das natürlich keine erfreulichen Tendenzen. 

Dennoch, der Mars steht vorrangig mit positiven Aussichten in Verbindung. Im Mittelalter nannte man ihn „heller, brennender Stern“, der mit starker Energie und dem Durchstehen von schweren Zeiten assoziiert wurde. 

Schwere Zeiten beschreiben die vergangen und aktuellen Geschehnisse auf der Welt treffend. Schlechte Nachrichten über Pandemie, Krieg, Klima und Wirtschaftskrise dominieren unsere Medien und den Alltag eines jeden. Ein Ende dieser Phase wäre wünschenswert. Damit bringt so ein positiver Blick in die Zukunft, von der Kartenlegerin Sylvie Kollin, Hoffnung für das neue Jahr 2023. 

cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

James Arthur und das Lufthansa Orchester: Gemeinsam für den guten Zweck 

Spenden sammeln für soziale Projekte: Channel Aid geht in die nächste Runde  Die Hamburger FABS Foundation setzt ihre erfolgreiche Event-Reihe…

Weihnachten im Herzen Hamburgs: Ein Fest der Nächstenliebe in der Fischauktionshalle

In Hamburg feierten über 480 Bedürftige und Obdachlose eine besondere Weihnachtsfeier in der Fischauktionshalle, organisiert vom FRIENDS CUP Förderverein e.V.,…

Geballte Schlager-Power mit Ilka Groenewold

Hamburger Moderatorin und WELT TV Reporterin meldet sich jetzt musikalisch. Am 10. November 2023 erschien ihre 1. Single Unikat bei…

Engagement sowohl auf als auch jenseits der Bühne: Sandra Quadfliegs soziales und kulturelles Wirken

Sandra Quadflieg, geboren in Bremen, ist eine renommierte Schauspielerin, die ihre Ausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg absolviert hat.…

Nico Stank: Zwischen virtuellem Ruhm und echtem Talent

Von der Schulbühne zu den größten Filmsets Deutschlands   Nico Stank ist mehr als nur ein weiterer junger Entertainer in der…

Von der Schweiz bis in den hohen Norden: Brix Schaumburg radelt “Que(e)r durchs Land”

Ein Monat, über 2.000 Kilometer und unzählige Begegnungen: Brix Schaumburg zeigt, was Aktivismus auf zwei Rädern bewirken kann