André Vaternam
André Vaternam

8 Ideen für eine bessere Instagram-Bio!

Michael Panusch

15. November 2022

Aufrufe: 455

Heutzutage ist deine Instagram-Biografie so ziemlich alles aus Anschreiben, Portfolio und Website in einem. In wenigen Sekunden und auf begrenztem Platz für Zeichen hat man die Möglichkeit, sich vorzustellen. Aber welches sind die Infos, die aufgenommen werden sollten?

Erstmal: Was ist eine Instagram-Bio? Sie befindet unter deinem Profilbild und wird verwendet, um die Inhalte deiner Seite zu beschreiben. Und da die Biografie oft der erste Berührungspunkt für neue Besucher ist, ist sie die perfekte Gelegenheit, um direkt zu kommunizieren, wer du bist und was du anbietest.

Was macht denn eine gute Instagram-Bio aus? Eine gute Instagram-Biografie kann den Unterschied machen, ob ein Besucher auf „Folgen“ klickt oder die Seite wieder verlässt. Du hast also nur 150 Zeichen Zeit, um dich vorzustellen und andere neugierig zu machen.

Ein weiterer Vorteil, wofür die Biografie verwendet werden kann, ist es, den Besucher zum Handeln zu ermutigen – sei es durch einen überzeugenden CTA (Call-to-Action) für eine Website oder ein Hashtag zum Sammeln von UGC (user-generated content).

Hier einmal 8 Instagram-Bio-Ideen, um dich von der Masse abzuheben:

# 1: Teile deine Geschichte

Stellen dir deine Instagram-Biografie als Verkaufsargument mit 150 Zeichen vor. Egal, ob mit Aufzählungszeichen oder ein paar kurze Zeilen, nutze den Platz, um direkt mit deiner Zielgruppe zu kommunizieren und deine Geschichte, Ziele und Produkte zu beschreiben. So verstehen neue Besucher und Interessenten deine Marke schneller.

# 2: Verwende gezielte Keywords im Namensfeld

Das Namensfeld in deiner Instagram-Bio hat nichts mit deinem Benutzernamen zu tun. Es ist eine wertvolle (und selten genutzte!) SEO-Taktik, um noch mehr Benutzer bei der Suche zu erreichen – und die Sichtbarkeit in der App zu verbessern. Nimm dir etwas Zeit, um Keywords zu brainstormen, nach denen Ihr idealer Kunde auf Instagram suchen könnte. Das kann Ihre Nische sein, die Produkte, die du verkaufst, oder die Stadt, in der sich dein Unternehmen befindet. Wenn jemand auf der Explore-Seite von Instagram nach bestimmten Keywords sucht, hat man bessere Chancen, in der Ergebnisliste aufgeführt zu werden.

# 3: Verwende einen Link im Bio-Tool

Deine Instagram-Biografie erlaubt nur einen externen Link, daher ist es wichtig, bei der Verwendung strategisch vorzugehen. Mit speziellen Anbietern wie linktr.ee kannst du eine Zielseite mit unbegrenzten Unterseiten erstellen und so zu deiner Website, deinem Podcast oder deinem TikTok-Account verlinken. Dies macht es einfacher, Follower auf bestimmte Webseiten zu leiten, ohne die URL in deiner Instagram-Bio häufig aktualisieren zu müssen.

# 4: Füge einen Call-to-Action und Aktionsschaltflächen hinzu

Abhängig von deinem Konto kannst du Folgendes einschließen: Essen bestellen, Jetzt buchen, Angebot einholen, Reservieren oder Shop ansehen. Mit dem Instagram-Action-Button ist es also einfach, einen Kauf zu tätigen oder eine Dienstleistung zu buchen. So erhöht das Hinzufügen eines Buttons zu deinem Instagram-Profil den Traffic, generiert mehr Leads und steigert den Umsatz. Und ja, du kannst jeweils nur einen Aktionsbutton in deinem Profil haben, aber es ist möglich, ihn bei Bedarf austauschen.

# 5: Füge deine Kontaktdaten hinzu

Wenn du möchtest, dass dein Profil eine zentrale Anlaufstelle für neue Besucher ist, musst du es ihnen leicht machen, dich zu kontaktieren. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist der Wechsel zu einem Instagram-Unternehmensprofil. Auf diese Weise kannst du deine E-Mail-Adresse, Telefon- und WhatsApp-Nummer angeben, ohne wertvollen Zeichenraum zu opfern.

# 6: Wähle ein relevantes Profilbild

Wenn es um Social Branding geht, ist dein Profilbild das, was sich bei den Leuten am meisten einprägt. Falls du ein marken- oder produktbasiertes Unternehmen hast, möchtest du sicherstellen, dass jeder, der auf deinem Instagram-Profil landet, schnell mit dir bekannt wird.

Am besten nutzt man hier das eigene Firmenlogo oder eine klare Aufnahme eines Produkts, für das man bekannt ist. Wenn du ein Influencer oder Kreativer bist oder einen persönlichen Service anbietest, wie etwa ein Fotograf oder Personal Trainer, dann nutze am besten ein Portraitbild.

# 7: Markiere verwandte Konten und einen Marken-Hashtag

Wichtig: Profilbenutzernamen und Hashtags, die in deiner Instagram-Biografie enthalten sind, sind anklickbare Links. Warum ist das wichtig? Weil es dir die Möglichkeit gibt, Schwestermarken zu bewerben, das Instagram-Konto des Gründers hervorzuheben oder die Nutzung eines Marken-Hashtag erleichtert. Das Platzieren von Hashtags in deiner Instagram-Biografie macht dein Profil nicht über die Hashtag-Suche auffindbar, aber ein Hashtag kann dabei helfen, nutzergenerierte Inhalte (UGC) hervorzuheben und zu sammeln.

# 8: Verwende Instagram-Stories-Highlights

Instagram-Stories Highlights erscheinen direkt unter deiner Instagram-Biografie und werden als eigenständige Story abgespielt, wenn jemand darauf tippt. Sie eignen sich perfekt, um wertvolle Informationen über dich oder deine Marke zu teilen. Die Highlights bieten zusätzliche Informationen und einen Mehrwert für Profilbesucher, daher ist es eine gute Idee, bei der Einrichtung strategisch umzugehen. Wenn du also deine Instagram-Biografie eine Weile nicht aktualisiert hast, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um sie aufzufrischen und Besucher zu Followern zu machen!

Vaternam Kreativagentur e.K.

Telefon: 0511 – 37 35 23 56
Telefax: 0511 – 37 35 23 57
E-Mail: info@vaternam.com

cityglow autor

Michael Panusch

Als leidenschaftlicher Storyteller und urbaner Enthusiast hat Michael Panusch schon immer den Finger am Puls der Stadt gehabt. Als treibende Kraft hinter dem Cityglow Magazine versucht er, die ungesehenen Ecken, die unerzählten Geschichten und die dynamische Atmosphäre von unseren Metropolen zu beleuchten. Mit seinem scharfen Blick für Details und seiner Vorliebe für die Avantgarde spiegeln Michaels Artikel nicht nur seine Liebe zu urbanen Landschaften wieder, sondern bieten auch eine neue Perspektive auf das Stadtleben.

cityglow

CITYGLOW: Beleuchte den Puls des urbanen Lebens!

Das könnte dich auch interessieren

Weißt Du noch was Du letzten Sommer gespeichert hast?

Jeder tut es, keiner redet darüber: Tag für Tag schießen wir Hannoveraner Fotos mit unserem Smartphone, drehen Videos. Gespeichert wird…

Ist Suchmaschienenoptimierung in Zeiten von Social Media noch wichtig?

In einer Zeit, in der Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram und TikTok das digitale Marketing dominieren, stellt sich die Frage: Ist…

Ist ein Imagefilm noch wichtig für die eigene Marke? 

Erst einmal stellt sich die Frage: Was ist ein Imagefilm denn überhaupt? Ein Imagefilm ist ein kurzer, oft emotional aufgeladener…

Mehr als schöne Bilder: Wie wichtig sind Produktfotos?

Wer kauft schon gerne die Katze im Sack? Produktfotos waren und sind immer noch ein wichtiges Element für gute Werbung.…

Erfolgreiches Marketing im neuen Jahr! Was ist 2023 zu beachten?

Technologische Veränderungen werden das Jahr 2023 prägen, die Reel-First-Strategie von Instagram, TikToks neue Werbeanzeigentools, Social Listening mit der Analyse von…

TikTok! Aber wie? 5 Trends, die dir helfen, auf TikTok zu starten!

Jeder redet über die Social-Media-Plattform, die aufgrund ihrer Vielseitigkeit mit über einer Milliarde monatlich aktivenNutzern die am schnellsten wachsende ihrer…