Der Mann mit dem besonderen Comedy-Programm
Autor: wp_admin
Veröffentlicht am: 3. Dec 2019

Oliver Polak

Comedy läuft in Deutschland fast immer nach dem gleichen Muster ab. Ein Künstler schreibt ein Programm und geht damit für viele Monate oder gar Jahre auf Tour. Zum Teil sind die immer gleichen Pointen schon aus Funk und Fernsehen bekannt. Das Konzept mag vielleicht erfolgreich sein, doch es ist nicht das Konzept von Oliver Polak. Der Comedian lässt vielmehr die Erfahrungen seines eigenen Lebens auf der Bühne Revue passieren und überrascht bei jedem Auftritt mit einem anderen Ablauf. Wer sich selbst von den Künsten von Oliver Polak überzeugen möchte, der kann den Grimme-Preis-Träger am 9. Dezember live in Hannover erleben. Da kommt Oliver Polak nämlich ins Lux und zeigt auf, wie Stand-Up-Comedy auch hierzulande funktionieren kann. Seine Vorbilder der Comedyszene sitzen nicht in Deutschland. Vielmehr orientiert er sich an den Künstler in den USA oder Großbritannien. Er will kreativ bleiben und schreibt stets an neuen Nummern. Dabei setzt er auf keine Witzeschreiber, er entwickelt sein Programm komplett eigenständig. Oliver Polak will nicht mit Taktik und Technik begeistern, er möchte seinem Publikum den unterschwelligen Tremor und auch die Tonart des Hochpersönlichen näher bringen.

Eigene Schwächen werden nicht versteckt

 

Oliver Polak hat keine Scham davor, sich selbst auf die Schippe zu nehmen. Er macht aus persönlichen Dramen lustige Nummern und schafft im Morast der Langeweile wahre Juwelen, weshalb auch sein Podcast diese Bezeichnung trägt. Seine Kolumnen in der Zeitschrift “Die Welt” stellen diese Individualität zusätzlich immer wieder unter Beweis. Er betrachtet die Welt von allen Seiten und hat auch aus seiner jüdischen Kinderstube viel zu erzählen. Einst musste er mit Depressionen kämpfen und selbst dieses Thema wird für ihn nicht zum Tabu. Für eine gute Pointe zieht er sich gerne ins Lächerliche. Mit seinen Stücken geht er ans Eingemachte, denn schließlich kann Komik die Tragik des Lebens besiegen. In “Das Lachen der anderen” präsentiert Polak spezielle Programme für MS-Kranke, HIV-Infiziert oder Menschen mit Down-Syndrom. Er spielt das Programm dann nur für diese Leute ab und bekam dafür im Jahr 2017 den Deutschen Fernsehpreis. Sogar als Autor humorvoller Bücher hat sich Oliver Polak in der Welt der Comedy längst etabliert. Mit “Der jüdische Patient” und “Ich darf das, ich bin Jude” ist es ihm gelungen, zwei absolute Bestseller zu verfassen. Der Comedian möchte überholte Denkmuster mit seinem Programm hinterfragen und diese Offenheit kommt an. So schafft er es immer wieder, dass die Menschen über ihre eigenen Unzulänglichkeiten lachen können. Wer die Möglichkeit hat, der sollte die Chance ergreifen und Oliver Polak einmal live erleben. Am 9. Dezember gibt er im Lux in Hannover eine Kostprobe seines Könnens ab.

Oliver Polak
Comedian

 

Foto: Olaf Heine

2020 – Mit diesen Looks feiern wir Silvester

2020 – Mit diesen Looks feiern wir Silvester

#Glowtrend | Allgemein | Fashion | Guide | TOPBlogAutor: wp_adminVeru00f6ffentlicht am: 3. Dec 2019Die Nacht der Nächte rückt näher und wir schreiben das letzte Kapitel für 2019. Was war das bloß für ein Jahr? So langsam wird es wieder Zeit es ein wenig Review...

Holiday on Ice gastiert in Hannover

Holiday on Ice gastiert in Hannover

#Glowculture | #Glowmusic | #Glowtrend | AllgemeinBlogAutor: wp_adminVeröffentlicht am: 3. Dec 2019Zwischen dem 12. und 15. Dezember darf sich das Publikum in der TUI Arena Hannover bei Holiday on Ice auf Eiskunstlauf der Superlative freuen. Die neue Show "Supernova"...

Nur die Stimme und sonst nichts

Nur die Stimme und sonst nichts

Das Theater am Aegi steht vom 18. bis zum 21. Dezember ganz im Zeichen von bester A-Capella Musik. Warum das so ist? Weil das norddeutsche Pop-Quartett Maybebop in Hannover zu Gast ist. Dabei werden nahezu alle Musikgenres abgedeckt. Doch wer steckt hinter der Band?...