Ein Besuch bei den Recken lohnt sich

Wer sich für Leistungssport interessiert und eine besondere Atmosphäre erleben möchte, der ist bei den Recken Hannover bestens aufgehoben. Am 25.08.2019 stand für das Team der Saisonauftrakt auf dem Programm und dieser sollte es in sich haben. Der Start in die neue Handball-Bundesliga-Saison verlief für den TSV Hannover-Burgdorf nämlich durchaus verheißungsvoll. So konnte das Team von Carlos Ortega die GWD Minden mit 36:30 in die Schranken weisen. Bereits zur Halbzeit erspielten sich die Hannoveraner einen 4-Tore-Vorsprung und über den gesamten Spielverlauf hielten sie die Gäste auf Distanz.

Mehr als 3.400 Besucher strömten trotz sommerlicher Temperaturen in die Swiss-Life-Hall und verwandelten das Zuhause der Recken in ein wahres Tollhaus. Besonders Timo Kastening und Morten Olsen gebührte nach der Partie ein Sonderlob. Beide trugen sich mit je acht Treffern in die Torschützenliste ein und ebneten ihrem Team damit den Weg zum Sieg. Ob diese Leistung bereits ein Fingerzeig für die kommenden Wochen ist? Man darf gespannt sein, denn Baustellen sieht Coach Carlos Ortega trotz des Erfolgs durchaus. So präsentierte sich die Abwehr nicht immer sattelfest. Während die Offensive mit 36 Treffern sicherlich keine Wünsche übrig lässt, bereiten die 30 Gegentreffer dem Spanier Grund zur Sorge. Das Publikum hatte natürlich seine Freude an den vielen Toren und unterstützte das Heimteam von Beginn an lautstark. Beeindruckend auch die Leistung der vielen jungen Spieler. So setzte Carlos Ortega in der Startformation auf der halblinken Position auf den erst 18-jährigen Martin Hanne. Hervorzuheben ist zudem die Leistung von Ivan Martinović. Der erst 21-jährige Kroate übernahm Verantwortung und markierte im ersten Saisonspiel gleich fünf Treffer. Die kommenden Wochen werden für den TSV Hannover-Burgdorf sicherlich richtungsweisend. Die Liga ist ausgeglichen besetzt und Schwächen dürfen sich die Recken keine erlauben.