Wie der Vater, so der Sohn

by | 22. Dec 2018 | #Glowculture, #GlowSport, TOP

Mick Schumacher auf den Spuren seines Vaters Michael

Jeder von uns kennt diesen „Einen“ Ausnahmesportler, welcher stolze 7 Formel 1 Weltmeistertitel gewann und der seit einem schlimmen Skiunfall um seine Genesung kämpf. Michael Schumacher ist nicht nur eine Ikone für den Motorsport, sondern auch für uns Alle, denn obwohl es aus sportlicher Sicht oftmals chancenlos aussah, verlor er nie sein Lächeln und seinen Kampfgeist die Herausforderungen anzunehmen und sie zu meistern. 

Genau dieses Lächeln und diesen herausragenden Kampfgeist sehen wir bei seinem 19 jährigen Sohn Mick Schumacher, welcher auf einem guten Weg in die Königsklasse des Motorsports, der Formel 1 ist. Gerade gewann dieser die Formel 3 und stellte somit unter Beweis, dass er genau dieses Talent besitzt, wie es einst sein Vater zeigte.

Foto: Mick Schumacher

Foto: Mick Schumacher

Die nächsten logischen Schritte des jungen Schumachers sind die Formel 2 und anschließend die Formel 1. Auch große Namen wie ein Lewis Hamilton oder auch Sebastian Vettel sind von dem jungen Nachwuchsfahrer begeistert, „ Es ist fantastisch zu sehen, wie sich der Junge entwickelt und wer weiß, vielleicht sehen wir bald wieder einen Schumacher auf einer Formel 1 Rennstrecke“, so Vettel. Dabei sollte man niemals außer acht lassen, unter welchem Druck sich Mick befindet, denn viele assoziieren mit dem Namen Schumacher die vielen Formel 1 Weltmeistertitel seines Vaters mit der Scuderia Ferrari. 

Im Zuge dessen stellt der junge gebürtige Schweizer jedoch klar, „Mir ist bewusst, was mein Vater für dieses Sport geleistet hat, allerdings möchte ich meinen eigenen Weg gehen und mich als Rennfahrer stetig weiterentwickeln“. Neben der Familiären Unterstützung und der seiner Fans, spielt seine langjährige Managerin Sabine Kehm eine wichtige Rolle. Schließlich ist sich Kehm der enormen Nachfrage der Medien auf die Familie Schumacher und besonders der auf Michael bewusst und dennoch gelingt es ihr immer wieder, den Fokus nicht auf das Thema des Skiunfalls und den daraus resultieren Folgen zu sprechen, sondern sie konzentriert sich auf das aktuelle Geschehen rund um Mick und entlasten somit den jungen Schumacher wo sie nur kann. „Mir ist es besonders wichtig, dass sich Mick ohne jeglichen Druck auf seine sportlichen Ziele konzentrieren kann“, so Kehm. 

Foto: Mick Schumacher

Auch sein aktueller Teamchef Rene Rosin vom Prema Powerteam ist von dem Schumacher Jr. begeistert, „Wir arbeiten jetzt schon eine Weile mit Mick zusammen und sind unglaublich stolz darauf, seine fahrerische Entwicklung zu fördern“, so Rosin.

Somit scheinen die außerordentlichen Rahmenbedingungen erstmal geschaffen und wir können gespannt sein, wie sich Mick Schumacher in den kommenden Jahren im Ferrari Nachwuchsteam als Rennfahrer weiterentwickelt.

Abschließend bleibt demnach abzuwarten, ob Mick Schumacher in die großen Fußstapfen seines Vater tritt und zusammen mit der Scuderia Ferrari wie einst sein Vater Motorsport Geschichte schreibt. In einer Hinsicht sind sich jedoch alle Experten einig, der Name Schumacher wird bald wieder in der Formel 1 erscheinen. Auch Mick selbst zeigt sich optimistisch, „ Mein Ziel wird es sein, eines Tages ganz oben zu stehen und ich hoffe, dass das mein Vater auch miterleben wird“.

Foto: Mick Schumacher

Text: Maximilian Schubert

Facebook: Maximilian Schubert

Instagram: mexxcarell

Mexxcarell@gmx.de

Fotos: Mick Schumacher

.

Weitere Interessante Artikel

Hier wird wirklich zünftig gefeiert

#Glowtrend | TOPHier wird wirklich zünftig gefeiertAutor: wp_adminVeröffentlicht am: 11. Oct 2019Das Oktoberfest ist nicht nur das größte Volksfest der Welt, das Oktoberfest steht auch für Tradition und abwechslungsreiche Gaumenfreuden. Die Wiesn ist einfach immer ein...

Der elektrische Tretroller – Fluch oder Segen?

#Glowtrend | TOP Der elektrische Tretroller – Fluch oder Segen? Autor: wp_admin Veröffentlicht am: 7. Oct 2019 Das Thema mit dem E-Scooter finet in den Medien kein Ende und obwohl wir in der letzten Ausgabe einen Bericht dazu herausgebracht haben, fanden wir in der...