Selig hat die Grounge-Generation glücklich gemacht
Autor: wp_admin

Veröffentlicht am: 10. Jan 2020

 

Die Band kommt am 23. März ins Musikzentrum nach Hannover

Ob die Band Selig im Jahr 1994 bereits gewusst hat, warum sie ihrem Debütalbum den Namen „Die Besten“ gegeben hat? Sie sind einfach „Die Besten“ ihrer Art und so hat es die Band aus Hamburg geschafft, organische Rockmusik salonfähig zu machen. Viele Evergreens, wie „Sie hat geschrien“, „Ohne Dich“ oder „Mädchen auf dem Dach“ gehen auf das Konto der Band. Besonders in Erinnerung blieben die energiegeladenen Hippie-Metal-Shows von Selig. Drei Alben lang versorgten sie die Grounge-Generation mit poetischem Sound, ehe es zu einer gut zehnjährigen Schaffenspause kam. Selig blieben kreativ und es war nur eine Frage der Zeit, bis die Band wieder auf dem Olymp der deutschen Musiklandschaft aufschlägt. Ihrem Sound hat diese Auszeit nicht geschadet. Im Gegenteil, denn die fünf Musiker gingen 2009 wieder auf Tour und binnen kurzer Zeit waren alle Tickets vergriffen. Das Album „Und Endlich Unendlich“ erlangte Goldstatus und katapultierte die Band wieder ganz nach oben und auf Platz 5 der Albumcharts. Die Band blieb fleißig und so veröffentlichten Selig noch drei weitere Alben. An der schwedischen Westküste, fernab jeglichen Trubels, entstand das Album „Kashmir Karma“. Hier zeigt sich die Band von ihrer verträumten Seite und stellt unter Beweis, dass sie auch die spirituellen Klänge beherrscht. Ihren Sound haben die Musiker ohnehin immer wieder erneuert. Ihre Konzerte sind einmalig, denn sie nehmen ihre Fans in ihre selige Welt mit.

Das neue Album ist erneut ein Meisterwerk

„Selig macht selig“ heißt nun also das neue Album-Projekt der Band. Die bekannten Songs der Band werden bei diesem Projekt an die neue Zeit angepasst. Trotz der Veränderung sind die Songs sofort greifbar und Selig heben einmal mehr ihre Wandlungsfähigkeit hervor. Als Support agiert in Hannover Wilhelmine. Mit Selig ist eine der bekanntesten deutschen Kultbands der 90er-Jahre zurück in Hannover und sorgt für frischen Wind. Die Musiker haben es geschafft, ihren größten Hits ein neues Gewand zu verpassen. Am 23. März steht im Musikzentrum Grounge der Spitzenklasse auf dem Programm.

Fotocredit: Mathias Bothor

Zum aktuellen Album und mehr Infos hier:

https://www.selig.org/konzerte.htm

Der Hannoveraner – Adriaan van Veen startet durch

Frühere Artikel über Adriaan in der CityGlow.Im Printmagazin auf Seite 23der Titel als Mister Bremen soll nur den Anfang einer großen Karriere darstellen, denn Adriaan hat längst gezeigt, dass in ihm noch viel mehr Potential steckt.Adriaan van Veen ist nicht nur der...

Iris Klöpper – Portait, Fotografie trotz Corona

IRIS KLÖPPER - PORTRAIT SERIE KUNST TROT(Z) CORONAKurzbiografie: Iris Klöpper, die gebürtige Bückeburgerin studierte bis 1991 Sozialpädagogik und Darstellung. Nach ihrer Ausbildung folgte ein 3-jähriger Aufenthalt in Griechenland. Seit 25 Jahren ist sie als freie...

KIS – Kunst im Shutdown mit und von Sylvia Sobbek

Kunst im Shutdown mit und von Sylvia Sobbek Gemeinsam stehen wir in den Galerieräumlichkeiten des Sofalofts Hannover. An den Wänden der 800 qm großen Präsentationsfläche hängen derzeitig noch Aufnahmen eines lokalen Fotografen. Mir gegenüber, mit dem gebotenen...