Den Grundstein für VERTICAL PLANET legten Markus Tannenberg und Gerrit Ammann im Jahr 2010. Als Unplugged-Duo sammelten sie erste musikalische Erfahrungen bei verschiedenen Veranstaltungen und Firmenevents. Hier wurden unter anderem wichtige Kontakte für die Zukunft geknüpft. Zunächst wurde Martin Kind, der Präsident von Hannover 96, auf die Band aufmerksam und stellte den Kontakt zu den Peppermint Jam Records in Hannover her.

Die Verantwortlichen von Peppermint Jam Records erkannten schnell das Potenzial von VERTICAL PLANET. Gemeinsam schrieben sie erste Songs und spielten diese ein.
Die Band entwickelte sich zeitgleich weiter:
Mit dem Zuwachs durch Tobias Schaper (Schlagzeug) und Aleksander Potrykus (Bass), war die Band nun in klassischer Besetzung bis 2017 aktiv.

Abschließend ist das fünfte und letzte Mitglied, Oktawia Kaszuba (Keys), auf die aufstrebende Band aufmerksam geworden. Sie komplettiert VERTICAL PLANET mit ihren eingängigen Melodien und ist offiziell seit Mitte 2017 mit der Band auch auf der Bühne zu sehen.

Es wurde intensiv geprobt und nach ersten Live-Auftritten war klar: Hier startet eine Band mit einem einzigartigen und mitreißenden Sound. Hörbar verwurzelt sind VERTICAL PLANET in der Musik der 80er-Jahre – ihre musikalischen Vorbilder sind Bands und Musiker wie z.B. Depeche Mode, Joy Division und David Bowie. Doch die Band um den charismatischen Sänger Markus Tannenberg möchte diese Musikepoche nicht einfach nur kopieren, sondern sie in ein neues Gewand verpacken. Dabei singen sie über die Liebe, aber auch über die Lust zu sündigen – mit bewegenden Melodien, kraftvollen Akkorden und einprägsamen Texten.

Mitglieder
Gesang – Markus Tannenberg
Gitarre – Gerrit Ammann
Schlagzeug – Tobias Schaper
Bass – Aleksander Potrykus
Synthesizer – Oktawia Kaszuba