Von Hannovers Schützenplatz nach Tokyo

 

Der japanische Wrestler erscheint. Die Musik beginnt. Und er beginnt seine eigene Titelmelodie vor einer ausverkauften Arena zu schmettern. Mit dem Mikro in der Hand, unter tosendem Applaus, bis in die Mitte des Rings. Es wird still im Herzen von Tokyo. Und da erscheint der preisgekrönte Veteran zahlloser Kämpfe: Leon van Gasteren.
Es sind außergewöhnliche Begegnungen, wie diese, die den Wrestling Weltmeister und gebürtigen Hannoveraner, prägten. Wie bei nahezu jedem Profisportler begann seine Leidenschaft für den Wrestlingsport durch ein Idol. Mit grade einmal 12 Jahren sorgte Hulk Hogan mit seinen spektakulären Auftritten im Fernsehen für Begeisterungsstürme. Die Shows waren ein buntes Spektakel mit muskulösen Männern in knappen Outfits und einer beeindruckenden Körpergröße.

Nach viel Übungen im heimischen Wohnzimmer und Erfahrungen im Kampfsport erfüllte sich mit 16 endlich sein größter Traum. Mit 1,73 m und 63 kg auf der Waage entsprach er absolut nicht dem damaligen Ideal der Wrestlerszene. Genau dieser Stereotyp des »klassischen« Wrestlers war der Grund, dass ″er immer den schweren Weg gehen musste”. Doch mit harter Arbeit und Ehrgeiz kämpfte er sich bis an die Spitze. Eine Mischung aus der klassischen Arbeit mit Gewichten und der Perfektionierung von Würfen und Fallübungen bildet die Basis eines erfolgreichen Wrestlers. Und natürlich eine spektakuläre Show mit immer gewagteren Einlagen und Herausforderungen für die Teilnehmer. Die große Konkurrenz, sowohl national als auch international, und die hohe Erwartungshaltung der Zuschauer setzt die Profis im Geschäft zunehmend unter Druck immer mehr zu riskieren.

Durch den Kontakt zu einem Veranstalter von professionellen Wrestlingshows am Schützenplatz in Hannover nahm alles seinen Anfang. Während dieser Events gaben sich auch die Stars der Szene die Ehre und begeisterten die Massen mit ihren Kämpfen. Am Abend vor einem dieser Profikämpfe bekam auch er seine Chance auf einen Probekampf vor den Augen der Eltern und den Verantwortlichen der Show. Aus diesem “Vorcatchen” erwuchs eine Karriere, die ihn um die ganze Welt führen sollte. Kämpfe nicht nur in Europa, sondern auch in Japan und den USA. Es markierte den (Wende-)Punkt an dem klar wurde für jeden. Es handelt sich nicht um eine Spinnerei, sondern um exakt die Leidenschaft die van Gasteren zu seiner Berufung machen wollte. Der Kampf zog alle Blicke auf sich und überzeugte auch die Veranstalter in das Talent des jungen Sportlers zu investieren. Rückblickend sagt er selbst: “Es gab nichts anderes für mich! Das stand von Anfang für mich fest!”
Zu den Weggefährten van Gasteren gehörten Kult-Wrestler und Mentor, wie Franz Schuhmann oder der Freund Christian Eckstein.
Der Alltag eines Wrestlers ist wie zu erwarten stark von Training und der Stärkung der eigenen Performance geprägt. Auch außerhalb der Kampfvorbereitungen stehen mehrere Stunden Training auf der Tagesordnung.
Seine Reise führte den Hannoveraner auch für Kämpfe nach Japan. Neben der weltberühmten Wrestlervereinigung WWE in den USA findet man hier die aktivste Fangemeinde. Nach zahlreichen Siegen und einer bewegten Karriere mit Stationen überall auf der Welt und 20 Jahren im Business, plant er nun mehr in den nächsten Jahren kürzer zu treten, um neben seiner Leidenschaft für den Sport mehr Zeit für die Familie und das Leben in Hannover zu haben.

Interview in der Sportsbar im Courtyard Hotel Hannover direkt am Maschsee. Fotos von Rapahel Margenfeld / margenfeld visuals & Kamera bedient und geschnitten von Adrian Philipp von TheSilent Skills. Vielen Dank an alle Beteiligten.

Mit Wellaris gegen Histaminunverträglichkeit vorgehen

Es gibt zahlreiche Unverträglichkeitsreaktionen, die unser Leben negativ beeinflussen können. Viele davon werden erst nach Jahren des Leidens entdeckt. Zahlreichen Menschen macht die Histaminunverträglichkeit zu schaffen, doch was ist damit genau gemeint? Die Wurzel...

Die Recken – Das Team hinter dem Team

Woche für Woche rufen die Spieler der RECKEN Höchstleistungen ab. Neben der Deutschen Meisterschaft, stehen auch viele weitere Wettbewerbe für die Schützlinge von Trainer Antonio Carlos Ortega auf dem Programm. So sind die RECKEN im Pokalwettbewerb vertreten und viele...

Pin It on Pinterest