20 Minuten können so einiges verändern
Autor: wp_admin
Veröffentlicht am: 18. Sep 2019

Fit werden mit nur 20 Minuten Training pro Woche? Unmöglich? Doch möglich! Bei Bodystreet am Pferdeturm und in Döhren wird dieses Versprechen gegeben. EMS Training heißen die Zauberworte und in nur 20 Minuten wird das erreicht, was sonst nur mit drei Stunden Sport möglich ist. Das komprimierte Training stärkt die Muskeln und spart ganz nebenbei viel Zeit. Die perfekte Kombination eigentlich, doch funktioniert das wirklich? Zumindest ist der Sport mit Stromimpulsen derzeit in aller Munde.

Ein Traum wird wahr

Eigentlich klingt es wie im Märchen. Wir trainieren nur 20 Minute in der Woche und steigern dennoch unsere Fitness nachhaltig. EMS steht für diese Form des Trainings und die Erfolge sind durchaus beeindruckend. Gerade in der kalten Jahreszeit können wir uns nur schwerlich zu sportlichen Betätigungen motivieren. Die Elektromyostimulation, kurz EMS, könnte die Rettung sein. Während des normalen Trainings werden die Muskeln mit EMS zusätzlich durch elektrische Impulse stimuliert. Mittels Schwellstrom wird der Muskel angespannt und bei regelmäßiger Anwendung kommt es zur Vermehrung der Satellitenzellen. Zudem prägen sich neue Zellkerne aus, die für das Wachstum der Muskeln verantwortlich sind. Doch funktioniert dieses Prinzip auch in der Praxis?

Die Methode hat sich bewährt

Bevor mit dem eigentlichen Training begonnen wird, kommt es zum Gespräch mit dem Trainer. Hier werden körperliche Beschwerden festgehalten und persönliche Ziele definiert. Danach wird der Anzug angelegt. Es folgen zahlreiche Gurte und eine Weste. Jetzt nur noch kurz mit Wasser besprühen, um die Leitfähigkeit zu verbessern und schon kann es losgehen. Die Stromimpulse sorgen während der Übungen dafür, dass die Anstrengung gesteigert wird. Die Muskeln werden gefordert und das ist spürbar. Das Konzept ist auf Nachhaltigkeit ausgerichtet und so werden alle Daten akribisch erfasst. Bevor es in der kommenden Woche zum nächsten Training kommt, wird erneut eine Körperanalyse durchgeführt. Wie wurde das erste Training vom Körper aufgenommen und gab es bereits Veränderungen? Alle Werte werden auf einer Chipkarte gespeichert, um die Erfolge aktiv zu verfolgen. Wer möglichst schnell sehr viel Gewicht verlieren möchte, der ist hier aber nicht richtig. Vielmehr geht es beim EMS Training um die Stärkung der Muskeln. In Kombination mit einer gesunden Ernährung und Ausdauertraining lässt sich aber durchaus der Weg zur Traumfigur finden. Wer es selbst einmal ausprobieren möchte, der ist bei Bodystreet am Pferdeturm in Hannover in besten Händen.

Bodystreet Hannover Döhren – Hildesheimer Str. 258, 30519 Hannover – Termin: 0511 64695272

Bodystreet am Pferdeturm – Scheidestraße 7, 30625 Hannover – Termin: 0511 54307112

Sylvia Sobbek – Spannungsfeld von Spontanität und Gefühl

Veröffentlicht am: 10. Jan 2020  Sylvia Sobbek ist eine Frau mit vielfältigen Talenten: Geschäftsleiterin eines Unternehmens mit Führungsverantwortung und Künstlerin mit Leib und Seele. Seit Jahren lenkt sie die Geschicke des Möbelgeschäfts SofaLOFT - die Adresse...

EURO AKADEMIE – Persönlichkeit durch Bildung!

Veröffentlicht am: 10. Jan 2020  Die Ausbildungs- und Weiterbildungseinrichtung für junge Menschen mit Kooperationspartnern aus Wirtschaft und dem Bildungssektor. Wir blicken auf eine lange Tradition: Seit 1986 sind wir in Hannover für Sie vor Ort. Der Standort...

Die Kaviarverkostung, mit einem Koch der seinen Traum lebt

Veröffentlicht am: 10. Jan 2020  Wer Benjamin Meusel ansieht, der erlangt eine Erkenntnis sofort: Dieser Mann ist zufrieden! Benjamin Meusel ist in Hannover und der Region wahrlich kein Unbekannter. Als Koch bei „Die Insel“ am Maschsee bereitet er Tag für Tag die...

Anzeige










































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































­

Pin It on Pinterest