Black Lives Matter Demo & Bewegung
Tobias Kron - Pastor, Speaker, Unternehmer
Tobias Kron - Pastor, Speaker, Unternehmer

Black Lives Matter auch gekürzelt mit BLM ist eine internationale Menschenrechtsbewegung, die mit ihren Aktionen und Kampagnen auf die Gewalt und systematische Diskriminierung von farbigen Bevölkerungsanteilen.

Als privilegierter weißer Mann aufgewachsen in einer leicht dekadenten Demokratie und in einem akademischen Haushalt ist es mir ein komplettes Rätsel, wie bestimmte Gruppen/Gruppierungen andere Menschen aufgrund vermeintlicher Unterschiede, sei es durch andere Hautpigmentierung, religiöse Ansichten oder abweichende modische Kleidungsstile, zu diskriminieren – oder gar Schlimmeres!

Im Gespräch mit den lokalen Organisatoren der BLM-Bewegung hinterfragte ich auch meine eigene Handlungsweise. Habe ich möglicherweise einen Menschen rein aufgrund von Äußerlichkeiten einem bestimmten Stereotyp zugeordnet? Das eigene Denken und Handeln im Alltag hinterfragen – genau darum geht es den Organisatoren hinter BLM Hannover.

Sie wollen auf die Lebenswirklichkeit und im Besonderen den Rassismus und Diskriminierung in Deutschland aufmerksam machen. Hierzulande haben wir sicherlich andere Probleme als die Polizeigewalt in den USA, die letztlich der Auslöser der ganzen Bewegung ist, jedoch herrscht in Deutschland eine ganz eigene Form von Herabwürdigung und gezielter Diskriminierung. Amokläufe, rechtsradikale oder ausländerfeindliche Vereinigungen führen uns immer wieder vor Augen wie aktuell und tiefverwurzelt diese Problematik in unserer Gesellschaft ist.

Wir sollten andere Kultur nicht tolerieren und akzeptieren wie es meist der Fall ist, sondern uns aktiv mit unseren Stereotypen auseinandersetzen. Es gibt aktuell Menschen die Rufen ALL LIVES MATTER. Natürlich. Jedoch geht es an der Thematik vorbei. Es geht nicht darum andere Bevölkerungsgruppen ihren Wert oder gar Leben abzusprechen. Vielmehr soll einfach verdeutlicht werden das gerade Menschen mit anderer Hautfarbe als dem nordeuropäischem/nordamerikanischen Phänotyp mit heller Haut gezielten Attacken und Schmähungen überall auf der Welt ausgesetzt sind. Es geht um Aufmerksamkeit und Verständnis. In Hannover wurden binnen einer Woche von einer kleinen Idee eine große Bewegung. Die Organisatoren kannten sich bereits über Bekannte oder Aktivitäten wie gemeinsamer Gospelchor bzw. schlossen sich mit anderen Aktivisten zusammen. Allen gemeinsam der Willen etwas zu verändern und auf Missstände aufmerksam zu machen. Nicht länger zu schweigen! Rassismus erkennen und gemeinsam aufklären. Eine intensive Selbstreflexion über Alltagssituationen, oder die eigene Gedankenwelt, ist für sie der zentrale Schritt um Rassismus zu bekämpfen. Es soll kein Tabuthema darstellen, sondern in einem offenen Dialog in der Gesellschaft diskutiert werden.

Und sie waren erfolgreich statt geschätzter 1000 bis 1200 Demonstranten kamen mehr als 10.000 Menschen auf dem Opernplatz zusammen um friedlich gemeinsam zu demonstrieren. Dem Ruf folgten Menschen aus ganz Hannover und der Region. Als Reaktion auf die große öffentliche Resonanz und sicher auch als Zeichen für die multikulturelle Stadt Hannover wurden die Organisatoren wenig später zum Bürgermeister Belit Onay eingeladen.

Social Links:

@blacklivesmatter.family @blm_hannover @belitonay @@sallytoolate

#wereallinthistogether #whiteprivelege #stopracism #educateyourself #blacklivesmatter #goforit #georgefloyd #justiceforgeorgefloyd #blacklivesmatter #hannover #noracism #demonstration #goout #listen #spreadlove #loveeachother #unity #oneworld #fightforlove #hannoverliebt #hannoveraner #icantbreathe #blacklifesmatterhannover

 

 

Das könnte Sie auch interessieren 

Bernd Lehmann – Ein Künstler voller Energie

Bernd Lehmann – Ein Künstler voller Energie

Bernd Lehmann - Ein Künstler voller EnergieEin Künstler voller Energie Wer an die Lüneburger Heide denkt, der denkt an idyllische Landschaften und viele Oasen der Ruhe. Hier findet ein ganz besonderer Künstler seine Inspirationen. Bernd Lehmann wurde vor kurzem 70....