Foto: Peter Newels
Das Erfolgsrezept des Adriaan van Veen
Autor: CITYGLOW
Veröffentlicht am: 1. Jun 2019

Adriaan van Veen ist nicht nur der amtierende Mister Bremen, der Allrounder hat neben seinem guten Aussehen auch noch zahlreiche Talente zu bieten. So war Sport schon immer die große Leidenschaft von Adriaan. Neben Judo und Tam Dao, war er sogar in Fußball, Tanzen und Leichtathletik aktiv. Dabei schien im Leben von Adriaan nicht immer die Sonne. Sein gegründetes Unternehmen YummyBus GmbH (1/2 Million Investment, 25 Mitarbeiter) musste 2016 Insolvenz anmelden und seine damalige Beziehung ging ebenfalls in die Brüche. Diese Lebenskrise hinterließ seine Spuren und so nahm Adriaan 25 kg zu. Er wog plötzlich 104 kg und stand am Scheideweg. Aufgeben war jedoch keine Option. Mit viel Sport und dank einer Ernährungsumstellung fand er zu alter Form zurück. Mit unglaublicher Disziplin erlangte er einen Topkörper und holte sich den Mister Bremen-Titel. Er wurde in zahlreiche Modelagenturen aufgenommen und durfte sich über begehrte TV-Jobs freuen. So war er für beinahe alle großen Sender des Landes aktiv und, in vielen Werbespots zu sehen, hat Interviews gegeben und war Juror bei Miss-Wahlen. Außerdem tut er auch gutes und unterstützte z.B. die DKMS, Hamburger Tafel oder ein Spendenrennen für Integration. Adriaan war vom Erfolg selbst überrascht. Mehrere StartUps führte er in der Vergangenheit als Geschäftsführer und Gesellschafter an. Dass er sein Geld allerdings einmal als Model und Schauspieler verdienen würde, daran hat er niemals geglaubt.

Foto: Maik Rietentidt
Am Set von Carlo Gesualdo in der Maske
Foto: Andreas Reitmaier

Es geht nur mit eiserner Disziplin

Als Adriaan van Veen 104 kg wog, stellte er sich immer wieder die Frage, wie es so weit kommen konnte? Er fühlte sich mit dem hohen Gewicht unwohl und selbst kleinste Bewegungen fielen ihm schwer. Es muss zu einer Veränderung kommen, das war Adriaan schnell klar. Dabei ist Adriaan kein Kostverächter und an jeder Ecke gibt es verführerische Leckereien. Wie kann er es dennoch schaffen, zu seinem Wunschgewicht zurück zu finden? Hinzu kamen die persönlichen Probleme im Job und der Liebe. Die überflüssigen Pfunde sorgten dann für weiteren Frust und das gesamte Leben wurde hinterfragt. Adriaan zog sich zurück und vernachlässigte seine sportlichen Aktivitäten. Er las vermehrt Ratgeber oder verbrachte seine Zeit vor dem Computer. Natürlich war ihm selbst auch klar, dass Pfunde nicht über Nacht purzeln. Dennoch klammert man sich in solchen Situationen an jeden Strohhalm.

Der Weg zurück

Adriaan wusste, dass er es nur mit harter Arbeit und Disziplin schaffen würde. Zusammen mit seinem Trainer Mariusz Greinig (Magic Body), seinem Schauspiellehrer und Mentor Francisco Javier Medina (Alles was zählt) seinem Arzt Dr. Bünyamin Özgören schaffte er es, in nur fünf Monaten 20 kg abzunehmen. Seine Erfahrungen hat er jetzt in einem E-Book verarbeitet, welches auch als Ratgeber für alle dienen soll, die mit ihrem Gewicht unzufrieden sind. Er stellt dabei realistische Ziele in Aussicht, die wirklich jeder erreichen kann. Zwar ist Adriaan kein Ernährungsexperte, kein Trainer und erst recht kein Arzt. Er ist ein ganz normaler Mensch, der einen Weg gefunden hat, wie er sein Übergewicht effektiv bekämpfen kann. Hungern musste er dabei übrigens nicht und auch nicht jede frei Minute auf dem Sportplatz verbringen. Vielmehr war es diese unglaubliche Motivation, die in Adriaans Fall tatsächlich Berge versetzt hat. Abnehmen beginnt im Kopf und nicht im Fitnessstudio. Wer mental stark genug ist, der schafft es auch, seine Ernährung umzustellen und die Begeisterung für sportliche Aktivitäten zu wecken. Mit seinem E-Book möchte er andere Interessierte auf diesen Weg führen.

Wie kann der Start gelingen?

Einige kleine Tricks verrät Adriaan van Veen bereits vorab. Zunächst einmal ist es wichtig, die Kohlenhydrate zu reduzieren und mehr Eiweiß zu essen. Fruchtzucker ist nicht besser als Haushaltszucker. Deswegen sollte auf Fruchtsäfte verzichtet werden und nicht zu viel Obst gegessen werden. Ab 18 Uhr Abends wird der Stoffwechsel langsamer, weshalb Kohlenhydrate dann tabu sind. Eine App hilft dabei, Kalorien zu zählen und die Motivation zu steigern. Gemüse hält den Stoffwechsel in Gang. Reis und Kartoffeln (Gute Kohlenhydrate) dürfen im Speiseplan ebenfalls nicht fehlen. Zudem sollte auf Ketchup oder sonstige Soßen verzichtet werden. Wichtig ist es, viele kleine Speisen zu sich zu nehmen. Der Magen Stoffwechsel bleibt somit ständig aktiv und der Magen wird mit der Zeit kleiner. Damit sich ein Sättigungsgefühl einstellt, ist der Verzehr von Chia-Samen ein bewährtes Rezept. Wenn dann doch einmal der allseits bekannte Heißhunger aufkommt, wird dieses Verlangen durch Heidelbeeren oder Himbeeren (Enhalten sehr wenig Zucker) gestillt. Gegen die Lust auf Süßigkeiten helfen Light Getränke, auch wenn diese aufgrund ihrer Inhaltsstoffe nur in Maßen genossen werden sollten. Viele weitere tolle Tipps und Tricks lassen sich im bald erscheinenden E-Book von Adriaan van Veen finden. Er zeigt darin auf, wie jeder den Weg zur Traumfigur findet.

Wer informiert werden möchte sobald das E-Book auf den Markt kommt, kann sich bereits für den kostenlosen Newsletter auf folgender Webseite anmelden:

www.20kilo-in-5monaten.de

 

Vorher Bild
Nacher

Instagram: adriaan.vanveen

Geld sparen durch den Umzug nach Hannover

#Glowbusiness | Allgemein | ANZEIGE | Ideas | TOPGeld sparen durch den Umzug nach HannoverAutor: wp_adminVeröffentlicht am: 17. Aug 2019Jeder von uns benötigt Strom und doch nutzen nicht alle Bezieher die günstigsten Konditionen. Doch warum ist das eigentlich so?...

Fest der Kulturen

#Glowculture | TOPFest der KulturenAutor: wp_adminVeröffentlicht am: 16. Aug 2019Die Welt ist voller Kulturen und dieser Reichtum an Facetten fasziniert seit jeher. Nicht jeder Mensch muss immer in seiner eigenen Kultur leben. Warum nicht einfach die Kulturen...

Best of „Kleines Fest“

#Glowculture | Allgemein | TOPBest of „Kleines Fest“Autor: wp_adminVeröffentlicht am: 12. Aug 2019 Das „Kleine Fest im großen Garten“ in Hannover-Herrenhausen war bereits ausverkauft, bevor die Künstler überhaupt bekanntgegeben wurden. Das Festival ist Kult und...